Ulrike Renk: Das Lied der Störche (Die Ostpreußen Saga, Band 1)

Die 1967 geborene Autorin Ulrike Renk studierte Literatur und Medienwissenschaften. Ihr neuer historischer Roman „Das Lied der Störche“ erschien im Januar 2017 im Aufbau Verlag als Taschenbuch. Es ist der erste Band einer 3-teiligen Familiensaga, die auf wahren Begebenheiten beruht.

51gOhgrOr4L._SX323_BO1,204,203,200_

Ostpreußen 1920:

Frederike verbringt eine glückliche und unbeschwerte Kindheit auf dem Gut ihres Stiefvaters in der Nähe von Graudenz. Bis sie eines Tages erfährt, dass ihre Zukunft mehr als ungewiss ist: Ihr Erbe ist nach dem großen Krieg verloren gegangen, sie hat weder Auskommen noch Mitgift. Während ihre Freundinnen sich in Berlin vergnügen und ihre Jugend genießen, fühlt sich Frederike ausgeschlossen. Umso mehr freut sie sich über die Aufmerksamkeit des Gutsbesitzers Ax von Stieglitz. Wäre da nur nicht das beunruhigende Gefühl, dass den deutlich älteren Mann ein dunkles Geheimnis umgibt.

Ich liebe Familiensagas, die einen wahren Hintergrund haben und hatte deshalb recht hohe Erwartungen an diesen Roman. Und meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht.

Ulrike Renk beschreibt das Leben der jungen Frederike sehr anschaulich – ich konnte mich sehr gut in die damalige Zeit hineinversetzen. Anfangs ist der Roman ein wenig langatmig, doch mein Durchhalten beim Lesen hat sich gelohnt: der Schauplatz und die Handlungen werden interessant beschrieben und es gibt viele Passagen, in denen der ostpreußische Dialekt wiedergegeben wird.

Man merkt, dass die Autorin sehr gut und sorgfältig recherchiert hat, denn die Beschreibungen der Klassenunterschiede zwischen den Angestellten des Gutes und der höheren Gesellschaft werden sehr gut dargestellt.

Am Ende wartet ein Cliffhanger, der mich schon sehr neugierig auf den zweiten Band der Saga gemacht hat. Dieser wird voraussichtlich im September 2017 erscheinen.

„Das Lied der Störche“ von Ulrike Renk, erschienen im Januar 2017 im Aufbau Verlag als Taschenbuch, 512 Seiten, 12,99 Euro, ISBN 978-3746632469

Bildnachweis: copyright Aufbau Verlag

Herzlichen Dank an den Aufbau Verlag für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s