„Truggestalten“ – Schauerroman von Rudolph Herzog

Rudolph Herzog ist Autor und Regisseur und machte sich mit seiner Serie The Heist (2004) international einen Namen. Seither drehte er über ein Dutzend Dokumentarfilme für ARD, ZDF, arte, National Geographic und BBC. Die von ihm entwickelte Dokumentation The White Diamond wurde von seinem Vater Werner Herzog realisiert und von Time zum Film des Jahres gekürt. Sein Buch Heil Hitler, das Schwein ist tot! (2007) mit dem Thema »Humor im Dritten Reich« löste ein breites Medienecho aus, die Zeitschrift The Atlantic kürte es zu einem der Bücher des Jahres. Sein literarisches Debüt „Truggestalten “ erschien im Februar 2017 bei Galiani Berlin als gebundenes Buch.

51kDdH6m7aL._SX304_BO1,204,203,200_

In sieben Episoden, die sich gegenseitig kommentieren und vervollständigen, werden Menschen des geschichtsvergessenen neuen Berlin von der Vergangenheit eingeholt. Manche sehen Unheil kommen, wie der alte Hausmeister, der fürchtet, dass durch Grabungen im Hinterhof seine lange verschütteten Geheimnisse aufgedeckt werden. Andere versuchen, den Phantomen zu entkommen. Nur Eine ist mutig genug, in den nächtlichen Straßen Berlins auf Geisterjagd zu gehen. Und trifft dabei auf eine finstere Gestalt, die die Berliner Flughäfen heimsucht und immer wieder den Bau des BER aufzuhalten versucht.

Eine junge amerikanische Künstlerin sieht Blutflecken am Boden, die spurlos verschwinden. Ein Kreuzberger Hipster ahnt, dass mit seiner Wohnung etwas nicht stimmt. Den Manager eines Start-ups plagt ein Fiebertraum, der sich gespenstisch mit vergangenen Begebenheiten deckt. Nichts in Truggestalten ist so, wie es zu sein scheint.

Mit seinen sehr unterhaltsamen Grusel-Kurzgeschichten erweckt der Autor Berlins Vergangenheit und verbindet sie geschickt mit der Gegenwart. Geisterwesen und Truggestalten vermischen sich mit realen Personen und Verdrängtes aus der Vergangenheit kommt unheimlich wieder zu Tage. Dabei kommen Menschen, denen zu Lebzeiten viel Unrecht getan wurde, als Geisterwesen nicht zur Ruhe.

Jede Geschichte birgt neue, spannende Überraschungen und zeigt Berlins Vergangenheit mit all ihren schrecklichen Details.

Ein genial geschriebenes Buch, das mich total in seinen Bann gezogen hat und mir gruselige Stunden bescherte.

„Truggestalten“ von Rudolph Herzog, erschienen im Februar 2017 bei Galiani Berlin, gebunden, 256 Seiten, 20 Euro, ISBN 978-3869711485

Bildnachweis: copyright Galiani Berlin

Herzlichen Dank an Galiani Berlin für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s