Schlagwort-Archive: Elizabeth Fremantle

„Im Schatten der Königin“ – historischer Roman von Elizabeth Fremantle

Elizabeth Fremantle arbeitete als Journalistin für diverse Frauen-Magazine.  „Spiel der Königin“ ist ihr Debüt-Roman, der 2014 im C.Bertelsmann Verlag veröffentlicht wurde. Am 9. Mai 2016 erschien Fremantles zweiter Roman „Im Schatten der Königin“ bei Bertelsmann und wieder erweckt sie die Welt der Tudors zum Leben.

Im Schatten der Koenigin von Elizabeth Fremantle
Im Schatten der Koenigin von Elizabeth Fremantle

England anno 1554:

Edward VI. stirbt ganz überraschend und bestimmt noch vor seinem Tod die 16jährige Jane Grey zur neuen Königin. Damit will er verhindern, dass seine Halbschwester Mary Königin wird.

Nach zwei Wochen auf dem Thron wird Jane von Mary entmachtet und anschließend enthauptet. Doch was passiert jetzt mit Janes jüngeren Schwestern Katherine und Mary? Da sie königliches Blut in ihren Adern haben, fühlt sich die kinderlose Queen Mary allein durch ihre Existenz bedroht.

Auch mit ihrem zweiten Tudor-Roman hat mich die Autorin wieder gefesselt. Ihre detailgenauen Schilderungen dieser Zeit sind sehr realistisch und lassen sie lebendig werden. Man fühlt sich beim Lesen richtig in die damalige Zeit zurückversetzt.

Erzählt wird der Roman aus der Sicht von Katherine und Mary (die jüngeren Schwestern der enthaupteten Jane) sowie von der Porträtmalerin Lavina, einer Freundin der Mutter von Katherine und Mary. Lavina kommt durch ihre Arbeit als Malerin viel herum und hört dabei so einiges. Für sie steht an erster Stelle die Sicherheit der Grey-Schwestern, denen sie bedingungslos ergeben ist.

Die beiden Schwestern werden trotz ihres königlichen Blutes immer wieder zu Spielbällen mächtiger Personen und können nie ein eigen bestimmtes Leben führen.

Elizabeth Fremantle hat mit diesem opulenten Roman sehr geschickt Realität und Fiktion miteinander verbunden. Hier wird Geschichte zum Leben erweckt und dem Leser nahe gebracht.

Absolute Leseempfehlung für alle, die sich für England und seine Geschichte interessieren.

„Im Schatten der Königin“ von Elizabeth Fremantle, erschienen im Mai 2016 bei Bertelsmann, gebunden, 480 Seiten, 19,99 Euro, ISBN 978-3-570101780

Bildnachweis: copyright Bertelsmann

Herzlichen Dank an Bertelsmann für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

 

 

 

Advertisements

Elizabeth Fremantle: Spiel der Königin – Rezension des Tudor-Romans

Elizabeth Fremantle arbeitete als Journalistin für diverse Frauen-Magazine.  „Spiel der Königin“ ist ihr Debüt-Roman, der am 19. Mai 2014 im C.Bertelsmann Verlag veröffentlicht wurde.

Großer Roman über die Tudor-Zeit

Der alte dahinsiechende König Heinrich VIII. hatte schon fünf Ehefrauen an seiner Seite. Als sechste Frau ehelichte er die 31jährige zweifache Witwe Katherine Parr. Katherine war gebildet und sehr patent, aber ihr Herz gehörte  Thomas Seymour, dem Bruder der dritten Ehefrau Heinrichs. Heimlich begannen sie eine Affäre.  Aber nicht deswegen hing ihr Leben am seidenen Faden.  Auch ein blutiger Religionskrieg bedrohte Katherines Leben. In diesem sehr genau recherchierten Roman ist eine moderne Frau zu entdecken, die bislang im Schatten ihrer Vorgängerinnen stand.

Fazit

Elizabeth Fremantle beschreibt in ihrem großen Historien-Roman „“Spiel der Königin“ die letzten fünf aufregenden Jahre im Leben Katherine Parrs. Spannend und sehr gut recherchiert erzählt sie von einer Frau, die intelligent und gebildet war. Durch diesen opulenten und interessanten Tudor-Roman tritt die letzte Ehefrau Heinrich VIII. aus dem Schatten ihrer Vorgängerinnen heraus. Ein wunderbarer historischer Roman über eine wichtige Persönlichkeit der englischen Geschichte. Absolut lesenswert!

„Spiel der Königin“ von Elizabeth Fremantle, erschienen am 19.5.14 im C.Bertelsmann Verlag, gebunden,  448 Seiten, 19,99 Euro, ISBN 978-3-570-10177-3

Die Autorin bedankt sich ganz herzlich beim C.Bertelsmann Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Bildnachweis: copyright C.Bertelsmann Verlag

Spiel der Koenigin von Elizabeth Fremantle