Archiv für den Monat Februar 2018

Edith Head mit Joe Hyams: Dress for Success

In ihrem Buch „Dress for Success“ verrät die Stardesignerin Edith Head ihre besten Tipps. Erschienen ist der kleine Moderatgeber am 8. Februar 2018 bei Eden Books als Taschenbuchausgabe:

DSC07615

Niemand ist besser dazu qualifiziert, über die Wirkung von Kleidung zu sprechen, als die 1981 verstorbene Edith Head. Sie ist die erfolgreichste Kostümbildnerin aller Zeiten, versorgte fast 1.000 US-amerikanische Filme mit ihren Kostümentwürfen und erhielt dafür 35 Nominierungen und 8 Oskars. Bis heute gilt sie als meistprämierte Frau in der Geschichte der Academy Awards. Ihr liebevoll illustrierter Vintage-Style-Guide ist ein humorvoller, zeitloser Moderatgeber und ein Muss für die stilbewusste Frau.

Das Buch wurde erstmals 1967 veröffentlicht und erklärte, wie frau sich am besten kleidet, um in allen Lebenslagen erfolgreich zu sein. Heute gibt es einen guten Einblick in die Damenmode der 1960iger Jahre, dabei sind die Farbvorschläge und Gedanken zu den Themen „Wie setze ich Farbe richtig ein?“, Wie beeinflusst mein Outfit meine Erscheinung?“ und viele andere auch heute noch gültig.

Eine erfolgreiche Frau sollte sich immer der Situation angemessen kleiden, passende Accessoires und Schmuck tragen, die richtige Größe tragen und vor allen Dingen einen sortierten Kleiderschrank ohne Chaos haben. Frauen sollten niemals zu enge Kleidung tragen oder Blusen, die auf Taillenhöhe enden. Sehr witzig finde ich den Tipp: „Gehen Sie niemals ohne einen gut sitzenden Hüftgürtel aus dem Haus!“ – diesen Ratschlag könnte man heute durchaus in „Gehen Sie niemals ohne gut sitzende Shape Wear aus dem Haus!“ umwandeln 🙂

„Dress for Success“ von Edith Head mit Joe Hyams, erschienen am 8. Februar 2018 bei Eden Books als Taschenbuch, 192 Seiten, 10 Euro, ISBN 978-3959101639

Herzlichen Dank an Eden Books für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

Advertisements

Dr. Jeffrey Long mit Paul Perry: Neue Beweise für ein Leben nach dem Tod

*Rezension*

Der Krebs-Arzt Dr. Jeffrey Long wurde den 1980er-Jahren in seinem Umfeld mehrere Male mit dem Thema Nahtoderfahrungen konfrontiert. 1998 gründete er die „Near Death Experience Research Foundation“, die sich um die Dokumentation und Erforschung von Nahtodesfällen bemüht. Nach seinem erfolgreichen Buch „„Beweise für ein Leben nach dem Tod“ trug er in seinem neuen Werk weitere beeindruckende Nahtoderfahrungen aus aller Welt zusammen, die das Ergebnis einer wissenschaftlichen Studie mit 4000 Probanden ist. Erschienen ist sein neues Buch „Neue Beweise für ein Leben nach dem Tod“ im Dezember 2017 im Goldmann Verlag als Taschenbuch.

DSC07696

In seinem Buch liefert der Autor Fakten, die beweisen könnten, dass es ein Leben nach dem Tod gibt. Die Berichte über Nahtoderfahrungen stammen von alten und jungen Menschen, die alle die gleiche Erfahrung machten: die meisten von ihnen haben ein helles, warmes Licht gesehen und wurden von einer allumfassenden Liebe empfangen. Und eines haben alle Menschen, die solche Erfahrungen machten, gemeinsam: ihr Leben war nach dieser Erfahrung nicht mehr so wie vorher. Für sie hatte Liebe zu den Mitmenschen und Geschöpfen oberste Priorität.

Egal, ob man an Gott glaubt oder nicht: dieses Buch spendet Trost und regt auch Zweifler zum Nachdenken an. Ich persönlich glaube jetzt auch daran, das mit dem Tod nicht alles vorbei ist. Denn können sich so viele Menschen irren oder sich genau das gleiche einbilden?

„Neue Beweise für ein Leben nach dem Tod“ von Dr. Jeffrey Long, erschienen im Dezember 2017 bei Goldmann, Taschenbuch, 272 Seiten, 10 Euro, ISBN 978-3442222148

Herzlichen Dank an den Goldmann Verlag für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

Volker Dützer: NEXX – Die Spur

*Rezension*

Der 1964 geborene Volker C. Dützer schreibt vom Science-Thriller bis hin zum Kriminalroman. Sein neuer Thriller „NEXX – Die Spur“ erschien 2017 im Knaur Verlag als Taschenbuch.

51f1oCIQT7L._SX327_BO1,204,203,200_

Inhalt:

Er irrt sich nie: Jede einzelne Prophezeiung des Star-Wahrsagers Gabriel Nexx ist eingetreten. Die Journalistin Valerie de Crécy ist zunächst begeistert, als der medienscheue Nexx einwilligt, ihr ein Interview zu geben. Seine Avancen weist sie allerdings empört zurück. Kurz darauf sterben Menschen in Valeries Umfeld auf bizarre Weise. Sie weiß, dass Nexx dafür verantwortlich ist, doch nachweisen kann sie ihm nichts. Er dagegen scheint einfach alles über sie zu wissen, jeden ihrer Schritte, jede Entscheidung vorhersagen zu können. Valerie muss dringender denn je hinter das Geheimnis ihres Stalkers kommen, als Nexx öffentlich ihren baldigen Tod prophezeit – doch wie besiegt man einen allwissenden Gegner?

Mit seinem hochspannenden Stalker-Thriller befasst sich der Autor mit zwei brisanten Themen: Stalking und Datenmissbrauch. Der Spannungsbogen steigt von Seite zu Seite und ständig habe ich mich gefragt, könnte solch ein Szenarium auch in der Realität passieren. Hier wird ganz deutlich gezeigt, wie gefährlich es ist, zu sorglos mit persönlichen Daten umzugehen.

Erzählt wird der Thriller aus zwei Perspektiven: aus Valeries Perspektive und aus der Perspektive des Polizisten Lenny Koriatis, der sich in die Journalistin verliebt. Viele spannende Wendungen und eine rasante Handlung machen den Thriller zum wahren Pageturner. Und mein Kopfkino war permanent in Gang. Auch das völlig unvorhersehbare Ende hat mich begeistert.

Ein Thriller, der sehr nah an der Realität ist und mich oft geschockt hat!

„NEXX – Die Spur“ von Volker Dützer, erschienen im Dezember 2017 bei Knaur, Taschenbuch, 384 Seiten, 10,99 Euro, ISBN 978-3426520727

Bildnachweis: copyright Knaur Verlag

Herzlichen Dank an den Knaur Verlag für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

 

Ein HOCH auf uns! Das Fußballparty-Fanbuch – Limitierte WM-Ausgabe mit Spielplan: Rezepte, Fun-Facts und Lifehacks

*Rezension*

Ganz neu, am 20.  Februar 2018, erschien bei der Edition Michael Fischer das Fussballparty-Fanbuch „Ein HOCH auf uns!“ – perfekt zur Vorbereitung einer tollen Fussball-Party mit Freunden und Verwandten:

 

DSC07887

Public Viewing macht nicht nur viel Spaß, sondern auch hungrig. Mit den leckeren Rezepten kannst du dein Büffet ganz einfach mit witzigen Mini-Fussbällen, einer Handspiel-Pizzatorte, einer Fussball-Torte und köstlichen Erfrischungen wie zum Beispiel einen Bananenflanken-Smoothie oder einen Blutgrätsche-Melonendrink dekorieren.

Neben leckeren und leicht verständlichen Rezepten findest du außerdem witzige Deko-Tipps, Selfie-Vorlagen für die Photo Booth, eine Party-Playlist zum Download und einen großen Spielplan.

Die WM-Party kann beginnen!

„Ein HOCH auf uns! Das Fussballparty-Fanbuch. Limitierte WM-Ausgabe mit Spielplan“, erschienen am 20. Februar 2018 bei EMF, gebunden, 96 Seiten, 7,99 Euro, ISBN 978-3863559687

Möchtet ihr dieses tolle Fussballparty-Fanbuch gewinnen? Wir dürfen unter unseren Lesern 2 Exemplare verlosen. Wenn ihr gewinnen möchtet, schreibt bitte bis zum 16. März 2018 eine Mail an:

produkttestlounge@gmail.com   und beantwortet folgende Frage: wann findet die WM 2018 statt?

Die beiden Gewinner werden hier am 17. März 2018 bekannt gegeben und auch per Mail benachrichtigt. Viel Glück!

Simplissime – Das einfachste Kochbuch der Welt: Vegetarisch mit 130 neuen Rezepten. Richtig gut kochen mit maximal 6 Zutaten

*Rezension*

Aus der beliebten Simplissime-Kochbuchreihe von J.-F. Mallet erschien am 20. Februar 2018 bei der Edition Michael Fischer ein neues Buch mit 130 vegetarischen Rezepten:

DSC07830

Mit nur maximal 6 Zutaten und einer sehr kurzen Vorbereitungszeit lassen sich mit Hilfe des leicht verständlichen Kochbuchs leckere Gerichte kreieren.

Zeitsparend und einfach nachzukochen – so macht vegatarisches Kochen auch Koch-Anfängern richtig viel Spaß.

Auf 288 farbigen, großformatigen Seiten wird jedes Rezept kurz und bündig in Wort und Bild vorgestellt und erklärt. Und die Fotos der fertigen Gerichte machen sofort Appetit!

Simplissime – Das einfachste Kochbuch der Welt. Vegetarisch mit 130 neuen Rezepten“ von J.-F. Mallet, erschienen im Februar 2018 bei EMF, gebunden, 288 Seiten, 20 Euro, ISBN 978-3863559038

Herzlichen Dank an EMF für das bereitgestellte Besprechungsexemplar.

„Was bleibt sind wir“ – Roman von Jill Santopolo

*Rezension*

Jill Santopolo arbeitet als Lektorin. Sie hat bereits zahlreiche Jugendromane veröffentlicht und sich als erfolgreiche Autorin etabliert. Zudem reist sie als Dozentin durch die Welt und spricht über das Schreiben und Geschichtenerzählen. »Was bleibt, sind wir« ist ihr erster Roman bei Heyne. Erschienen ist der dramatische Roman am 12. Februar 2018 als broschierte Ausgabe. Die Übersetzung ins Deutsche stammt von Carola Fischer.

Jill Santopolo musste vor fünf Jahren eine schlimme Trennung durch. Es war diese Art von Trennung, die einen Menschen völlig fertig macht, weil man dachte, dass man mit dieser einen Person sein restliches Leben verbringen würde. Ihr ganzes Leben lief irgendwie aus dem Ruder und so begann sie, diese Geschichte zu schreiben, um weiterleben zu können, als ihr Lebensentwurf über ihr zusammenbrach.

51BnWzyQ3ML._SX328_BO1,204,203,200_

Lucy und Gabe begegnen sich mit Anfang zwanzig in einem Shakespeare-Seminar. Es ist der Tag, der ihr Leben für immer verändert und so lassen sie sich ein auf diese erste große Liebe. Doch beide haben auch eigene Wünsche. Lucy beginnt eine Karriere in New York, während Gabe als Fotograf um die Welt reist. In den dreizehn Jahre, die folgen, verändert sich ihr ganzes Leben. Nur eines bleibt gleich: ihre tiefen Gefühle. Aber ist das genug, um sie für immer aneinander zu binden?

Erzählt wird der Roman in der Ich-Perspektive aus Lucy Sicht – er liest sich fast wie eine Art Tagebuch oder Brief an Gabe. So konnte ich mich sehr gut in Lucys Gefühle hineinversetzen. Immer wieder stellt sich Lucy und auch der Leser die Frage „Was wäre wenn…?“ und ich hoffte so sehr auf ein glückliches Ende der Liebesgeschichte zwischen Gabe und Lucy.

Als sich Gabe von Lucy wegen seines Berufes trennt, fällt sie in eine tiefe Krise, die sie nie richtig überwinden kann. So wird bald klar, dass ihr neues Liebesglück im Schatten ihrer großen Liebe zu Gabe steht. Sie verfolgt online und in Zeitungen, wo sich Gabe gerade aufhält und an welchen Projekten erarbeitet, obwohl sie verheiratet ist und mittlerweile zwei Kinder hat. Gabe schleicht sich immer wieder in ihre Gedanken.

Ich habe mit Lucy gelitten und gehofft und konnte mich sehr gut in ihre Emotionen und Gefühle hineinversetzen – die Autorin kann sie so authentisch beschreiben, da sie selbst unter großem Liebeskummer litt.

Wie der Roman endet und ob Gabe und Lucy letztendlich doch noch zueinander finden, möchte ich hier nicht verraten. Taschentücher sollten auf jeden Fall bereit gehalten werden!

Selten so einen ergreifenden und emotional berührenden Liebesroman gelesen!

„Was bleibt sind wir“ Roman von Jill Santopolo, erschienen am 12. Februar 2018 bei Heyne, 384 Seiten, 12,99 Euro, ISBN 978-3453422155

Bildnachweis: copyright Heyne Verlag

Herzlichen Dank an den Heyne Verlag für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

 

 

Natural History Museum: Einfach unglaublich. Erstaunliches Tierverhalten dokumentiert von den besten Naturfotografen der Welt

*Rezension*

Ganz neu, am 19. Februar 2018, erschien bei Knesebeck der großformatige Bildband „Einfach unglaublich. Erstaunliches Tierverhalten dokumentiert von den besten Naturfotografen der Welt“ als gebundenes Buch.

Das Natural History Museum in London verfügt über eine Sammlung von 70 Millionen Exponaten. Als führende Forschungsinstitution betreut es wegweisende Projekte in fast 70 Ländern. 300 Wissenschaftler forschen in den Abteilungen des Museums; ihr Ziel: das Leben auf der Erde, die Ökosysteme und die Gefahren, die ihnen drohen, besser verständlich zu machen.

DSC07703

Dieser Band zeigt die bemerkenswertesten und faszinierendsten Fotografien tierischer Verhaltensweisen, die in den letzten Jahrzehnten mit dem »Wildlife Photographer of the Year«-Award prämiert wurden, der wichtigsten Auszeichnung im Bereich Tierfotografie. Jede dieser Momentaufnahmen hält einen einzigartigen oder überraschenden Aspekt tierischen Verhaltens fest. Viele dieser Verhaltensweisen wurden so erstmals dokumentiert; manche sind so überraschend, unerwartet oder aber menschenähnlich, dass sie uns zutiefst berühren. Für solche Aufnahmen braucht es Glück, aber genauso fotografisches Können und Gespür sowie eine Nähe zu den Tieren, die man nur erreicht, wenn man lange Zeit mit ihnen und vor Ort verbringt.
Die Bilder stammen von über 50 preisgekrönten Fotografen aus mehr als 20 Ländern. Die außergewöhnlichen Naturfotografien werden ergänzt durch kurze Texte, die das gezeigte Verhalten unterhaltsam und informativ beschreiben.

Der hochwertige Bildband zeigt außergewöhnliche und zugleich wunderschöne Momentaufnahmen, für die Tierfotografen sehr viel Fingerspitzengefühl und noch mehr Geduld benötigen. Sie sind einfach einzigartig und haben mich zutiefst berührt und überrascht.

Durch diese wundervollen, detailreichen Aufnahmen kann man Tiere aus einem völlig anderen Blickwinkel sehen, als man sie normalerweise kennt. Die erklärenden kurzen Texte sind dabei sehr hilfreich.

Für jeden Tierfreund bietet dieser Bildband einen traumhaft schönen Einblick in ungewöhnliche Verhaltensweisen in die Tierwelt. Und fördert den Respekt vor allen Lebewesen, die uns in ihrem Verhalten mehr ähneln, als wir denken.

„Einfach unglaublich. Erstaunliches Tierverhalten dokumentiert von den besten Naturfotografen der Welt“, herausgegeben von National History Museum, erschienen am 19. Februar 2018 bei Knesebeck, gebunden,Großformat, 128 Seiten, 26 Euro, ISBN 978-3957281326

Herzlichen Dank an Knesebeck für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

„Ziemlich beste Schwestern – Quatsch mit Soße“ – Kinderbuch von Sarah Welk

*Rezension*

Sarah Welk arbeitete nach ihrem Abitur als Supermarktkassiererin, Spülhilfe, Werbekauffrau, Kindermädchen und Garderobiere. Nach ihrem Studium ist sie als Nachrichtenredakteurin beim NDR und Autorin erfolgreich. Am 12. Februar 2018 erschien bei ars Edition das Kinderbuch „Ziemlich beste Schwestern – Quatsch mit Soße“ als gebundene Ausgabe. Empfohlen wird es für Erstleser ab 7 Jahren.

DSC07833

Inhalt:

Man neckt sich, man ärgert sich, man geht sich gegenseitig meist gehörig auf den Keks. Doch wenn es darum geht, neuen Schabernack anzustellen, ja dann sind Geschwister ein Herz und eine Seele. Genau wie die beiden Schwestern Mimi und Flo. Egal ob Überraschungskuchen backen oder Mäusefamilien zähmen – die Beiden lassen keine Gelegenheit unversucht. Doch nicht immer läuft alles nach Plan…

Das witzige Kinderbuch enthält sechs Kurzgeschichten, die aus typischer Kinder-Perspektive erzählt werden. Die Erzählsprache ist einfach und auch für jüngere Kinder oder Leseanfänger leicht verständlich. Kinder können sich sehr gut mit den beiden Schwestern identifizieren, denn auch bei ihnen klappt nicht alles, so wie sie es sich wünschen und sie erleben sehr viele absurde Abenteuer. Auch die niedlichen und zum Text passenden Illustrationen von Sharon Harmer machen viel Spaß beim Betrachten.

Nur eines hat mich gestört: die Geschichte enthält im ersten Kapitel sehr viele Schimpfworte und Worte aus der Fäkalsprache, wie „Scheiße“ oder „Scheiß-Mist-Sonntag“ – darauf hätte man durchaus verzichten können.

Leseanfänger kommen mit den kurzen Kapiteln und der großen, leicht lesbaren Schrift sehr gut zurecht.

Unsere Kinder haben sich beim Vorlesen der Geschichten köstlich amüsiert!

„Ziemlich beste Schwestern – Quatsch mit Soße“ von Sarah Welk, erschienen am 12. Februar 2018 bei ars Edition, gebunden, 128 Seiten, 10 Euro, ISBN 978-3845821382

Herzlichen Dank an ars Edition für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

Bunte Gucklochbücher für Babys und Kleinkinder neu im Usborne Verlag + Verlosung!

*Werbung* – Rezension

Ganz neu im Usborne Verlag sind zwei niedliche Gucklochbücher für die kleinsten Buchanfänger aus fester, strapazierfähiger Pappe erschienen. Die kindgerechten Texte stammen von Sam Taplin, für die putzigen Illustrationen ist Emily Dove verantwortlich.

DSC07823

Mein buntes Gucklochbuch – Bist du das, kleiner Elefant? ISBN 9781782327684 , 7,95 Euro

DSC07827

Hier ist nicht immer alles, wie es scheint! Zahlreiche Gucklöcher und Fingerspuren sowie bezaubernde Illustrationen machen die Suche nach dem kleinen Elefanten zu einem besonders spannenden Erlebnis.

Auf 12 bunten Seiten können die Kleinsten exotische Tiere durch Gucklöcher im Buch entdecken.

Mein buntes Gucklochbuch – Bist du das, kleines Häschen? ISBN 9781782328032, 7,95 Euro

DSC07824

Hier ist nicht immer alles, wie es scheint! Zahlreiche Gucklöcher und Fingerspuren sowie bezaubernde Illustrationen machen die Suche nach dem kleinen Häschen zu einem besonders spannenden Erlebnis.

Auch dieses Gucklochbuch hat 12 Seiten, auf denen kleine Entdecker die aufregende Welt einheimischer Tiere erforschen können.

Möchtet ihr eines der beiden Gucklochbücher für eure Kleinen gewinnen? Wir dürfen jeweils 1 Exemplar unter unseren Lesern verlosen.  Dann schreibt bitte bis zum 4. März 2018 eine Mail an

produkttestlounge@gmail.com    und in den Verwendungszweck entweder „Elefant“ oder „Häschen“.

Die beiden Gewinner werden am 5. März 2018 hier bekannt gegeben und auch per Mail benachrichtigt. Viel Glück!

Herzlichen Dank an den Usborne Verlag für die Bereitstellung der Besprechungs- sowie Verlosungsexemplare.

Christopher J. Moore: Mit anderen Worten. Unübersetzbares aus aller Welt

*Rezension*

Christopher J. Moore ist Autor, Übersetzer und Lektor von Kinderbüchern und Romanen und hat mit seinen Büchern schon mehrere Preise gewonnen. Er studierte moderne Sprachen und angewandte Linguistik in Oxford und Edinburgh. Die Vielfalt menschlicher Ausdrucksformen und Idiome zu entdecken ist seine Leidenschaft, über die er schon mehrere Bücher veröffentlicht hat. Sein neues Buch „Mit anderen Worten“ erschien am 19. Februar 2018 im Knesebeck Verlag als gebundene Ausgabe. Die witzigen Illustrationen im Buch stammen von Lan Truong, die ihre Inspirationen von alten Zündholzschachteln und Poster aus aller Welt bekommt.

DSC07700

Unterteilt ist das unterhaltsame Buch in 7 große Kapitel:

  • Einführung
  • Asiatische Sprachen und Sprachen des Mittleren Ostens
  • Europäische Sprachen
  • Alte Sprachen
  • Indigene Sprachen
  • Wortsuche

Es gibt überall auf der Welt Worte, die sich nicht übersetzen lassen, weil sie zum Beispiel ein ganz besonderes Gefühl oder einen Zustand ausdrücken. In diesem Buch sind ein Vielzahl von diesen Worten in allen möglichen Sprachen versammelt, die der Autor humorvoll erklärt. Die putzigen Illustrationen verdeutlichen zusätzlich den Sinn dieser Worte.

Nach der Lektüre kann man im Urlaub mit Insider-Sprachwissen punkten!

„Mit anderen Worten“ von Christopher J. Moore, erschienen am 19. Februar 2018 bei Knesebeck, gebunden, 128 Seiten, 15 Euro, ISBN 978-3957281746

Herzlichen Dank an den Knesebeck Verlag für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.