Oliver Ménard: Das Hospital: Thriller (Ein Fall für Christine Lenève)

Oliver Ménard ist Journalist. Er probiert und experimentiert an tatsächlichen Orten, prüft dort die Szenen, die er in seinen Thrillern beschreibt. Heraus kommen Bücher fürs Kopfkino – detailversessen und mit filmischer Dichte erzählt.

Geboren wurde Ménard in Berlin und studierte in Madrid und New York Dokumentarfilmregie, in Berlin Germanistik und Publizistik mit den Schwerpunkten Film und Fernsehen. Seit den neunziger Jahren arbeitet er als Fernsehjournalist, produzierte zudem Dokumentationen und Sendungen.

Wenn er nicht Journalist und Autor wäre, bliebe nur ein Berufswunsch übrig: „Psychologe. Sein Thriller „Das Hospital“ erschien im Februar 2017 als Knaur Taschenbuch.

6146VrzmRNL._SX327_BO1,204,203,200_

In seinem Thriller „Das Hospital“ schickt der Autor seine toughe Journalistin Christine Lenève in Berlin auf Mörderjagd.

Als eine Wasserleiche ohne Lippen in der Spree gefunden wird, folgt die Journalistin Christine Lenève der Spur des Mörders. Ihre Recherche führt sie in die Gesellschaft der Superreichen und ihres Handlangers, genannt »der Eismann«. Vor Publikum inszeniert der Unbekannte seine Morde. Nach einer wilden Verfolgungsjagd durch Luxusvillen und ein verfallenes Hospital kommt es zur Konfrontation zwischen Christine und dem Killer. Zwischen den beiden beginnt ein knallhartes Psychospiel – doch der Eismann hat einen Plan ..

Ménard treibt sein Ermittlerteam, zwei Jounalisten und einen ehemaligen Bundeswehrkoch, durch Berlins Großstadtschluchten, Mauerpark, Friedrichstraße, Lietzensee, ein verfallenes Hospital mitten in der Stadt – eine irre Hetzjagd nach einem Mörder, die Berlins anderes Gesicht zeigt.

Der hochspannende Plot besteht aus verschiedenen Handlungssträngen, die aus verschiedenen Sichtweisen erzählt werden. Auch der psychopathische Täter kommt zeitweise zu Wort.

Auch wenn man den ersten Band der Christine Lenève-Reihe nicht gelesen hat, kann man der Handlung sehr gut folgen, da jeder Band in sich abgeschlossen ist.

Der kontinuierlich hohe Spannungsbogen resultiert auch aus den brutalen Täter-Opfer-Szenen, die den Thriller zu einem wahren Pageturner machen.Es ist wahrlich kein Buch für Leser mit schwachen Nerven!  Viele überraschenden Wendungen, nachvollziehbare Handlungen und Protagonisten, die glaubwürdig handeln – so muss ein guter Thriller sein.

Besonders gut gefällt mir auch das Berliner Lokalkolorit, da ich viele im Buch beschrieben Orte kenne und mein Kopfkino daher permanent die Bilder zur Handlung vorgab.

Am Ende werden alle Handlungsstränge perfekt zusammengeführt und für mich war die Erkenntnis, wer der Mörder ist, absolut überraschend.

„Das Hospital“ Thriller von Oliver Ménard, erschienen im Februar 2017 bei Knaur, Taschenbuch, 416 Seiten, 9,99 Euro, ISBN 978-3426519721

Bildnachweis: copyright Knaur Verlag

Herzlichen Dank an den Knaur Verlag für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s