Ulrich Biene: „Wiking Autoträume. 85 Jahre Miniaturen zu Wasser, zu Lande und in der Luft“

Ganz neu im Delius Klasing Verlag ist der gebundene Bildband „Wiking Autoträume“ von Ulrich Biene erschienen:

51s3cnlNNfL._SY487_BO1,204,203,200_

Seit 85 Jahren gibt es die berühmten Miniaturen aus den Wiking Modellbauwerkstätten – das Jubiläumsbuch erzählt die eindrucksvolle Geschichte der Modelle und ihrer Macher. Es entführt den Leser zurück zu den Anfängen, als der einstige Jungverleger von Toerbüchern, Friedrich Peltzer seine kindliche Leidenschaft zum Geschäftsmodell macht.

Anfangs miniaturisiert Peltzer Schiffe, erfindet den später den weltweit gültigen Maßstab 1:1250, dann baut er 200-fach verkleinerte Flugzeuge und erste Verkehrsmodelle. Seit Kriegsende kann sich jede Generation ihre ganz individuellen WIKING Autoträume erfüllen –  Friedrich Peltzer und sein  legendärer Modellbaumeister Alfred Kedzierski bringen nach der Währungsreform 1948 ein modellbauerisches Gesamtwerk auf den Weg, das bis heute pulsiert und Menschen begeistert.

Das Buch gibt einen zeitlichen Abriss über die verschiedenen Epochen und zeigt in eindrucksvollen Fotostrecken, warum Menschen bis heute so leidenschaftlich Wiking-Modelle sammeln. Für die vielen tausend Enthusiasten sind die kleinen Autos Lebensbegleiter geworden – oft von Kindesbeinen an. Einmalige Dioramen sind ebenso zu sehen wie seltene Modelle. Das Buch stellt Plagiate vor, denen es niemals gelungen ist, nur annähernd die Faszination und Aura ihrer miniaturisierten Vorbilder zu erreichen.

WIKING – das macht das Buch mit über 600 Abbildungen deutlich – steht für eine ganz individuelle, einmalige Modellwelt. Dieser außergewöhnliche Stellenwert der traditionsreichen Modellmarke bleibt bis heute unangetastet. Zahlreiche Geschichten, Augenzeugenberichte und bislang unveröffentlichte Dokumente aus 85 Jahren beschreiben auf 168 Seiten die Wiking-Modellhistorie und komplettieren das Markenbild in all seinen facettenreichen Details.

Das Buch wird zum reich illustrierten Kontrastprogramm von Historie und Gegenwart, macht den spannungsreichen Modell-Mythos WIKING als große Welt der kleinen Miniaturen für jeden verständlich. Es geht um Emotionen – anders wären WIKING-Autos nie so erfolgreich zum Chronisten der Automobilgeschichte geworden.

Dieser sehr hochwertig gestaltete Bildband lädt jeden WIKING-Fan zum Träumen ein. Wunderschöne Fotos zeigen außergewöhnliche Dioramen, Unikate und viele, bisher noch nie gezeigte Fotos von Wiking-Modellen. Sehr interessant sind auch die Fotos von Modell-Entwürfen.

Spannend sind die Fotos von Fotograf Peter von Maikowski, der den Produktionsprozess bei Wiking fotografieren durfte.

Auf den letzten Seiten ist ein Zeitstrahl zu sehen, der mit vielen Fotos die Wiking-Geschichte von Wiking von den 30iger Jahren bis zum Jahr 2017 nachvollzieht.

„Wiking-Autoträume“ Bildband von Ulrich Biene, erschienen im Mai 2017 bei Delius Klasing, gebunden, 168 Seiten, 34,90, ISBN 978-3667109989

Bildnachweis: copyright Delius Klasing

Herzlichen Dank an Delius Klasing für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s