Archiv für den Monat Januar 2018

Misha Verollet: Mann schmeißt Hund auf Bär. Unglaubliche, aber wahre Geschichten

*Rezension*

Der 1981 geborene Poetry-Slam-Veteran Misha Verolle ist Autor mehrerer Bücher, unter anderem von «Goodbye, Jehova!», das er unter dem Pseudonym Misha Anouk veröffentlichte. In Wien arbeitet er in einer Werbeagentur als Berater für internationale Unternehmen. Bei Facebook und Twitter ist er als @misharrrgh unterwegs, woer über zehntausend Follower hat. Sein Buch „Mann schmeißt Hund auf Bär“ erschien am 24. Januar 2018 bei rororo als Taschenbuch.

978-3-499-63302-7

Inhalt:

Vorsicht, Realsatire!
Dieses Buch erzählt die kuriosen Geschichten hinter den wilden Schlagzeilen aus aller Welt: Ein Betrunkener, dem es gelingt, in der Wüste den einzigen Baum im Umkreis von 400 Kilometer umzunieten. Der Mann, der eine einstweilige Verfügung gegen Gott beantragt. Ein Papagei als Mordzeuge. Der Anwalt, der sich erschießt, um seinen Mandanten zu verteidigen. Die Babysitterin, die die Kinder mit zum Banküberfall nimmt. Ein Pole, der beim Kampftrinken zusammenbricht, einen Herzinfarkt erleidet, für tot erklärt wird – und wenig später von innen an die Kühlzelle klopft. Ein Best-of absonderlicher Schlagzeilen, komischer Ereignisse und faszinierender Geschichten. Unglaublich, aber wahr!

Selten so viel bei einer Lektüre gelacht! Das kuriose Buch versammelt wahre makabre Geschichten aus aller Welt, die durch die Zeitungen gingen und zum Teil auch im Fernsehen thematisiert wurden . Lachkrämpfe beim Lesen sind hier garantiert! Und die grandiosen Kommentare des Autors toppen das Ganze auch noch. Wer bei dieser urkomischen Lektüre nicht lacht, ist selbst schuld.

„Mann schmeißt Hund auf Bär“ von Misha Verolle, erschienen am 24. Januar 2018 bei rororo, Taschenbuch, 224 Seiten, 9,99 Euro, ISBN 978-3499633027

Bildnachweis: copyright rororo

Herzlichen Dank an rororo für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

Advertisements

LTB 503 „Auf die Piste, fertig,los!“ seit 30. Januar 2018 im Handel!

*Rezension*

Olympische Winterspiele 2018 – jetzt auch in Entenhausen. Auf die Piste fertig los!

„Auf die Piste fertig los!“ heißt das neue Lustige Taschenbuch und bietet exzellenten Lesestoff passend zur Vorbereitung auf das Olympische Großereignis. Ab Februar sind alle Augen auf fünf bunte Ringe in Pyeongchang gerichtet. Die Winterspiele sorgen nicht nur für Aufsehen in Südkorea, sondern auch in Entenhausen…
Für die Mannschaft der Pfadfinderorganisation Fähnlein Fieselschweiflinge bedeutet das, sich die eine oder andere Medaille zu verdienen. So haben Tick, Trick und Track Möglichkeiten im Schnee mit herausragenden Pfadfinder-Taten zu glänzen und das mehr als genug. Sie reisen mit Onkel Donald zu den Winterspielen, der dort wohl eher versehentlich als Hilfskraft angeheuert wird … da sind Chaos und Katastrophen schon vorprogrammiert.
Auf der LTB-Piste tummeln sich noch viele weitere siegerverdächtige Kandidaten. So versuchen Micky und Goofy den letzten noch unbezwingbaren Achttausender zu besteigen. Leider im Wettstreit mit Kater Karlo – und der ist für seine sportlichen Praktiken ja nicht gerade bekannt.

DSC07421

Neun spannende Geschichten im Lustigen Taschenbuch „Auf die Piste fertig los!“ leiten die Entenhausener Winterspiele ein:

1.      Auf die Piste, fertig, los!
2.      Der unbezwingbare Berg
3.      DoppelDuck: Element 109
4.      Schlaflos am Vesuv
5.      Ein schwerwiegendes Problem
6.      Die Legende der Rollenden Steine
7.      Der fiese Pharao
8.      Hier rockt das Revier
9.      Die Jagd nach Nummer 503

Die winterlichen Geschichten sorgen auch im neuen LTB 503 für gute Unterhaltung. Im Handel erhältlich ist das witzige LTB 503  zum Preis von 6,50 Euro und im Ehapa Shop – klick hier.  Und auch in den nächsten Monaten erscheinen wieder alle Abenteuer von Donald und Co. monatlich im Lustigen Taschenbuch!

Herzlichen Dank an Egmont Ehapa Media für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

 

 

The Walking Dead: Das offizielle Koch- und Überlebenshandbuch

*Rezension*

Fans der Kult-Serie The Walking Dead können jetzt ihren Freunden und Verwandten (den Überlebenden der Zombie-Apokalypse) köstliche Gerichte zubereiten, die von AMCs weltweit erfolgreichster Serie inspiriert wurden. Am 30. Januar 2018 erscheint bei Panini Books das offizielle Koch- und Überlebenshandbuch als gebundene Ausgabe:

61cHASPH0AL._SX391_BO1,204,203,200_

Alle Rezepte sind perfekt dafür geeignet, in einer postapokalyptischen Phase nicht vom Fleisch zu fallen. Außerdem zollen sie wichtigen Charakteren der Serie kulinarischen Tribut. Unter anderem könnt ihr den Schokopudding von Carl nachkochen, einen herzhaften Wildeintopf à la Daryl Dixon verspeisen oder mit Alexandria-Limonade anstoßen.

Unterteilt ist das Koch- und Überlebenshandbuch in 6 große Kapitel:

  • Überlebensgrundlagen
  • Auftanken zum Überleben
  • Haut rein! Gerichte für hungrige Überlebende
  • Süßes, für das man sterben würde
  • Getränke und Drinks für die Apokalypse
  • Lebensmittelkonservierung für die Endzeit

Das Buch punktet außerdem mit vielen Filmfotos und Appetit machenden Fotos der fertigen Gerichte!

Für jeden Fan von Walking Dead ein wahrer Leckerbissen!

„The Walking Dead: Das offizielle Koch- und Überlebenshandbuch“ von Lauren Wilson, Fotos von Yunhee Kim, erscheint am 30. Januar 2018 bei Panini Books, gebunden, 144 Seiten, 30 Euro, ISBN 978-3833235733

Bildnachweis: copyright Panini Books

Herzlichen Dank an Panini Books für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

Rachel Joyes: Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

*Rezension*

Rachel Joyce berührte die Menschen schon in ihrem ersten Beruf als Bühnenschauspielerin und später als Autorin zahlreicher Hörspiele für die BBC. Mit ihren feinfühligen Romanen steht sie auf den Bestseller-Listen. Ihr neuer Roman „Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie“ erschien im Dezember 2017 bei Fischer Krüger als gebundene Ausgabe.

51TqMMSvh3L._SX326_BO1,204,203,200_

Inhalt:

Mister Frank hat eine besondere Gabe: Er spürt, welche Musik die Menschen brauchen, um glücklich zu werden. In Franks kleinem Plattenladen in einer vergessenen Ecke der Stadt treffen sich Nachbarn, Kunden und die anderen Ladenbesitzer der Straße. Keiner weiß, wie lange sie hier noch überleben können. Da taucht eines Tages die Frau in Grün vor Franks Schaufenster auf. Sie ist blass und schön, zerbrechlich und stark zugleich. Doch sosehr er sich auch bemüht, Frank kann einfach nicht hören, welche Musik in ihr klingt …

Der liebenswerte Roman erklärt die Entstehung der großen Musik-Klassiker und zeigt, wie Musiktherapie wirkt. In Rückblenden sprechen Frank und seine Mutter über ihre Gefühle bei bestimmten Musikstücken. Und die sich entwickelnde Liebesgeschichte zwischen der Frau in Grün ( Ilse) und Frank ist auch ein großes Thema, das allerdings zeitweise etwas langatmig/langweilig wird.

Neben interessanten Ausfügen in die Vergangenheit, in der auch über die Erlebnisse der Komponisten gesprochen wird, hat der Roman leider nicht sehr viel Inhalt. Ich finde die Informationen über die Musiker, Komponisten sowie die Entstehung der bekannten Klassiker sehr spannend und informativ – alles andere hat mich eher ein bischen gelangweilt.

Sorry, aber dieser Roman hat mich leider enttäuscht.

„Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie“ von Rachel Joyce, erschienen im Dezember 2017 bei Fischer Krüger, gebunden, 384 Seiten, 19,99 Euro, ISBN 978-3810510822

Bildnachweis: copyright Fischer Krüger

Herzlichen Dank an Fischer Krüger für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

Simplissime – Das einfachste Kochbuch der Welt – Pasta: Richtig gut kochen mit maximal 6 Zutaten

*Rezension*

Kennt ihr das auch: Die Kiddys essen am liebsten Nudeln und könnten diese jeden Tag verspeisen. In Kochbüchern gibt es zwar eine Menge an leckeren Nudelrezepten, doch die meisten Rezepte benötigen eine viel Vorbereitungen: unzählige Zutaten, die erst noch eingekauft und anschließend geschnitten, gewaschen und in einer bestimmten Reihenfolge zubereitet werden.

Das Simplissime-Prinzip erklärt sich so: mit wenigen Zutaten und einer sehr kurzen Vorbereitungszeit leckere Speisen, Nachspeisen und Cocktails kreieren. Dabei sind die Rezepte kompakt und leicht verständlich. Ganz neu aus dieser Kochbuch-Reihe ist am 23. Januar 2018 das Pasta-Kochbuch bei der Edition Michal Fischer erschienen: Simplissime – Das einfachste Kochbuch der Welt – Pasta.

DSC07360

Das Kochbuch zeigt 130 abwechslungsreiche Nudelgerichte für Fleischesser, Fisch-Fans und Vegetarier jeweils mit nur 3 bis 6 Zutaten.

Auf 288 farbigen Seiten wird jedes Rezept kurz und bündig in Wort und Bild vorgestellt und erklärt. Und die wunderbaren Fotos der fertigen Gerichte machen sofort Appetit! Das Kochbuch ist ideal für Berufstätige, denn die Rezepte sind schnell und einfach nachzukochen und dabei auch noch mega lecker!

„Simplissime – Das einfachste Kochbuch der Welt – Pasta“ von J.-F. Mallet, erschienen am 23. Januar 2018 bei EMF, gebunden, 288 Seiten, 20 Euro, ISBN 978-3863559021

Herzlichen Dank an EMF für das bereitgestellte Besprechungsexemplar.

Wolfswut : True-Crime-Thriller von Andreas Gößling

*Rezension*

Der 1958 geborene promovierte Literatur- und Sozialwissenschaftler Andreas Gößling veröffentlichte unter Pseudonym und seinem eigenen Namen zahlreiche Sachbücher und verfasste Romane für jugendliche und erwachsene Leser. Unter anderem zusammen mit dem bekannten Professor für Rechtsmedizin Michael Tsokos. Sein neuer True-Crime-Thriller „Wolfswut“ basiert auf den Taten eines deutschen Serienkillers, dessen grausam zerstückelte Mordopfer im Jahr 2016 zufällig in Fässern, die in einer Garage lagerten, aufgefunden wurden. Erschienen ist das Buch am 12. Januar 2018 als broschierte Ausgabe bei Knaur.

51yJHh1CBcL._SX319_BO1,204,203,200_

Inhalt:

Ein paar harmlos aussehende Fässer in der Garage ihres verstorbenen Vaters verwandeln das Leben von Lotte Soltau in einen Trümmerhaufen: In den Fässern lagern fünf brutal zerstückelte Frauen, teilweise müssen die Verstümmelungen bei lebendigem Leib zugefügt worden sein. Während Lotte noch versucht zu begreifen, wie ihr Vater, ein geselliger, musisch begabter Mann, zu den Taten eines Serienkillers fähig sein konnte, geschieht ein neuer grausiger Mord, diesmal an einem 16-jährigen Jungen. Und die Tat trägt eindeutig die Handschrift des toten Soltau …

Der True Crime Thriller ist ein wahrer Pageturner, der beim Leser andauernde Gänsehaut erzeugt, zumal er auf wahren Begebenheiten beruht (auf den Taten des Serienkillers Manfred Seel . Allerdings sollte man nicht zartbesaitet sein, denn es kommen einige sehr blutige Details zur Sprache, wenn die Quälereien und Folterungen der Opfer detailliert beschrieben werden.

Auf der Suche nach dem Täter begeben sich die  zuständigen Ermittler, Hauptkommissarin Kira Hallstein und ihr Kollege Max Lohmeyer, in die Abgründe der Gesellschaft, da die ermordeten Frauen aus dem Rotlichtmilieu stammen. Und bald wird klar, das es sich um zwei Täter handeln muss.

Ein Thriller, der auch für abgebrühte Leser schwer zu ertragen ist – hochspannend und schockierend von Anfang bis Ende. Und wieder einmal zeigt sich: man kann einen Menschen nie ganz kennen.

„Wolfswut“ – True-Crime-Thriller von Andreas Gößling , erschienen am 12. Januar 2018, Knaur Verlag, broschiert, 14,99 Euro, ISBN 978-3426521328

Bildnachweis: copyright Knaur Verlag

Herzlichen Dank an den Knaur Verlag für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

Neue Soundbücher für Babys und Kleinkinder im Usborne Verlag erschienen! Verlosung + Rezension

Ganz neu im Usborne Verlag sind zwei zauberhafte für Babys und Kleinkinder erschienen, die verschiedene Sounds aus der Natur und Umwelt einsetzen, um Kinder mit den Geräuschen vertraut zu machen:

Klänge der Natur: Was hörst du in der Nacht? von Sam Taplin, 14,95 Euro, ISBN 978-1-78232-770-7

DSC07392

Auf jeder der 10 bunten Doppelseiten können Kleinkinder neue Geräusche auf Knopfdruck kennen lernen und hören:

Ob das Rattern eines Zuges oder der Ruf einer Eule – nachts gibt es viele unterschiedliche, spannende Geräusche.

Empfohlen wird das niedliche Soundbuch für Kinder ab 3 Jahren.

Babys erstes Klangbuch: Dschungeltiere von Fiona Watt, 11,95 Euro, ISBN 978-1-78232-739-4

DSC07395

Auf 10 bunten Doppelseiten lernen Babys ab 10 Monaten verschiedene Dschungelbewohner kennen und auf Druck eines großen Knopfes an der rechten Buchseite hören sie ihre typischen Laute.

Ob Äffchen, Schlange, Tiger, Frosch oder Papagei – die Dschungelgeräusche hören sich echt an und machen Kindern viel Spaß.

Die beiden Soundbücher machen Kleinkindern und Babys viel Spaß, fördern das Kennenlernen unbekannter Geräusche und nerven Eltern nicht!

Möchtet ihr für eure Kinder eines der beiden Soundbücher gewinnen? Dann schreibt bitte bis zum 3. Februar 2018 eine Mail an

produkttestlounge@gmail.com  mit dem Verwendungszweck „Soundbuch“ und gebt euer Wunschbuch an.

Die beiden Gewinner werden hier am 4. Februar 2018 bekannt gegeben und auch per Mail benachrichtigt. Viel Glück!

Herzlichen Dank an den Usborne Verlag für die Bereitstellung der Besprechungs- und Verlosungsexemplare.

Christina Wiedemann: Schlank & schön – Beauty-Food: Dein leichter Einstieg in die gesunde Ernährung

*Rezension*

Die zertifizierte Yoga-Lehrerin und Ernährungswissenschaftlerin Christina Wiedemann veröffentlichte erfolgreich bereits mehrere Bücher im Bereich Ernährung und Gesundheit.
Ihre Liebe zum Thema bringt Sie auch auf Ihrem Blog http://www.mehrlebensqualitaet.com zum Ausdruck. Ihr neuer Ratgeber Schlank & schön – Beauty-Food erschien ganz neu, am 23. Januar 2018, bei der Edition Michael Fischer als gebundene Ausgabe:

DSC07363

Inhalt:

Es ist ja allgemein bekannt: für einen fitten und schönen Körper sind Ausgewogenheit und die richtige Ernährung mit vielen frischen Zutaten wichtig. Leckeres Obst und Gemüse, vollwertige Getreide und gute Fette helfen am besten dabei, sein Idealgewicht zu erreichen, zu halten und gleichzeitig Körper, Haut und Haare zu pflegen.

Im ausführlichen Grundlagenteil erklärt die Autorin, wie der Kalorienbedarf berechnet wird,  zeigt die Gründe für Übergewicht, den Jojo-Effekt und das Scheitern von Diäten auf und gibt Tipps, welche Lebensmittel besonders gut für Haut, Haare, Nägel und Augen sind. Als besondere Extras gibt es ein Programm für den perfekten Beauty-Tag, eine Hitliste für gesunde Lebensmittel und Tipps zum Basenfasten.


Die 50 gesunden und zugleich leckeren Rezepte sind auch für Koch-Anfänger einfach nachzukochen, da sie Schritt für Schritt erklärt werden. Mit den ansprechenden Fotos der fertig gekochten/zubereiteten Gerichte der Fotografin Nadja Buchczik bekommt man sofort Lust darauf, mit gesunder Ernährung zu beginnen. Neben den Zutaten für jedes Gericht sind auch die Kalorien pro Portion angegeben.

Einfacher kann man mit einer Ernährungsumstellung nicht beginnen!

Schlank & schön – Beauty-Food  von Christina Wiedemann, erschienen am 23. Januar 2018 bei der Edition Michael Fischer, gebunden, 160 Seiten, 15 Euro, ISBN 978-3863559755

Herzlichen Dank an EMF für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

„Die Vergessenen“ – Roman von Ellen Sandberg

*Rezension*

Ellen Sandberg ist das Pseudonym der erfolgreichen Autorin Inge Löhnig, deren Kriminalromane regelmäßig auf der Bestsellerliste stehen. Sie arbeitete zunächst in der Werbebranche, ehe sie sich ganz dem Schreiben widmete. Mit dem groß angelegten Spannungs- und Familienroman »Die Vergessenen« schlägt sie einen neuen schriftstellerischen Weg ein und widmet sich dabei einem Thema, das ihr ein persönliches Anliegen ist: den Verbrechen der jüngeren Vergangenheit und der Notwendigkeit, diese nicht zu vergessen. Erschienen ist der Roman im Dezember 2017 im Penguin Verlag als broschierte Ausgabe.

51FVoQAroJL._SX325_BO1,204,203,200_

Inhalt:

München 1944: Die junge Kathrin Mändler tritt eine Stelle als Krankenschwester an und fühlt sich zum ersten Mal in ihrem Leben nützlich. Als sie dem charismatischen Arzt Karl Landmann begegnet, fühlt sie sich unweigerlich zu ihm hingezogen. Zu spät merkt sie, worin Landmanns Arbeit besteht und das sie das Leben vieler Menschen bedroht – auch ihr eigenes.

München 2016: Manolis Lefteris erhält den Auftrag, geheimnisvolle Akten in seinen Besitz zu bringen. Er ahnt nicht, dass er im Begriff ist, ein Verbrechen aufzudecken, das Generationen überdauert..

Der bewegende Roman verbindet zwei Familiengeschichten, die von Verbrechen aus der Nazizeit handeln. Erzählt wird er in zwei Zeitebenen. Fiktive Handlungen werden perfekt in einen realen Hintergrund eingebettet:

Manolis Lefteris griechische Vorfahren wurden in den 40iger Jahren während eines Massakers getötet. Diese furchtbaren Ereignisse haben Manolis traumatisiert, denn sein Vater, ein griechischer Gastarbeiter, erzählte oft von seinen schlimmen Kindheitserinnerungen. Vera hingegen, Kathrin Mändlers Nichte, kümmert sich um diese, als sie einen Schlaganfall erleidet.  Dabei kommt sie dem lang gehüteten Geheimnis ihrer Tante auf die Spur. Und bald treffen beide Familiengeschichten aufeinander.

Inge Löhnig (Ellen Sandberg) schreibt nicht nur sehr spannende Krimis, auch als Autorin eines berührenden Familienromans ist sie perfekt. Spannend und mitreissend von Anfang bis Ende hat das Buch mich in seinen Bann gezogen. Zeitweise musste ich den Roman beiseite legen – so schrecklich waren die beschriebenen Ereignisse.

Das Thema um Schuld und Sühne der Naziverbrechen geht unter die Haut und ist so spannend wie ein richtiger Krimi, nur das dieser Roman von wahren Ereignissen inspiriert wurde. Wahrlich keine leichte Roman-Kost. Es ist wichtig, dass wir uns auch heute noch an diese schlimmen Verbrechen erinnern und sie niemals vergessen – dieser Roman sorgt auf jeden Fall dafür!

Unbedingt lesen!

„Die Vergessenen“ von Ellen Sandberg, erschienen im Dezember 2017 bei Penguin, broschiert, 512 Seiten, 13 Euro, ISBN 978-3328100898

Bildnachweis: copyright Pengiun Verlag

Herzlichen Dank an den Pengiun Verlag für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars

 

 

 

„Der Sohn“ – Roman von Jan Guillou

*Rezension*

Der 1944 geborene Jan Guillou zählt zu den bekanntesten Autoren Schwedens. Seine presigekrönten Krimis mit dem Protagonisten Coq Rouge erzielten Millionenauflagen. Am 15. Januar 2018 erschien mit seinem Roman „Der Sohn“ der nächste epische Roman um die Familie Lauritzen. Veröffentlicht wurde das gebundene Buch im Heyne Verlag. Die Übersetzung aus dem Schwedischen stammt von Lotta Rüegger und Holger Wolandt.

51NpUn-ZZsL._SX311_BO1,204,203,200_

Inhalt:

Erzählt wird die Geschichte von Oscar Lauritzens Enkel Eric. In den 50iger Jahren lebt Eric mit seinen Eltern und seinem jüngeren Bruder Axel im vornehmen Stockholmer Vorort Saltsjöbaden. Er führt das behütete Leben der Oberschicht, fernab von Armut und Not.

Als Erics Vater sich als ungeeignet erweist, das riesige Familienimperium Lauritzen zu übernehmen, fällt die Wahl auf den jungen Eric. In den Augen seines Großvaters besitzt er den nötigen Ehrgeiz, den eine solche Position verlangt. Eric setzt fortan alles daran, den Ansprüchen zu genügen, doch ein tragisches Ereignis zerstört alle Pläne. Plötzlich mittellos geworden, muss Eric seinen Weg finden. Doch er wäre kein echter Lauritzen, wenn ihm das nicht bravourös gelänge.

Auch wenn man die vorherigen Bände der Saga um die Familie Lauritzen nicht gelesen hat, versteht man den Inhalt des Romans sehr gut, denn seine Handlung ist völlig eigenständig.

Erzählt wird der in den Jahren 1953 bis 1959 handelnde Roman aus Sicht von Eric, der zu Beginn ein Junge von 9 Jahren ist. Sehr interessant ist daher der Blick auf die Ereignisse der Nachkriegszeit in Schweden aus Sicht eines Kindes.

Mit seiner schörkellosen Erzählsprache hat der Autor mit diesem Roman wieder ein Buch geschrieben, das mit ganz viel Zeitkolorit angereichert ist, zumal in Romanen sehr selten über die Nachkriegszeit in Schweden geschrieben wird. Überraschend und unterhaltsam.

„Der Sohn“ – Roman von Jan Guillou, erschienen am 15. Januar 2018 bei Heyne, gebunden, 432 Seiten, 22 Euro, ISBN 978-3453270312

Bildnachweis: copyright Heyne

Herzlichen Dank an den Heyne Verlag für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.