Schlagwort-Archive: Rainer M. Schröder

Rainer M. Schröder: Die Blutmesse von Florenz – Rezension des Historienromans

Rainer M. Schröder lebt als freischaffender Schriftsteller in den USA. Seine  Romane wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und machten ihn zu einem der erfolgreichsten Unterhaltungsautoren deutscher Sprache. Im Mai 2014 veröffentlichte Schröder im Knaur Verlag den dritten Fall für Pater Angelico aus Florenz: „Die Blutmesse von Florenz“.

Ein neuer Fall für den mutigen Pater

Pater Angelico soll die von ihm verehrte Lucrezia nach Hause zurückholen, denn die junge Frau floh vor ihrem Vater, um in Frankreich ein neues Leben anzufangen. Der mutige Pater rettet sie schließlich aus großer Bedrängnis. Auf ihrem gemeinsamen Weg zurück nach Florenz machen die beiden eine schreckliche Entdeckung:  sie finden eine Leiche, die splitternackt kopfunter von einem Baum hängt. Pater Angelico möchte diesen grausamen Mord unbedingt aufklären und bald drängt sich eine blutige Verbindung mit den Vorfällen einer lang vergangenen Ostermesse auf. Kurze Zeit später befindet sich auch der Pater in allerhöchster Gefahr, denn irgendjemand trachtet ihm nach dem Leben.

Fazit

Rainer M. Schröder versetzt den Leser mit seinen spannenden Historien-Romanen um den kultigen Pater Angelico in das Florenz des Mittelalters. Er beschreibt die Vergangenheit so plastisch, dass man sich beim Lesen dorthin zurückversetzt fühlt. Nach den ersten Zeilen des Buches ist man mitten in der Handlung und begleitet Pater Angelico auf seinen ungewöhnlichen Missionen. Zu Recht hat der Autor mit seinen Kult-Romanen um Pater Angelico ein großes Publikum erobert. Seine historischen Romane entführen den Leser in eine aufregende Vergangenheit und an wunderbare Schauplätze. Sie bieten damit Lesegenuß auf allerhöchstem Niveau!

„Die Blutmesse von Florenz“ von Rainer M. Schröder, erschienen im Mai 2014 im Knaur Verlag, Taschenbuch, 400 Seiten, 9,99 Euro, ISBN 978-3-426-50992-0

Die Autorin bedankt sich ganz herzlich beim Knaur Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Bildnachweis: copyright Knaur Verlag

image001

Advertisements