Die Knochenjägerin: Vier Fälle für Tempe Brennan (Die Tempe-Brennan-Storys, Band 5) von Kathy Reichs

Die amerikanische Schriftstellerin und Forensikern Kathy Reichs gehört seit Jahren zu den beliebtesten Bestseller-Autoren. Ihre Kriminalromane um die forensische Anthropologin Dr. Temperance Brennan bevölkern seit nunmehr fast 19 Jahren die Bestseller-Listen. Über 15 Millionen Zuschauer verfologen ihre Fälle seit 11 Staffeln in der TV-Serie „Bones“. Kathy Reichs schreibt darüber hinaus Kurzromane mit ihrem Alter Ego im Mittelpunkt.

Am 23. Januar 2017 erschien bei Blessing das Buch „Die Knochenjägerin“. In diesem sind die exklusiv für dieses Buch geschriebene Story „Tempe Brennans erster Fall“ sowie die Kurzromane „Fährte des Todes“, „Wasser des Todes“ und „Gletscher des Todes“ enthalten.

51p13ya9jfl-_sx328_bo1204203200_

Tempe Brennans erster Fall

Es ist Dezember, und an der Anthropologischen Fakultät der Universität von North Carolina sitzt Temperance Brennan an ihrer Doktorarbeit. Als zwei Cops ungebeten ihr Labor betreten, ändert sich Brennans Leben von einem Tag auf den anderen. Die Detectives Slidell und Rinaldi untersuchen den gewaltsamen Tod eines Arztes, dessen stark verbannte Leiche in einem Wohnwagen gefunden wurde. Ob Tempe mit ihrer Erfahrung im Analysieren menschlicher Überreste die Identität des Opfers bestätigen kann? Widerwillig erklärt Tempe sich bereit, den Ermittlungsbehörden zu helfen. Ihr erster Kriminalfall stellt nicht nur ihr ganzes Können auf die Probe, sondern bringt auch das Leben der Detectives und ihr eigenes in große Gefahr.

Fährte des Todes

In den Wäldern um den Mountain Island Lake in North Carolina lauert der Tod besonders auf alle, die ins Beuteschema gefährdeter Raubvögel passen – denn für sie wurde in der Nähe das Carolina Raptor Center eingereichtet. Doch Edith Blankenship, eine junge Biologiestudentin, fand hier allem Anschein nach den Tod durch die Hand eines Artgenossen, ihre Leiche findet sich in einer alten Sporttasche. Tempe Brennan, als forensische Anthropologin mit der Untersuchung betraut, heftet sich an die Fersen eines offenbar skrupellosen Mörders – ohne zu ahnen, wie gut sich ihr Widersacher auf täuschen, tarnen und zuschlagen versteht.

Wasser des Todes

In den Sümpfen eines Nationalparks werden in rascher Folge die Teile einer weiblichen Leiche gefunden. Sie werden Kiley James zugeordnet, einer jungen Frau, die offenbar brutal ermordet und mit einer Kettensäge zerteilt wurde. Mittelfußknochen tauchen im Magen einer Schlange auf, ein Teil des Torsos wurde Beute eines Alligators. Die Behörden vor Ort ziehen Tempe zu Rate, um dieses grauenhafte Puzzle vervollständigen zu können. Kiley James machte als erfolgreiche Hobbyjägerin von sich reden, die dabei half, die außer Kontrolle geratene Population von Tigerpythons in den Sümpfen einzudämmen. Geht ihr Tod also auf das Konto neidischer Konkurrenten? Oder war es Kileys Kampf gegen Wilderer, der sie das Leben kostete? Als Tempe ihre Ermittlungen in den Everglades aufnimmt, ahnt sie nicht, dass sich in den Sümpfen von Florida etwas versteckt, das noch gefährlicher ist als die beeindruckende Zahl zähne- und klauenbewehrter Raubtiere.

Gletscher des Todes

Als nach einem Erdbeben eine Leiche geborgen werden kann, wird Dr. Temperance Brennan gebeten, die sterblichen Überreste zu identifizieren. Das Opfer ist Tochter eines wohlhabenden Paares aus Charlotte, das sich nie von ihrem Kind hat verabschieden können. Doch statt Trost und Abschluss für die Angehörigen ergeben Tempes Untersuchungen nur noch mehr Fragen. Was geschah mit der jungen Frau auf dem Mount Everest? Wurde ihr ein Unfall zum Verhängnis? Warum schweigen die anderen beteiligten Kletterer so eisern? Wie weit würden jene, die die Wahrheit verheimlichen, wirklich gehen, um sicher zu stellen, dass die Vergangenheit dort oben im ewigen Eis begraben bleibt?

Wer die Romane von Kathy Reichs mit ihrer Protagonistin Tempe Brennan noch nicht kennt, bekommt mit diesem Sammelband von Kurzgeschichten einen guten Einblick in  die Tatort-Arbeit einer forensischen Anthropologin.

Natürlich sind die Kurzgeschichten nicht so ausführlich und detailliert wie die anderen Romane. Die Arbeit von Tempe Brennan wird hier auf das Wichtigste reduziert und auch ihr Privatleben wird nicht so intensiv behandelt.

Die vier Kurzgeschichten sind spannend, kurzweilig erzählt und machen Lust darauf, Tempe Brennan näher kennenzulernen und die ausführlichen Romane zu lesen.

„Die Knochenjägerin“ von Kathy Reichs, erschienen am 23. Januar 2017 bei Blessing, Klappenbroschur, 432 Seiten, 14,99 Euro, ISBN 978-3896675804

Bildnachweis: copyright Blessing Verlag

Herzlichen Dank an den Blessing Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s