Schlagwort-Archive: Thriller

„Night Falls. Du kannst dich nicht verstecken“ – Thriller von Jenny Milchman

Wenn Jenny Milchman nicht selbst schreibt, vermittelt sie anderen Autoren die Kunst des Thrillers.Ihr Thriller „Night Falls. Du kannst dich nicht verstecken“ erschien im Juli 2016 im Ullstein Verlag als Taschenbuch.

9783548287553_cover

Sandra hat alles. Ein Traumhaus mitten in der Natur. Ihren Mann Ben, der sie auf Händen trägt und ihre 15-jährige Tochter Ivy. Bis aus dem Traum ein Alptraum wird: Zwei bewaffnete Männer dringen während eines Schneesturms in ihr Haus ein, schlagen ihren Mann brutal nieder und nehmen Mutter und Tochter als Geiseln. Es gibt keinen Ausweg. Schon gar nicht für Sandra. Denn sie kennt einen der Männer. Es ist Nick, den sie um jeden Preis vergessen wollte

Der Thriller wird aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt, auch aus der Sicht des Familienhundes MacLean. Rückblenden in die Vergangenheit von Nick verdeutlichen, in welcher Beziehung dieser zu Sandra steht.

Der Schreibstil ist leicht lesbar, allerdings weist der Thriller einige Längen auf, in denen die Spannung etwas abflacht. Dennoch hat mich dieses Buch ganz gut unterhalten, denn die Beschreibungen aus Sicht des Hundes sind wirklich einmalig (besonders, wenn man selbst Hundebesitzer ist). Auch die Rückblenden sind sehr spannend.

Am Ende fügen sich alle Handlungsstränge wie ein Puzzle zusammen und man vesteht, wieso die beiden Männer ausgerechnet Sandra und ihre Familie überfallen haben.

„Night Falls“ ist ein eher ruhiger Thriller, der nicht  ganz so spektakulär ist, wie ich auf Grund der Werbung erwartet hätte. Dennoch ist er lesenswert!

„Night Falls. Du kannst dich nicht verstecken“ von Jenny Milchman, erschienen im Juli 2016 im Ullstein Verlag, Taschenbuch, 480 Seiten, 9,99 Euro, ISBN 978-3-548-28755-3

Bildnachweis: copyright Ullstein Verlag

Herzlichen Dank an den Ullstein Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

 

 

Advertisements

„Die Nacht in dir“ – Thriller von Christa Bernuth

Christa Bernuth arbeitete nach ihrem Studium viele Jahre als Journalistin für verschiedene Zeitungen und Magazine. Ihre Kriminalromane wurden in viele Sprachen übersetzt und drei davon wurden sogar verfilmt. Ihr neuer Thriller „Die Nacht in dir“ erschien am 24. Juni 2016 bei dtv premium.

die_nacht_in_dir-9783423261074

Seine dunkle Vergangenheit hat den verurteilten, früheren Mörder Lukas Salfeld wieder eingeholt. Salfeld verlor seinen Job und seine Familie und führt heute eine einsames und komplett überwachtes Leben. Regelmäßig muss er sich bei der Polizei und seinem Therapeuten melden.

Nur die Kommissarin Sina Rastegar glaubt an ihn und an seine spezielle Gabe, sich in die Seele eines Triebtäters hineinzuversetzen. Über Salfeld hofft sie, dessen Sohn Leander, einen gesuchten Serienmörder, zu finden. Sie bittet Salfeld außerdem um Hilfe bei der Aufklärung eines merkwürdigen Todesfalls in einem Nobelinternat. Das sollte sich jedoch als verhängnisvolle und gefährliche Entscheidung herausstellen.

Ein „Ermittler-Duo“, dass aus einer Kommisssarin und einem früheren Mörder besteht, ist schon sehr speziell. Und genau das macht auch die große Spannung im Thriller aus. Unerklärliche Todesfälle, seltsame Vorkommnisse in einem Nobel-Internat und die Jagd auf Salfelds Sohn Leander sind eine explosive Mischung, die das Buch zum richtigen Pageturner macht.

Die Ereignisse sind absolut unvorhersehbar und viele unerwartete Wendungen halten den Spannungsbogen sehr hoch. Am Ende überschlagen sich die Ereignisse – Gänsehaut pur!

Ich freue mich schon auf den nächsten Band mit diesem ungewöhnlichen Ermittler-Duo!

„Die Nacht in dir“ – Thriller von Christa Bernuth, erschienen im Juni 2016 bei dtv premium, 416 Seiten, 16,90 Euro, ISBN 978-3-423-26107-4

Bildnachweis: copyright dtv premium

Herzlichen Dank an dtv premium für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

„Remember Mia“ – Thriller von Alexandra Burt

Alexandra Burt wurde in Fulda geboren und ging nach dem Studium in die USA. Ihr Thriller „Remember Mia“ erschien am 22. April 2016 bei dtv premium.

remember_mia_thriller-9783423261012

Als Estelle Paradis nach einem schweren Autounfall im Krankenhaus aufwacht, kann sie sich an nichts erinnern. Sie wurde schwerverletzt in einer tiefen Schlucht im Wrack ihres Autos gefunden. Doch nicht alle ihre Verletzungen können von diesem Unfall stammen. Irgendjemand hat auf sie geschossen.

In einem langwierigen und schmerzvollen Prozess in einer psychiatrischen Klinik kehrt nach und nach Estelles Erinnerung zurück. Und damit auch die wichtigste aller Fragen: wo ist ihre sieben Monate alte Tochter Mia? Sie war nicht im Unfallwagen. Bald erinnert sich Estelle daran, dass Mia schon drei Tage vor dem Unfall aus ihrer Wohnung spurlos verschwand. Doch niemand glaubt ihr und bald ist Estelle für die Medien und auch ihre Mitmenschen die Hauptverdächtige im Mordfall Mia. Doch Estelle weiß: Mia lebt und irgendjemand hat sie entführt. Doch wer und warum?

Der hochspannende Thriller entwickelt einen Sog, der mich bis zum Ende gefesselt hat. Zu Beginn lernt man Estelle und ihr neugeborenes Baby Mia kennen. Ein Schreikind, das die Mutter oft überfordert. Statt ihr Hilfe anzubieten, wird Estelle als schlechte Mutter dargestellt und so werden ihre Depressionen immer schlimmer.

In ihrer neuen Wohnung geschehen seltsame Dinge. Bald weiß Estelle nicht mehr, ob sie sich bestimmte Sachen nur einbildet oder ob sie wirklich passiert sind. Es verschwinden Gegenstände und  einige Dinge stehen an anderen Plätzen als vorher. Estelle hegt immer agressivere Gedanken gegen ihr Baby, da sie von niemandem Hilfe erhält.

Als Mia eines Tages spurlos aus der Wohnung verschwindet, ist sie sich selbst nicht mehr sicher, ob sie ihrem Kind etwas angetan hat.

Nach ihrem ominösen Unfall verdächtigt sie jeder, ihre Tochter getötet zu haben. Wie soll sie beweisen, dass es nicht so ist?

Die Autorin schafft es, mit vielen unerwarteten Wendungen, immer neue Spuren zu legen. Der Leser weiß bald selbst nicht mehr, was er Estelle glauben kann. Bis zum völlog überraschenden Ende weiß man nicht, was mit Mia wirklich passiert ist.

In diesem Thriller wird ganz deutlich, wie schlimm Vorverurteilungen sein können. Das wird durch die eingestreuten Zeitungsartikel noch zusätzlich deutlich.

Spannend, fesselnd und unerwartet  – so muss ein guter Thriller sein. Hut ab vor diesem gelungenen Thriller-Debüt!

„Remember Mia“ – Thriller von Alexandra Burt, erschienen am 22. April 2016 bei dtv premium, 384 Seiten, 14,90 Euro, ISBN 978-3-423-26101-2

Bildnachweis: copyright dtv

Herzlichen Dank an dtv für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

4 Smoky-Barrett-Romane im Schuber von Cody Mcfadyen

Für Fans der harten Thriller von Cody Mcfadyen gibt es seit Ende 2015 bei Bastei Lübbe einen tollen Schuber mit vier Smoky-Barrett-Romanen:

617CRp8vKIL._SX488_BO1,204,203,200_

Enthalten sind als Taschenbuch:

  • Die Blutlinie
  • Der Todeskünstler
  • Das Böse in uns
  • Ausgelöscht

Dieser  tolle Schuber vereint die Romane der Thriller-Reihe mit der coolen FBI-Agentin Smoky Barrett in einem großen Thriller-Paket.

Die Blutlinie

Nach dem Mord an einer Freundin folgt FBI-Agentin Smoky Barrett der Fährte des Killers. Doch die Spuren, die der eiskalte Serienmörder hinterlässt, sind so blutig, dass ihr ganzes Können gefragt ist. Die Zeit arbeitet gegen sie, und mit jedem neuen Verbrechen gelangt Smoky zu einer erschreckenden Erkenntnis: Der Mörder möchte sich einen Traum erfüllen – ein Traum, der für viele zum Albtraum werden könnte.

Der Todeskünstler

Das Grauen ist hier. Smoky Barrett riecht den Tod, als sie die Tür öffnet. Der Boden und die Wände sind mit Blut getränkt. Auf dem Bett liegen zwei tote Körper – geschändet, entstellt, ausgeweidet. Neben ihnen kauert ein Mädchen. Der Todeskünstler hat sie besucht. Seit Jahren zerstört er ihr Leben, tötet jeden, der ihr lieb ist. Er will sie in den Wahnsinn treiben und nach seinem Bild neu erschaffen. Er wird wieder zu ihr kommen.

Das Böse in uns

FBI-Agentin Smoky Barrett jagd einen Serienkiller, der Filme von seinen Taten online stellt. Anscheinend will der Mörder Rache nehmen, denn jedes Opfer hatte eine Sünde begangen. Smoky steht als Nächste auf seiner Liste.

Ausgelöscht

Seit sieben Jahren wird die Frau vermisst. Plötzlich taucht sie bei einer Hochzeit in einer Kirche wieder auf – mehr tot als lebendig und mit Stahlnadeln im Gehirn. Bald ahnt Smoky-Barrett, dass es noch weitere Opfer geben wird, doch die Frau kann nicht berichten, was  ihr widerfahren ist.

Cody Mcfadyen bringt das pure Grauen ins Wohnzimmer. Seine Thriller sind so packend geschrieben, dass man sie kaum aus der Hand legen mag – allerdings sind sie nichts für schwache Nerven. Alle Thriller der Smoky Barrett-Reihe punkten mit vielen unerwarteten Wendungen und einem actionreichen, hohen Tempo. Hochspannung von Anfang bis Ende ist garantiert!

Der Schuber mit vier Bänden bietet nicht nur geniale Thriller-Unterhaltung, sondern ist auch noch ein richtiger Hingucker im Bücherregal.

Cody Mcfadyen Schuber mit vier Bänden, erschienen 2015 bei Bastei Lübbe, insgesamt 1.846 Seiten, 29,99 Euro, ISBN 978-3404173372

Herzlichen Dank an den Bastei Lübbe Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Bildnachweis: copyright Bastei Lübbe

„Bis du tot bist“ – Thriller von Becky Masterman

Becky Masterman arbeitet als Lektorin in einem Verlag, der auf forensische Fachbücher spezialisiert ist. Ende 2015 erschien im Bastei Lübbe Verlag ihr zweiter Thriller mit der Ex-FBI-Agentin Brigid unter dem Titel „Bis du tot bist“ als Taschenbuch. Die Übersetzung ins Deutsche stammt von Ulrike Werner-Richter.

412to1AeIFL._SX313_BO1,204,203,200_

Lange kann sich Brigid Quinn, FBI-Agentin a.D., nicht von der Jagd nach dem berüchtigten Route-66-Killer erholen. Unter der gnadenlosen Sonne Arizonas erhitzt der rätselhafte Tod eines fünfzehnjährigen Jungen die Gemüter. War es tatsächlich ein Unfall? Die Mutter des Jungen glaubt nicht an diese Theorie. Während Brigid immer tiefer in die Geschichte hineingezogen wird, leidet sie selbst zunehmend unter mysteriösen Symptomen, die ihre Arbeit beeinträchtigen. Dazu kommt die Sorge um ihre Nichte Gemma, die erst kürzlich nach dem Tod ihrer Mutter, bei ihr eingezogen ist. Als die Leiche eines weiteren Teenagers gefunden wird, keimt in Brigid ein schrecklicher Verdacht: Es gibt einen Zusammenhang zwischen all diesen merkwürdigen Vorkommnissen – und sie sind nur die Vorboten einer viel größeren Gefahr.

Der zweite Thriller mit Brigid Qiunn knüpft in der Handlung an das Vorgängerbuch an. Dennoch muss man dieses nicht zwingend gelesen haben, um der Handlung folgen zu können. Im Buch wird  immer wieder einmal Bezug auf den ersten Band mit erklärenden Hinweisen genommen.

Im Gegensatz zum ersten Buch, in dem Bridget mit einem Serienkiller zu tun hatte, liegt hier das Böse eher verdeckt. Diesmal muss Brigid in ihrem eigenen Umfeld ermitteln – nicht ganz einfach für die forsche Ex-FBI-Agentin. Ganz langsam baut sich der Spannungsbogen auf und endet in einem actionreichen Finale.

Der zweite Buchteil ist rasanter und spannender als der Anfang und punktet mit vielen unerwarteten Wendungen. Auch dieser Thriller mit der charismatischen Ex-Agentin Brigid hat mich bestens unterhalten – ich freue mich schon auf den nächsten Band!

„Bis du tot bist“ von Becky Masterman, erschienen 2015 im Bastei Lübbe Verlag, Taschenbuch, 416 Seiten, 9,99 Euro, ISBN 978-3404173129

Herzlichen Dank an den Bastei Lübbe Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Bildnachweis: copyright Bastei Lübbe

 

„Mörderhotel“ – Thriller von Wolfgang Hohlbein

Der 1953 geborene Autor Wolfgang Hohlbein ist bekannt für seine ungewöhnlichen Bücher, die oft mit fantastischen Elementen gespickt sind. Er verfasste bereits 160 Romane, den überwiegenden Teil alleine, etliche Kinder- und Jugendbücher gemeinsam mit seiner Frau Heike und einige wenige Erwachsenenromane mit Co-Autoren. Seine Werke wurden mit Preisen und Auszeichnungen überhäuft. 2015 erschien im Bastei Lübbe Verlag sein Thriller „Mörderhotel“.

index

230 Menschen gehen auf das Konto des unglaublichsten Serienmörders aller Zeiten: Herman Webster Mudgett, der in Chicago ein Hotel baute, um dort seine grauenhaften Taten zu begehen. Ein Hotel, in dem es Falltüren, verborgene Räume, Geheimgänge, einen Foltertisch, ein Säurebad und eine Gaskammer gibt. Seine Opfer erleichtert er um ihr Geld und verkauft ihre Leichen an Mediziner. Niemand weiß, was im Kopf dieses Menschen vor sich geht. Bis die Polizei ihm auf die Spur kommt und eine gnadenlose Jagd beginnt.

Wolfgang Hohlbeins Romane haben mich bisher noch nie enttäuscht. So bin ich auch an diesen Thriller mit hohen Erwartungen herangegangen. Und auch diesmal sind meine Erwartungen voll erfüllt worden: ein unglaublich spannendes Buch, das zartbesaitete Leser mit Vorsicht lesen sollten.

Folterszenarien werden sehr detailliert beschrieben und erfordern schon ein robustes Nervenkostüm. Die Handlung ist sehr temporeich und zu keiner Zeit langatmig, obwohl das Buch über 800 Seiten hat. Besonders schockierend ist die Tatsache, dass der Thriller auf einer realen Person beruht.

Der Roman spielt in unterschiedlichen Zeiten und Orten und wird aus der Sicht unterschiedlicher Protagonisten erzählt. Der Autor versteht es perfekt, das Kopfkino beim Leser in Gang zu setzten. Das Ende des Buches ist absolut überraschend.

„Mörderhotel“ von Wolfgang Hohlbein, erschienen 2015 im Bastei Lübbe Verlag, gebunden, 848 Seiten, 22 Euro, ISBN 978-3785725481

Herzlichen Dank an den Bastei Lübbe Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Bildnachweis: copyright Bastei Lübbe

„Schmutziger Schnee“ – Thriller von Christoffer Carlsson

Der 1986 geborene Autor Christoffer Carlsson studierte Kriminologie und veröffentlichte bereits während des Studiums mehrere Thriller.  Heute gehört er zu den erfolgreichsten Krimiautoren Schwedens. Seine Leo-Junker-Serie hat international höchstes Lob erhalten und erscheint in 18 Ländern. „Schmutziger Schnee“ ist der zweite Teil der Serie, der am 11. Januar 2016 im C.Bertelsmann Verlag veröffentlicht wurde.

51TUJAQB6oL._SX311_BO1,204,203,200_

Ein neuer Fall für Leo Junker

Am 12. Dezember, dem Abend vor dem schwedischen Luciafest, wird in einem Hinterhof in Stockholm der Soziologe Thomas Heber ermordet. Leo Junker wird mit der Aufklärung des Falls beauftragt. Gerade frisch in den Polizeidienst zurückgekehrt, soll er nun beweisen, dass er physisch und psychisch wieder voll einsatzfähig ist.

Leo entdeckt, dass der Soziologe zu Forschungszwecken Kontakt mit radikalen Randgruppen hatte und sich darüber geheime Aufzeichnungen machte.

Nach kurzer Zeit übernehmen die Kollegen vom Geheimdienst Säpo die Ermittlungen und Leo wird vom Mordfall abgezogen. Jetzt ist erst recht seine Neugier und sein Ehrgeiz geweckt. Leo setzt alle Hebel in Bewegung, um herauszufinden, warum Thomas Heber sterben mußte und welche Rolle der Geheimdienst spielt.

Fazit

Wie auch im ersten Band ( Der Turm der toten Seelen)  der Thriller-Serie wird die Handlung in verschiedenen Zeitebenen erzählt. Um den Charakter Leo Junkers verstehen und seine Handlungen nachvollziehen zu können, empfiehlt es sich auf jeden Fall, den ersten Band der Serie zu lesen.

Im Mittelpunkt der Handlung stehen militante rechts- und linksextreme Gruppierungen sowie der daraus resultierende Fremdenhass in Schweden. Daraus entwickelt sich wieder eine atmosphärisch dichte Milieustudie, die in einem spannenden Kriminalfall eingebettet ist. Und oft ist hier nichts,  wie es auf den ersten Blick aussieht.

Seine Protagonisten sind sehr vielschichtig und handeln durchaus nachvollziehbar. Das wird besonders bei den Personen der rechten und linke Szene deutlich. Im Fokus stehen die Zweifel und Ängste der Protagonisten und ihre Beziehungen untereinander.

Mit seinem sehr sachlichen und gleichzeitig fesselndem Schreibstil hat mich der Autor begeistert! Ich freue mich schon sehr auf den nächsten und letzten Band der Thriller-Serie, die im Herbst 2016 erscheinen soll.

„Schmutziger Schnee“ – Thriller von Christoffer Carlsson, erschienen am 11. Januar 2016 im C.Bertelsmann Verlag, broschiert, 416 Seiten, 14,99 Euro, ISBN 978-3570102336

Herzlichen Dank an den C.Bertelsmann Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Bildnachweis: coypright C.Bertelsmann

 

 

 

„Lotusblut“ – Der zweite Fall für Emilia Capelli und Mai Zhou: Thriller von Judith Winter

Bevor sich die 1969 geborene Autorin Judith Winter selbständig machte, arbeitete sie jahrelang in einem bekannten wissenschaftlichen Institut. Im Februar 2015 veröffentlichte sie im dtv den 2. Teil der Thrillerserie mit Emilia Capelli und Mai Zhou als Komissarinnen unter dem Titel „Lotusblut“.

Mysteriöser Doppelmord

Emilia Capelli und Mai Zhou ermitteln in einem unheimlichen Doppelmord. Im elften Stock eines Frankfurter Luxushotels liegen die Leichen des Unternehmers Peter Klatt und seiner Frau Ramona. Beide wurden durch einen gezielten Schuss in die Stirn getötet. Das etwa zehnjährige asiatische Mädchen, das sie bei sich hatten, ist seit der Bluttat spurlos verschwunden. Noch im Hotel läuft das völlig verstörte Kind Emilia in die Hände. Zurück im Präsidium scheint durch eine Zeugenbefragung endlich Licht ins Dunkel zu kommen. Doch ein unaufmerksamer Moment, und die kleine Kaylin verschwindet erneut.

Fazit

Auch der zweite Thriller mit dem ungewöhnlichen Ermittler-Gespann Capelli und Zhou überzeugt wieder mit einem spannenden Fall, rasanter Handlung und einigen unvorhersehbaren Wendungen. Obwohl er nicht ganz an den Vorgängerband heranreicht, bietet der Thriller gute Unterhaltung auf hohem Niveau.

Die diversen Handlungsstränge werden perfekt mittels unterschiedlicher Sichtweisen verbunden und ergeben am Schluss ein stimmiges Ganzes. Jede Komissarin hat ihre eigene Ermittlungstaktik, die nicht immer die Zustimmung ihres Vorgesezten findet. Zwistigkeiten zwischen Capelli und Zhou sind nicht mehr so stark wie im ersten Band vorhanden – beide haben sich mittlerweile aneinander gewöhnt.

Empfehlenswerte Lektüre für Leser, die Thriller mit Anspruch mögen.

„Lotusblut“ – Der zweite Fall für Emilia Capelli und Mai Zhou: Thriller von Judith Winter, erschienen im Februar 2015 im dtv, Taschenbuch, 448 Seiten, 9,95 Euro, ISBN 978-3-423-21569-5

Herzlichen Dank an den dtv für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Bildnachweis: copyright dtv

lotusblut-9783423215695

 

„Die Zucht“ – Thriller von Andreas Winkelmann

Der 1968 geborene Autor Andreas Winkelmann entdeckte schon in jungen Jahren seine große Leidenschaft für gruselige Geschichten.  Nach „Blinder Instinkt“, „Wassermanns Zorn“ und „Deathbook“ ist „Die Zucht“ der neue packende Thriller von Bestsellerautor Andreas Winkelmann. Veröffentlicht wurde das Werk am 30. Januar 2015 im Wunderlich Verlag.

Ein packender Fall für Manuela Sperling

Nur fünf Minuten lies Helga Schwabe ihren Sohn aus den Augen und genau in dieser Zeit verschwindet er spurlos. Als fielen Hauptkommissar Henry Conroy die Ermittlungen in diesem Fall mutmaßlicher Kindesentführung nicht schon schwer genug, muss er sich auch noch mit seiner neuen Kollegin Manuela Sperling herumschlagen. Bald stoßen die beiden auf eine Spur, die zu einem einsamen, verfallenen Gehöft im Niemandsland an der Grenze zu Tschechien führt, auf dem illegal Hunde gezüchtet werden.

Zur selben Zeit wie das Kind verschwindet auch die Tierschützerin Rieke Schneider spurlos. Sie hatte einen Mann im Visier, der im Verdacht steht, illegale Hundezucht betreibt. Da die Polizei keine Veranlassung sieht Rieke Schneider zu suchen, forschen ihre beiden Freunde Lea und Ralf  nach ihrem Verbleib.  Auch diese beiden Personen verschwinden spurlos.

Fazit

Was für ein genialer Thriller! Mehrere Handlungsstränge, die offensichtlich nichts miteinander zu tun haben, werden am Ende gekonnt zusammen geführt. Cliffhanger treiben die Spannung am Ende jedes Kapitels noch zusätzlich in die Höhe. Wer allerdings ein empfindliches Gemüt hat, sollte die Finger von diesem Buch lassen, denn der Autor geizt nicht mit grausamen und drastischen Szenen.

Ein Thriller mit Gänsehautgarantie, der einen tiefen Einblick in menschliche Abgründe garantiert. Unbedingte Leseempfehlung!

„Die Zucht“ – Thriller von Andreas Winkelmann, erschienen am 30. Januar 2015 im Wunderlich Verlag, Hardcover, 512 Seiten, 16,95 Euro, ISBN 978-3-8052-5038-2

Herzlichen Dank an den Wunderlich Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Bildnachweis: copyright Wunderlich Verlag

C_978-3-8052-5038-2.indd

 

„Die da kommen“ – Thriller von Liz Jensen

Liz Jensen studierte Englisch, arbeitete als Journalistin in Hongkong und Taiwan, danach als Produzentin für die BBC sowie als Journalistin und Bildhauerin in Frankreich. Sie war mehrmals für den Orange Prize und den Guardian First Book Award nominiert. Ihr neuer Thriller „Die da kommen“ erschien im Januar 2015 als Taschenbuch im dtv.

Die Welt gerät aus den Fugen

Ein siebenjähriges Mädchen tötet seine Großmutter auf brutale Weise. Ein tragischer Einzelfall, sagen die Experten. Doch sie täuschen sich. Überall auf der Welt kommt es zu grausamen Gewalttaten, die Kinder gegen ihre Familien verüben. Nur der Anthropologe Hesketh Lock erkennt einen Zusammenhang mit einer Reihe von ganz anderen Verbrechen, die sich zur gleichen Zeit ereignen. Kann er die nahende Katastrophe abwenden?

Fazit

Hesketh Lock erzählt den Thriller aus seiner Sichtweise. Da er am Asperger-Syndrom leidet, gestaltet sich seine Wiedergabe der Dinge etwas anders als bei gesunden Menschen. So sind viele Details in seiner Wahrnehmung sehr wichtig. Hesketh ist auch unfähig, Gefühle anderer zu deuten und seine eigenen auszudrücken. So gerät er oft in merkwürdige Situationen, die einerseits komisch, andererseits aber auch bedrückend wirken. Seine hohe Intelligenz lässt Zusammenhänge schnell erkennen und durchschauen.

Dieses Buch ist kein Thriller im herkömmlichen Sinn, sondern eine Mischung aus Thriller, Endzeit-Roman und Science Fiktion, welche von der Autorin perfekt miteinander verbunden werden.

Nicht einfach zu lesen, aber unheimlich spannend und aufwühlend. Ein Buch,  das den Leser noch lange zum Nachdenken anregt.

„Die da kommen“ – Thriller von Liz Jensen, erschienen im Januar 2015 im dtv, Taschenbuch, 320 Seiten, 9,95 Euro, ISBN 978-3-423-21562-6

Herzlichen Dank an den dtv für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Bildnachweis: copyright dtv

die_da_kommen-9783423215626