Stefan Ulrich: Die Morde von Morcone – Toskana-Krimi

Der 1963 geborene Stefan Ulrich ist Bestseller-Autor von drei Romanen über das Leben mit seiner Familie in Italien und Frankreich.  Im Mai 2017 ist im Ullstein Verlag ist sein erster Italien-Krimi erschienen: „Die Morde von Morcone“.

9783548289243_cover
Robert Lichtenwald, ein Münchner Rechtsanwalt, nimmt sich eine Jahr Auszeit in den Hügeln der Toskana, um sein Leben zu ordnen. Dann stürzt eine Reihe bestialischer Morde das Mittelalter-Städtchen Morcone in einen Alptraum. Lichtenwald folgt mit der Lokalreporterin Giada Bianchi der Spur des Täters, die sie Abteiruine, in ein Elite-Gymnasium in Florenz und immer tiefer hinein in die gewalttätige Geschichte der Toskana führt.
Die Handlung des Krimis entführt den Leser in die schöne Landschaft der Maremma im Süden der Toskana. Der Autor vermittelt das Toskanische Lebensgefühl sehr gut und ich fühlte mich beim Lesen direkt dorthin versetzt. Man merkt, dass sich der Autor sehr gut in der Toskana auskennt und mit der Gegend verbunden ist.
Der Erzählstil ist sehr flüssig und hat mich mit den eingestreuten italienischen Begriffen begeistert – perfekt für Italien-Fans. Die recht kurzen Kapitel halten den Spannungsbogen hoch. Dazu tragen auch die Kapitel aus der Sicht des Mörders bei. Die Morde sind recht brutal und bizarr und erinnern an die 7 Todsünden.
Ein sehr gelungenes Krimi-Debüt, das mich gut unterhalten hat und mir ganz nebenbei auch noch die Schönheit der Toskana nahe gebracht hat. Lesenswert!
„Die Morde von Morcone. Toskana-Krimi“ von Stefan Ulrich, erschienen im Mai 2017 im Ullstein Verlag als Taschenbuch, 288 Seiten, 14,99 Euro, ISBN 978-3548289243
Bildnachweis: copyright Ullstein Verlag
Herzlichen Dank an den Ullstein Verlag für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s