Sabine Ebert: „Schwert und Krone. Meister der Täuschung“ – historischer Roman

Sabine Ebert wurde durch ihre historischen Romane, die alle auf den Bestseller-Listen landeten, bekannt. Ihr neuer Roman „Schwert und Krone“ bildet den Auftakt einer Serie über bewegte Jahrzehnte deutscher Historie, in der die Autorin, zusammen mit dem Schicksal vieler bedeutender Fürsten und ihrer Frauen, den Aufstieg Barbarossas zu einem der bedeutendsten Herrscher des Mittelalter schildert. Grundlage der Handlung sind tatsächliche Begebenheiten aus der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts. Erschienen ist der historische Roman am 1. März 2017 bei Knaur als Hardcover.

51MOczgdR0L._SX324_BO1,204,203,200_

Dezember anno 1137:

Kaiser Lothar ist tot und sofort bricht ein erbitterter Kampf um die Thronfolge aus. Machtgierigen Fürsten und der Geistlichkeit ist jedes Mittel recht, um den Welfen nicht nur ihren Anspruch auf die Nachfolge streitig zu machen, sondern ihnen auch Bayern und Sachsen zu entziehen. Durch eine ausgeklügelte Intrige gelangen die Staufer, die selbst Jahre zuvor durch Ränke an der Machtübernahme gehindert wurden, auf den Thron. Konrad von Staufen wird in die Königsrolle gedrängt, obwohl ihm dieser Weg missfällt. Bald muss er erkennen, dass sogar sein Bruder und sein junger Neffe, der künftige Friedrich Barbarossa, nicht bedingungslos zu ihm stehen. Es beginnt ein jahrelanger Krieg mit raffiniertem Intrigenspiel im Hintergrund, bei dem Welfen, Askanier, Wettiner und andere mächtige Häuser mitmischen, die Geistlichkeit und auch so manche Frau.

Erzählt aus der Perspektive der Fürsten und ihrer Frauen bietet der historische Roman schillernde und faszinierende Charaktere, dramatische Schicksale, Erzfeindschaften, eiskalt kalkulierte Zweckbündnisse, jähe Wendungen, eine bewegende Liebesgeschichte, einen ungeklärten Mordfall und ein Stück deutsche Historie.

Hier wird dem Leser ein Stück Deutsche Geschichte sehr unterhaltsam nah gebracht. Spannender, als es ein Geschichtsbuch je könnte.  Der lebendig geschriebene Historienroman versetzt den Leser direkt ins Mittelalter und beschreibt detailliert die harten Zeiten der Bauern und Handwerker, deren Kindheit bereits von Arbeit geprägt wurde. Doch auch die Kinder aldiger Familien hatten keine einfache Kindheit, denn sie wurden schon sehr früh mit der höfischen Etikette vertraut gemacht und mußten oft sehr jung (die Mädchen) heiraten.

Damit der Leser nicht die Übersicht über die vielen ähnlich klingenden Namen der Protagonisten verliert, findet man im Roman eine Aufstellung der wichtigen Protagonisten sowie eine Übersicht der Stammbäume bedeutender Familien und eine Zeittafel.

Der Auftakt-Roman zu der neuen historischen Serie hat mich bestens unterhalten und ich freue mich schon sehr auf den 2. Band, der voraussichtlich im November 2017 erscheinen wird.

„Schwert und Krone: Meister der Täuschung“ von Sabine Ebert, erschienen im März 2017 bei Knaur, gebunden, 592 Seiten, 19,99 Euro, ISBN 978-3426654125

Bildnachweis: copyright Knaur Verlag

Herzlichen Dank an den Knaur Verlag für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s