„Bis alle Schuld beglichen“ (Jan-Tommen-Thriller, Band 1) von Alexander Hartung

Der 1970 geborene Autor Alexander Hartung begann schon während seines Volkswirtschaftsstudiums mit dem Schreiben und entdeckte seine Liebe zu Krimis. Mit den ersten vier Bänden der Jan Tommen-Serie eroberte er die Kindle-Bestsellerliste. Am 10. März 2017 erschien der 1. Band der Jan-Tommen-Thrillerserie mit dem Titel „Bis alle Schuld beglichen“ im Ullstein Verlag als Taschenbuch.

61Qqjm-ou3L._SX319_BO1,204,203,200_

An einem Sonntagmorgen wird Jan Tommen von seinen Kollegen der Berliner Mordkommission aus dem Bett geklingelt, wo er eben noch genüßlich mit seiner neuen Freundin Betty lag. Er steht unter dringendem Mordverdacht, denn die Beweise wie seine Fingerabdrücke, Zeugenaussagen und das Motiv  weisen nur auf ihn hin. Das Opfer ist Richter Georg Holoch, der Jan vor Jahren wegen Körperverletzung im Dienst verurteilte.
Dummerweise hat Jan keine Erinnerung an die Tat.

Als Jan in Untersuchungshaft kommt, bleibt ihm nur die Flucht. Er taucht bei einem alten Freund unter und sucht auf eigene Faust nach dem wahren Täter. Hilfe erhält er von seinem Freund Chandu, der Forensikerin Zoe und dem Computerfreak Max. Doch der wahre Mörder hat sein Ziel noch nicht erreicht. Weitere schreckliche Morde folgen – auch Jans Freundin Betty ist ein Opfer. Als Jan erkennt, wer hinter den Morden steckt, ist auch sein Leben in großer Gefahr.

Der erste Band der Jan-Tommen-Reihe hat mich mit seinem klaren und zugleich fesselnden Erzählstil begeistert.  Viele unerwartete Wendungen halten den Spannungsbogen recht hoch. Und ich wußte bis zum Ende nicht, wer wirklich hinter den brutalen Morden steckt – die Überraschung meinerseits war groß.

Die Protagonisten sind zum Teil etwas zu krass und klischeehaft dargestellt – das schadete der guten Unterhaltung aber in keiner Weise.

Ich freue mich schon auf den nächsten Band der Thriller-Serie, den ich in den nächsten Tagen lesen werde.

„Bis alle Schuld beglichen“ – Thriller von Alexander Hartung, erschienen am 10. März 2017 bei Ullstein als Taschenbuch, 288 Seiten, 9,99 Euro, ISBN 978-3548289014

Bildnachweis: copyright Ullstein Verlag

Herzlichen Dank an den Ullstein Verlag für das bereitgestellte Besprechungsexemplar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s