„100 Jahre Jazz: Von der Klassik bis zur Moderne: die größten Stars“ von Philippe Margotin

Wie der Jazz wurde, was er ist, zeigt dieses Buch in 63 Porträts von Musikern, die den Jazz prägend beeinflusst haben. Von seinen Anfängen in den Straßen New Orleans 1917 bis heute stehen die 63 Musiker-Porträts für inzwischen 100 Jahre Jazzgeschichte. Erschienen ist der großformatige Bildband am 16. Januar 2017 bei Delius Klasing als Edition Delius.

41ldxcrm0cl-_sx373_bo1204203200_

Die bedeutendsten Akteure des Jazz werden vorgestellt nach Epoche und Stilrichtungen: Darunter sind beispielsweise die ersten Meister des Genres, wie Louis Armstrong und Johnny Dodds, die Größen der Swingära, wie Count Basie und Benny Goodman, die des Modern Jazz, wie Stan Getz und Sonny Rollins, oder die des Free Jazz, wie Archie Shepp und Roland Kirk. Zudem wird erinnert an die großen Diven, wie Ella Fitzgerald, Billie Holiday, Sara Vaughan und Mahalia Jackson.

Jedes Porträt umfasst eine Kurzbiografie sowie einen übersichtlichen Lebenslauf mit den wichtigsten Daten zum künstlerischen Wirken. Die „Signatur“ rundet das Porträt ab und analysiert Vorbilder des jeweiligen Jazzmusikers, Besonderheiten seiner Musik sowie seine Einflüsse auf den Jazz.

Unterteilt ist der Bildband in zwei große Epochen, die sich in viele Unterkapitel aufteilen:

Erste Epoche

  • New Orleans und der Hot Jazz ( u.a. Louis Amstrong und Sidney Bechet)
  • Die Swingära ( u.a. Duke Ellington und Ben Webster)
  • Geniale Solisten ( u.a. Benny Carter und Ben Webster)
  • Der französische Swing  (Django Reinhardt und Stéphane Grapelli)

Zweite Epoche

  • Diven und Romantik ( u.a. Ella Fitzgerald und Billie Holiday)
  • Bebop ( u.a. Bud Powell und Dexter Gordon)
  • Cool Jazz, West Coast Jazz und Third Stream ( u.a. Miles Davis u. Dave Brubeck)
  • Hard Bop und Soul Jazz ( u.a. Nat King Cole und Ray Charles)
  • Neue Klangwelten ( u.a. Herbie Hancock und Steve Coleman)

Im Anhang findet man ein Glossar, eine Ideale Diskografie, eine Bibliografie sowie Bildnachweise. Viele wundervolle s/w-Fotografien der Künstler runden das Werk gekonnt ab.

Jeder Jazz-Liebhaber wird diesen opulenten Bildband lieben, denn er versammelt alle wichtigen und einflussreichen Jazz-Musiker in einem Buch. Zu jedem Musiker ist ein tabellarischer Lebenslauf sowie eine ausführliche Beschreibung seines Wirkens und seiner Werke.

Ein umfassendes Jazz-Kompendium, in dem ich immer wieder gern blättere und mich von der wundervollen Jazz-Musik inspirieren lasse. Für Jazz-Fans ein absolutes Muss!

„100 Jahre Jazz“ von Philippe Margotin, erschienen im Januar 2017 Delius Klasing als Edition Delius, Großformat, gebunden, 424 Seiten, 59,90 Euro, ISBN 978-3-667-10607-0

Bildnachweis: copyright Delius Klasing

Herzlichen Dank an Delius Klasing für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s