Katrin Streich: „Hinter der Fassade: Entschlüsseln Sie Ihr Gegenüber mit den Techniken einer Kriminalpsychologin“

Die Diplom-Psychologin Katrin Streich war elf Jahre Polizeipsychologin im Landeskriminalamt Sachsen. Neben der operativen Tätigkeit in Fällen der Schwerstkriminalität, wie Geiselnahmen, Bedrohungslagen und Entführungen, gehörte die Analyse von Drohungen zu ihren Spezialgebieten. Sie war Teil des Profiler-Teams und hat an zahlreichen Profilings in Fällen von Tötungs- und Sexualdelikten sowie Erpressungen und Entführungen mitgewirkt. In ihrem Buch „Hinter der Fassade“ gibt sie ihr umfangreiches Wissen an die Leser weiter und greift zahlreiche ihrer Fälle auf. Das Buch erschien ganz neu am 20. März 2017 im mvg Verlag als Taschenbuch.

index

Wäre es nicht super, wenn man seine Mitmenschen und ihre Absichten durchschauen könnte?  Katrin Streich kann in jedem Menschen wie in einem offenen Buch lesen und ist überzeugt, dass diese Fähigkeit jeder Mensch hat. Die wichtigste Voraussetzung dafür ist ein wirkliches Interesse an den Menschen und das Wissen über die nötigen Werkzeug der Kommunikation. Genau dieses Wissen gibt sie in ihrem Buch an die Leser weiter.

Sie erklärt anhand von realen Fallbeispielen, wie und woran in den unterschiedlichsten Situationen die wahre Persönlichkeit eines Menschen zu erkennen ist. Daneben gibt die Psychologin hilfreiche Tipps, wie sich dieses Wissen in Alltagssituationen wie Gehaltsverhandlungen oder während einer Beziehungskrise nutzen lässt.

Besonders die Fallbeispiele verdeutlichen, wie schnell man einen Menschen mißverstehen oder nicht verstehen kann. Die Autorin zeigt, dass man kommunikative Fehlhaltungen korrigieren kann, indem man über sich über seine eigenen Fehler bewußt wird und diese zukünftig vermeidet.

Weiterhin erklärt sie sehr interessant, wie ein Gespräch bewußt geführt wird und mit welchen einfachen Mitteln man Lügner enttarnen kann.

Informativ und spannend geschrieben – ein Buch, das ich immer wieder gern zur Hand nehme.

„Hinter der Fassade“ von Katrin Streich, erschienen am 20. März 2017 im mvg Verlag, Taschenbuch, 192 Seiten, 16,99 Euro, ISBN 978-3868827637

Bildnachweis: copyright mvg Verlag

Herzlichen Dank an den mvg Verlag für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Katrin Streich: „Hinter der Fassade: Entschlüsseln Sie Ihr Gegenüber mit den Techniken einer Kriminalpsychologin“

  1. Frau Dipl.-Psych. Katrin Streich ǁ tv ǁ 26.11.2017 20:51:33
    Sehr, sehr verehrte Frau Dipl.-Psych. Katrin Streich; Es macht wirklich nur sehr wenig Spaß die Dinge zu beobachten. Gerechtigkeit ist nur eine Vorstellung im Bewußtsein!? Wie viele Bücher sind schon – im besonderen von Schweizer Journalisten – als völlig unmöglich zerrissen worden; als total an den Haaren herbeigezogen worden; als frei [z]erfunden worden? Die waren alle in Auschwitz, nur gerade dort waren sie nicht!
    Es ist eine Wahrheit die noch gefunden werden muß. Lügenpresse – Wahrheitspresse? Es ist erschreckend; wie der doofe HITLER zum Nazi wurde; zum Nazi werden konnte, zum Nazi werden mußte!? Daß man mal etwas erfährt, was geradezu mit Absicht verfälscht wurde. Aber kann uns das die Augen verdrehen über das eigene Land? Wenn alles so einfach wäre – da haben Sie unbedingt Recht. Nur, da ist noch eine Nuß zu knacken. Vielbeklagt von gewissen Leuten. Wie war das bei der Amtseinführung des Versagers Adolf? Ein Buch gibt darüber Auskunft: „Hitler war ein Britischer Agent!“ Das Buch wurde jetzt – man denkt es zu Recht eigenartig – zuletzt ins Deutsche übertragen. Wie kann man von einem Mann ein Wohlwollen gegenüber dem Deutschen Staat erwarten, der im Dienst einer fremden Macht stand? Um die Sache mehr zu verdeutlichen, warum sagt uns Niemand, daß der Großkopf Adolf perfekt sprach Englisch sprach und Französisch? Wo war Hitler in der Zeit zwischen 1911 und 1914? Er war in England und Irland. Eigenartig, da gibt es eine Lücke in dem Geschichtsbewußtsein gewisser Leute. Das Victorianische Zeitalter mit anderen Mitteln läßt grüßen. Da gibt es Leute, die einen perfekten Überläufer erzeugen.
    Da ist zu sagen; selbst Göbels war nur belogen‼ Man sieht das in seinen Tagebuchaussagen; die doch bestimmt nicht für die Öffentlichkeit bestimmt waren. Selbst der Göbels belogen. Der Trommler belogen!? Die Lüge Zieht sich durch alle Bereiche.
    Noch etwas zur Unwahrheit. Die Deutschen hatten die Atombombe. „Und sie hatten sie doch!“ von Edgar Mayer & Thomas Mehner Koop (ISBN 978-3-86445-296-3). [Spektakuläre neue Indizien bestätigen: Hitler verfügte über die Atombombe]. Wie sich zeigt wurde das Biest Hitler gefragt‚ ob er die A-Bombe einsetzen wollte? Die Antwort war ‚NEIN‘! Er wollte die A-Bombe nicht einsetzen. Man hatte dem Biest Hitler gesagt, daß 1oo.ooo Deutsche bei dem Abwurf sterben würden. Das ist aber nur ein Halm in der Vergangenheit. Warum dann marschierte der fiese Adolf in Polen ein? Das muß man sagen, daran ist Sir Winston Churchill schuld. Der Mann ging in der Zeit des bestehenden Hitler-Stalin Paktes nach Moskau und gab Generallismus Stalin die Genehmigung, in Polen, so viele polnische Offiziere zu morden, wie er es für richtig hielt – natürlich nach dem Einmarsch in Polen. Die polnischen Piloten kämpften in IHREN eigenen Flugzeugen (die sie aus Polen) gegen die Göring-Luftwaffe und gewannen so die Schlacht um England. Später, als die riesigen Haufen Leichen von Kathyn …
    — — —
    Die Horten Brüder hatten ein völlig neues Flugzeug entwickelt mit Genehmigung von Göring . Einen Nurflügel-Jäger. Ein Jäger der seiner Zeit um Jahrzehnte voraus war und England in einen Notstand bei Verteidigung und Radarabwehr gebracht hätte. Das sind Aussagen der Spezialisten, die die Maschine in den USA nachgebaut haben und getestet haben. Vor dem Einsatz verlangte Hitler; die Maschine in doppelter Größe zu erhalten, um den Kampf in die USA zu tragen. Er gab den letzten Kriegsentscheidenden Vorteil auf mit einer Ausrede – er wußte um die Kriegsentscheiden Auswahl – er wußte daß das Model sofort aus dem Abwehrkampf genommen werden mußte – das Modell hätte im letzten Moment den Krieg entscheidend gewendet. Das mit dem Krieg in die USA tragen – ein haltloser Einwand – es fehlte die Zeit. Der Krieg war zu in seinem Ende gekommen.
    — — —
    Bischof Galen-Predigt NS Euthanasie immerwährender protestierend gegen Nationalsozialismus und besonders gegen Hitler – was tat England? England zerstörte seinen Dom – die Kirche in der er predigte auf den Grund vollständig. Die Engländer äscherten total seine Stadt ein – obwohl sein Dom und seine Stadt keinerlei strategische Bedeutung besaßen.
    — — —
    Die beiden Bücher sind es bestimmt Wert gelesen zu werden.
    Mit herzlichem Gruß Dagobert R Forner
    Dag R Forner Dipl Ing 50169 Kerpen – forner@athenus.de
    — — —
    Greg Hallett Neuseeland. ˃ ISBN: 0-473-10453-9 “Hitler was a British Agent” ǂ 6oo Seiten
    Jetzt auch übersetzt ins Deutsche!!! → ‚Hitler war ein Britischer Agent‘ ISBN 978-0-9852278-1-4
    Edgar Mayer + Thomas Meyer ˃ „Und sie hatten sie doch“ / (die A-Bombe) ǁ CD von Coop
    === — ===
    Viktor Suworow ˃ ISBN: 3-608-91511-7 „Der Eisbrecher – Hitler in Stalins Kalkül“ 450 Seiten
    P.S. Sir Winston Churchill bei Stalin in der Zeit ‚Hitler Stalin Paktes‘ Stalin empfing Hinweise …
    === — ===
    Edwin Black ˃ ISBN 0-02-511130-2 „Theo Transfer Agreement“ The Untold Story of …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s