Anna Silvia: „Kreide fressen: Mein zerfetztes Leben“

Die 1981 geborene Anna Silvia erzählt in ihrem Buch „Kreide Fressen“ von ihrer durch Missbrauch zerstörten Kindheit und ihres ewigen Kampfes gegen die Bulimie. Erschienen ist der erschütternde Tatsachenbericht im Februar 2017 im Rowohlt Taschenbuchverlag.

419rIV0xJ6L._SX327_BO1,204,203,200_

«Meine Vergangenheit kann ich nicht ändern. Aber wenn ich davon erzähle, nehme ich ihr einen Teil des Schreckens. Ich kann von meinem täglichen Kampf mit der Essstörung erzählen. Ich kann erzählen, wie eine Vergewaltigung erst den Körper entzwei reißt – und dann die Seele. Aber ich kann auch davon erzählen, wie ich mein in Stücke zerfetztes Leben langsam wieder zusammensetze. Und es am Ende sogar schaffe, mich über Momente des Glücks zu freuen.»

Als Kind wurde die Autorin von Freunden ihres Vaters vergewaltigt. Dieser Missbrauch zeichnete nicht nur ihren Körper sondern machte auch ihre Seele kaputt. Anna Silvia erzählt über ihre schrecklichen Erlebnisse als Prostituierte und über ihre Bulimie. Und auch über die Zeit, als sie in der Sado-Maso-Szene endlich Lust empfinden kann .

Ein erschreckendes Buch – offen und schonungslos geschrieben. Die Autorin nennt wirklich alles, was ihr Schreckliches widerfahren ist, beim Namen.  Ich musste das Buch oft beiseite legen – so furchtbar ist der Inhalt.

Doch am Ende schafft es Anna Silvia, diese schrecklichen Erlebnisse mit professioneller Hilfe in einer psychiatrischen Klinik hinter sich zu lassen und mit ihrer Bulimie umzugehen.

Sehr harte Lesekost – doch es lohnt sich!

„Kreide fressen“ von Anna Silvia, erschienen im Februar 2017 im Rowohlt Taschenbuchverlag, 256 Seiten, 9,99 Euro, ISBN 978-3499631702

Bildnachweis: copyright Rowohlt Verlag

Herzlichen Dank an den Rowohlt Verlag für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s