Archiv für den Monat Februar 2017

„Glücksmädchen“ Psychothriller von Mikaela Bley

Die 1979 geborene Mikaela Bley kündigte ihren Job beim schwedischen Fernsehsender Sv4 um ihren ersten Krimi zu schreiben. Ihr Debüt „Glücksmädchen“ wurde auf Anhieb ein Bestseller und Mikaela Bley ist momentan die angesagteste schwedische Krimiautorin. Auf deutsch erschien ihr Krimi am 10. Februar 2017 im Ullstein Verlag als Taschenbuch. Die Übersetzung ins Deutsche stammt von Katrin Frey.

51of4icqr1l-_sx327_bo1204203200_

Seit ihre Zwillingsschwester vor acht Jahren starb, ist Ellen Tamm vom Tod besessen. Als Kriminalreporterin für einen Stockholmer Fernsehsender sucht sie sich mit Absicht die schlimmsten Fälle aus. Vielleicht hofft sie damit, über die Trauer hinwegzukommen.

An einem kalten, verregneten Tag verschwindet die achtjährige Leyke spurlos. Ellen soll über diesen Fall berichten, aber auf einmal funktionieren ihre Abwehrmechanismen nicht mehr. Es ist so, als hätte sie ihren Zwilling erneut verloren. Panisch sucht sie nach dem verschwundenen Kind. Kann sie das Mädchen retten und endlich Frieden finden?

Bei diesem Psychthriller handelt es sich meiner Meinung nach eher um ein Familiendrama, denn wesentliche Thrillerelemente fehlen. Dennoch baut sich von Anfang an ein hoher Spannungsbogen durch viele falsche Fährten auf.

Die Protagonisten sind alle ein wenig speziell und haben meiner Meinung nach viele psychische Probleme. Zeitweise handeln sie ein wenig unglaubwürdig.

Neben dem Haupthandlungsstrang (dem Verschwinden von Leyke) gibt es noch einen wichtigen Nebenstrang (den Tod der Zwillingsschwester von Ellen) – beide werden nach und nach miteinander verbunden. Bis zum Ende wußte ich nicht, wer oder was hinter Leykes Verschwinden steckt. Die Auflösung des Falls ist sehr gut gelungen und hat mich überrascht. In diesem Thriller stehen nicht der Täter und die KLärung des Falls im Fokus sondern eher die dramatischen Familienverhältnisse der verschwundenen Leyke.

Ein sehr lesenswertes Roman-Debüt, das aber kein Psycho-Thriller in wörtlichen Sinne ist.

„Glücksmädchen“ von Mikaela Bley, erschienen am 10. Februar 2017 bei Ullstein, Taschenbuch, 312 Seiten, 12,99 Euro, ISBN 978-3548288444

Bildnachweis: Ullstein Verlag

Herzlichen Dank an den Ullstein Verlag für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

Advertisements

Acht Fälle für Sherlock Holmes – Die komplette Hörspielbox des SWR in einer schicken Klappbox

Für Sherlock Holmes-Fans gibt es jetzt bei Audiobuch eine Hörspielbox mit allen acht Kriminalhörspielen des SWR`s:

dsc01201

Der Arzt Sir Arthur Conan Doyle erschuf mit seinem berühmten Detektiv Sherlock Holmes die bekannteste Detektivgestalt aller Zeiten. In der Hörspielbox sind folgende Sherlock Holmes-Krimis enthalten:

  • Der adlige Junggeselle
  • Die einsame Radfahrerin
  • Die Internatsschule
  • Der Schwarze Peter
  • Abbey Grange
  • Der zweite Fleck
  • Wisteria Lodge
  • Der Teufelsfuß

dsc01202

Jede CD ist noch einmal extra in einer Hülle verpackt. Die Gesamt-Laufzeit der 8 Audio-CD´s beträgt ca. 432 Minuten.

In der Rolle des Sherlock Holmes ist Walter Renneisen zu hören und Dr. Watson wird von Peter Fitz gesprochen. In weiteren Rollen sind u.a. Gerd Andresen, Klaus Hemmerle, Hans Peter Korff, Christiane Leuchtmann, Walter Sittler und viele andere zu hören.

Der adlige Junggeselle

Schon die Verlobung des amerikanischen Millinärs Lord Robert St Simon mit Hatty Doran,  sorgte in der Londoner Öffentlichkeit für viel Klatsch.  Als die Braut jedoch nach der kirchlichenTrauung spurlos von der Festgesellschaft verschwindet, wendet sich ihr Ehemann an Holmes, in der Hoffnung, das dieser seine Frau aufspürt.

Die einsame Radfahrerin

Die hübsche Violet Smith sucht Rat bei Sherlock Holmes. Seit wird einiger Zeit von einem Unbekanntem verfolgt, wenn sie mit dem Fahrrad durch die einsame Heide von Charlington fährt. Holmes glaubt, dass es sich bei dem Verfolger um einen Verehrer handelt und schenkt den Ängsten seiner Klientin zunächst nur wenig Aufmerksamkeit. Bald erkennt Holmes, dass der Verfolger nicht so harmlos ist, wie er zuerst annahm.

Die Internatsschule

Der Sohn des Herzogs von Holdernesse verschwindet nachts spurlos aus einem Internat im Norden Englands. Verzweifelt bittet der Internatsdirektor Dr. Thorneycroft Huxtable den berühmten Meisterdetektiv Sherlock Holmes um Hilfe. Und dann wird auch noch der in derselben Nacht verschwundene Deutschlehrer tot aufgefunden.

Der schwarze Peter

Inspektor Hopkins von Scotland Yard bittet Sherlock Holmes um Mithilfe: Captain Peter Carey, auch „Der sschwarze Peter“ genannt,  wurde von einer Harpune durchbohrt tot aufgefunden. Sein Zimmer voller Blut. Ein rätselhaftes Notizbuch führt zuerst zu dem jungen John Hopeley Neligan, doch Sherlock Holmes glaubt, dass diese Lösung zu einfach wäre.

Abbey Grange

Sir Eustace Brackenstall wurde auf seinem Anwesen Abbey Grange mit einem Schürhaken erschlagen. Für Inspektor Lestrade stehen die Täter sofort fest: Es war eine polizeibekannte Einbrecherbande. Sherlock Holmes misstraut Lestrades schnellem Ermittlungserfolg und zieht seine eigenen Schlüsse aus den Beweisen, die mit den Zeugenaussagen nicht zusammenpassen. Denn es gibt da noch 3 sehr verdächtige Weingläser…

Der zweite Fleck

Sherlock Holmes und Dr. Watson werden vom Premierminister von Großbritannien engagiert. Ein geheimes Staatsdokument ist verschwunden, dessen Veröffentlichung entsetzliche Folgen für die Sicherheit Europas haben würde. Holmes und Watson machen sich sofort auf die Suche. Aber werden Sie den Brief rechtzeitig wiederfinden und so einen Krieg in ganz Europa verhindern können?

Wisteria Lodge

Mr. John Scott Eccles übernachtet bei seinem Bekannten Aloysius Garcia. Als er am nächsten Morgen erwacht, ist das Haus verlassen. Selbst die Dienerschaft ist nicht auffindbar. Sein Gastgeber Aloysius wird tot auf einem Feld aufgefunden. Natürlich gerät Eccles unter Verdacht. Nur Sherlock Holmes verfolgt eine ganz andere Spur…

Der Teufelsfuß

In Cornwall, wo sich Sherlock Holmes zur Erholung aufhält, passiert etwas sehr Rätselhaftes:nach einem geselligen Abend verlässt Mr. Mortimer Tregennis seine drei Geschwister. Am anderen Tag werden sie noch am Kartentisch sitzend aufgefunden: beide Brüder dem Wahnsinn verfallen, die Schwester tot – scheinbar ohne Gewalteinwirkung. Hat hier der Teufel seine Hand, bzw. seinen Fuß im Spiel? Der Meisterdetektiv interessiert sich natürlich brennend für diesen außergwöhnlichen Fall und beginnt zu ermitteln…

Was für eine tolle Krimi-Box! Sherlock Holmes-Fans kommen damit voll auf ihre Kosten. Jedes der 8 Krimihörspiele ist wunderbar passend mit dramatischer Musik untermalt. Die Stimmen von Walter Renneisen und Peter Fitz passen sehr gut zu den beiden Hauptprotagonisten Holmes und Watson. Sie sind sehr wandelbar und betonen spannende und dramatische Situationen an genau den richtigen Stellen. Auch die anderen Sprecherinnen und Sprecher gehen durchweg in ihren jeweiligen Rollen auf.

Die einzelen Krimigeschichten werden gut als Hörspiel umgesetzt und haben mich von Anfang bis Ende gefesselt.

„Acht Fälle für Sherlock Holmes“ von Sir Arthur Conan Doyle, Hörspielbox erschienen bei Audiobuch, 8 CD`s mit 432 Minuten Laufzeit, 24,95 Euro, ISBN 978-3-95862-009-4

Herzlichen Dank an den Audiobuch Verlag für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

„Drei Streifen gegen Puma: Wie aus einem Bruderzwist zwei Weltkonzerne entstanden“ von Barbara Smit

Barbara Smit schrieb bereits für namhafte Zeitschriften und Zeitungen wie Financial Times, The Economist und Time. Ihr Buch über die Unternehmensgeschichte der Brauerei Heineken wurde in den Niederlanden zum Bestseller. Am 23. Januar 2017 erschien im riva Verlag ihr Buch über die Entstehung der Weltkonzerne Adidas und Puma mit dem Titel „Drei Streifen gegen Puma“ als Taschenbuch.

51jnuxvxrvl-_sx350_bo1204203200_

Nach dem Zerwürfnis der beiden Brüder Dassler nach Ende des zweiten Weltkriegs begründete Adolf (genannt Adi) Dassler den Erfolg der Firma mit den drei Streifen im Logo, die im weiteren Verlauf mit Sportstars wie Franz Beckenbauer oder David Beckham als internationale Marke etabliert wurde. Sein älterer Bruder Rudolf Dassler dagegen führte die Marke Puma zum Erfolg, die mit Größen wie Günter Netzer, Diego Maradona und Boris Becker zum Weltkonzern wurde. Der Zwist zwischen den beiden Brüdern wurde nach deren Tod von ihren Söhnen Horst und Armin weiter fortgeführt.
In den Neunzigerjahren des letzten Jahrhunderts gerieten beide Firmen an den Rand des Ruins, aber beiden gelang ein beeindruckender Neubeginn. Heute gehören sie zu den größten Sportartikelherstellern weltweit.

Diese Chronik bietet einen spannenden und interessanten Blick hinter die Kulissen eines ehemals gemeinsamen Unternehmens, das durch zwei verfeindete Brüder in zwei Konkurrenz-Unternehmen gespaltet wurde. Eine Familiengeschichte wird zum richtigen Krimi. Angefangen von der Kindheit über die Jugendzeit der Dasslers bis hin zum großen Zerwürfnis -die wahren Hintergründe des großen Streits der beiden Brüder werden sachlich beschrieben und sind mit vielen Anekdoten gespikt.

Ein interessantes Kapitel unserer Wirtschaftsgeschichte – lesenswert!

„Drei Streifen gegen Puma“ von Barbara Smit, erschienen am 23. Januar 2017 bei riva, Taschenbuch, 416 Seiten, 14,99 Euro, ISBN 978-3868839180

Bildnachweis: copyright riva Verlag

Herzlichen Dank an den riva Verlag für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

Die Knochenjägerin: Vier Fälle für Tempe Brennan (Die Tempe-Brennan-Storys, Band 5) von Kathy Reichs

Die amerikanische Schriftstellerin und Forensikern Kathy Reichs gehört seit Jahren zu den beliebtesten Bestseller-Autoren. Ihre Kriminalromane um die forensische Anthropologin Dr. Temperance Brennan bevölkern seit nunmehr fast 19 Jahren die Bestseller-Listen. Über 15 Millionen Zuschauer verfologen ihre Fälle seit 11 Staffeln in der TV-Serie „Bones“. Kathy Reichs schreibt darüber hinaus Kurzromane mit ihrem Alter Ego im Mittelpunkt.

Am 23. Januar 2017 erschien bei Blessing das Buch „Die Knochenjägerin“. In diesem sind die exklusiv für dieses Buch geschriebene Story „Tempe Brennans erster Fall“ sowie die Kurzromane „Fährte des Todes“, „Wasser des Todes“ und „Gletscher des Todes“ enthalten.

51p13ya9jfl-_sx328_bo1204203200_

Tempe Brennans erster Fall

Es ist Dezember, und an der Anthropologischen Fakultät der Universität von North Carolina sitzt Temperance Brennan an ihrer Doktorarbeit. Als zwei Cops ungebeten ihr Labor betreten, ändert sich Brennans Leben von einem Tag auf den anderen. Die Detectives Slidell und Rinaldi untersuchen den gewaltsamen Tod eines Arztes, dessen stark verbannte Leiche in einem Wohnwagen gefunden wurde. Ob Tempe mit ihrer Erfahrung im Analysieren menschlicher Überreste die Identität des Opfers bestätigen kann? Widerwillig erklärt Tempe sich bereit, den Ermittlungsbehörden zu helfen. Ihr erster Kriminalfall stellt nicht nur ihr ganzes Können auf die Probe, sondern bringt auch das Leben der Detectives und ihr eigenes in große Gefahr.

Fährte des Todes

In den Wäldern um den Mountain Island Lake in North Carolina lauert der Tod besonders auf alle, die ins Beuteschema gefährdeter Raubvögel passen – denn für sie wurde in der Nähe das Carolina Raptor Center eingereichtet. Doch Edith Blankenship, eine junge Biologiestudentin, fand hier allem Anschein nach den Tod durch die Hand eines Artgenossen, ihre Leiche findet sich in einer alten Sporttasche. Tempe Brennan, als forensische Anthropologin mit der Untersuchung betraut, heftet sich an die Fersen eines offenbar skrupellosen Mörders – ohne zu ahnen, wie gut sich ihr Widersacher auf täuschen, tarnen und zuschlagen versteht.

Wasser des Todes

In den Sümpfen eines Nationalparks werden in rascher Folge die Teile einer weiblichen Leiche gefunden. Sie werden Kiley James zugeordnet, einer jungen Frau, die offenbar brutal ermordet und mit einer Kettensäge zerteilt wurde. Mittelfußknochen tauchen im Magen einer Schlange auf, ein Teil des Torsos wurde Beute eines Alligators. Die Behörden vor Ort ziehen Tempe zu Rate, um dieses grauenhafte Puzzle vervollständigen zu können. Kiley James machte als erfolgreiche Hobbyjägerin von sich reden, die dabei half, die außer Kontrolle geratene Population von Tigerpythons in den Sümpfen einzudämmen. Geht ihr Tod also auf das Konto neidischer Konkurrenten? Oder war es Kileys Kampf gegen Wilderer, der sie das Leben kostete? Als Tempe ihre Ermittlungen in den Everglades aufnimmt, ahnt sie nicht, dass sich in den Sümpfen von Florida etwas versteckt, das noch gefährlicher ist als die beeindruckende Zahl zähne- und klauenbewehrter Raubtiere.

Gletscher des Todes

Als nach einem Erdbeben eine Leiche geborgen werden kann, wird Dr. Temperance Brennan gebeten, die sterblichen Überreste zu identifizieren. Das Opfer ist Tochter eines wohlhabenden Paares aus Charlotte, das sich nie von ihrem Kind hat verabschieden können. Doch statt Trost und Abschluss für die Angehörigen ergeben Tempes Untersuchungen nur noch mehr Fragen. Was geschah mit der jungen Frau auf dem Mount Everest? Wurde ihr ein Unfall zum Verhängnis? Warum schweigen die anderen beteiligten Kletterer so eisern? Wie weit würden jene, die die Wahrheit verheimlichen, wirklich gehen, um sicher zu stellen, dass die Vergangenheit dort oben im ewigen Eis begraben bleibt?

Wer die Romane von Kathy Reichs mit ihrer Protagonistin Tempe Brennan noch nicht kennt, bekommt mit diesem Sammelband von Kurzgeschichten einen guten Einblick in  die Tatort-Arbeit einer forensischen Anthropologin.

Natürlich sind die Kurzgeschichten nicht so ausführlich und detailliert wie die anderen Romane. Die Arbeit von Tempe Brennan wird hier auf das Wichtigste reduziert und auch ihr Privatleben wird nicht so intensiv behandelt.

Die vier Kurzgeschichten sind spannend, kurzweilig erzählt und machen Lust darauf, Tempe Brennan näher kennenzulernen und die ausführlichen Romane zu lesen.

„Die Knochenjägerin“ von Kathy Reichs, erschienen am 23. Januar 2017 bei Blessing, Klappenbroschur, 432 Seiten, 14,99 Euro, ISBN 978-3896675804

Bildnachweis: copyright Blessing Verlag

Herzlichen Dank an den Blessing Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

„Überführt: Spektakuläre Fälle der Kriminaltechnik“ von Guido Limmer mit Michael Gösele

Guido Limmer ist Jurist und führte von 2009 bis 2016 die Abteilung Kriminaltechnik des Bayerischen Landeskriminalamts in München. Jetzt ist er Vizepräsident beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

Michael Gösele war viele Jahre als Gerichtsreporter und Journalist tätig. Heute ist er Autor und hat bereits mehrere Bücher und Bestseller geschrieben. Ihr Buch „Überführt: Spektakuläre Fälle der Kriminaltechnik“ erschien am 13. Februar 2017 im riva Verlag als gebundenes Buch.

51yvmkiebgl-_sx350_bo1204203200_

Die Kriminaltechniker des LKA Bayern tragen keine Uniformen und auch keine Pistolen – ihre Waffen sind die modernsten Geräte und Erkenntnisse einer hochtechnisierten Wissenschaft. Eine rätselhafte Briefbombenserie, perfide, als Selbstmorde getarnte Kapitalverbrechen, erschütternde Vergewaltigungsserien – erstmals bietet ein Buch spektakuläre Einblicke in die geheimen Methoden und Arbeitsweisen der modernen Kriminaltechnik und zeigt auf, wie vermeintlich perfekte Verbrechen am Ende doch aufgeklärt werden konnten. Physiker, Chemiker, Sprengstoff- und Handschriftenexperten, Profiler und Akustiker jagen die unbekannten Täter.
Noch nie arbeitete ein deutsches Landeskriminalamt mit Genehmigung der Generalstaatsanwaltschaft so umfangreich an einem Buchprojekt, noch nie ließen die Fahnder solch einen intimen Einblick in ihre Techniken und Strategien zu.

Die in diesem Buch beschriebenen Kriminalfälle sind echte Fälle aus dem Freistaat Bayern, an deren Aufklärung das Kriminaltechnische Institut des Bayerischen LKA involviert war. Alle Namen von Opfern, Tätern, Zeugen und sonstigen Personen wurden verändert.

Unterteilt ist das spannende Buch in viele Kapitel:

  • Die ewige Versuchung
  • Das Kriminaltechnische Institut: Wissenschaftler, nicht Polizisten
  • Der CSI-Effekt – das falsche Bild
  • Daktyloskopie
  • Physik
  • Formspuren
  • Waffen
  • Chemie
  • Handschriften
  • Falsche Alibis
  • Urkunden
  • Phonetik
  • Forensische Informations- und Kommunikationstechnik
  • Mikrospuren
  • Forensische DNA-Analytik
  • Zentrale Fototechnik
  • Am Ende bleiben die Opfer
  • Wissenswertes zu ausgewählten kriminaltechnischen Fachbereichen
  • Zeitpunkte

Der Blick hinter die Kulissen des Kriminaltechnischen Instituts ist spannender als jeder Krimi. Vor allem bekommt der Leser eine sehr gute Vorstellung davon, wie die Arbeit im Hintergrund zur Lösung eines Kriminalfalls aussieht. Sie hat absolut nichts mit den Fernseh-Krimis gemeinsam, bei denen ein sehr verzerrtes Bild von der Arbeit der Kriminaltechnik geliefert wird.

Lesenswert – vor allem, weil hier reale Kriminalfälle und die Täterüberführung detailliert beschrieben und erklärt werden.

„Überführt: Spektakuläre Fälle der Kriminaltechnik“ von Guido Lammer mit Michael Gösele, erschienen am 13. Februar 2017 im riva Verlag, gebunden, 250 Seiten, 19,99 Euro, ISBN 978-3868831641

Bildnachweis: copyright riva

Herzlichen Dank an den riva Verlag für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

„Wer die Hunde weckt“ von Achim Zons: Lesung mit David Nathan

Der 1949 geborene Achim Zons lehrte an der Universität und arbeitete mehr als dreißig Jahre bei der Süddeutschen Zeitung. Er ist Drehbuchautor von Fernsehspielen und Krimis. Sein packender Thriller „Wer die Hunde weckt“ erschien am 10.Februar 2017 als ungekürzte Lesung bei Der Audio Verlag. Gelesen wird das Hörbuch von David Nathan, der als renommierter Sprecher für die Synchronisation von Hollywood-Größen wie Johnny Depp oder Christian Bale bekannt ist.

dsc01119

Es ist kurz nach neun an einem warmen Septemberabend, als David Jakubowicz, Reporter bei der einflussreichsten Tageszeitung Deutschlands, in Hong Kong nur knapp einem Mordanschlag entgeht. Schnell wird ihm Einiges klar: Der Anschlag galt nicht ihm, sondern seiner Begleitung Sandra Brown, einer CIA-Agentin. Die Sanitäter, die sofort am Unfallort eintreffen, sind keine Sanitäter. Und: Es waren brisante InformationenSüber eine bevorstehende politische Aktion von extremer Skrupellosigkeit, die Sandra das Leben kosteten.

Zunächst ist alles was ihm bleibt ein mysteriöser Hinweis, doch nach und nach enthüllt der fatale Anschlag am Taloqan River die Folgen und Ausmaße der Katastrophe. David macht sich auf die Suche nach der Wahrheit und begibt sich damit selbst in Lebensgefahr. Die Jagd auf die Verantwortlichen führt Jakubowicz von der Chefetage seiner Münchner Zeitungsredaktion schließlich bis nach Afghanistan. Wieso konnte der deutsche Kommandeur Robert Westphal amerikanischen Piloten befehlen, einen mit Kindern besetzten LKW am Fluss Taloqan zu bombardieren? Wem nützte der Angriff? Wurde Westphal gekauft? Und wo befindet er sich jetzt? Nicht nur der deutsche Geheimdienst, auch die Regierung versucht, den Fall zu vertuschen, während die Arbeit für Jakubowicz und seine junge Kollegin Emma Bricks lebensgefährlich wird.

Das rasante und hochspannende Thriller wird von David Nathan gelesen, der der dramatischen Handlung mit seiner wandlungsfähigen Stimme viel Tiefgang verleiht. Obwohl die Lesung mit ihren über 12 Stunden Laufzeit (!) sehr lang ist, kommt an keiner Stelle Langeweile auf.

Viele unerwartete Wendungen halten den Spannungsbogen kontinuierlich hoch und es kommen immer neue politische Enthüllungen ans Tageslicht.

David Nathans wandelbare Stimme gibt der brisanten Story Zeit, sich beim Hörer festzusetzen und ihn nicht mehr loszulassen – ein richtiger Hörgenuß!

dsc01120

„Wer die Hunde weckt“ von Achim Zons, ungekürzte Lesung mit David Nathan, erschienen am 10. Februar 2017 bei DAV, 2mp3-CD`s, Laufzeit ca. 12 Stunden und 10 Minuten, 19,99 Euro, ISBN 978-3-86231-991-6

Herzlichen Dank an den DAV für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

 

 

The Biggest Loser Erfolgsgeheimnisse: 15 KandidatInnen verraten ihre besten Abnehmtipps und Motivationstricks für den Alltag – so schaffst du es auch!

The Biggest Loser ist seit Jahren die erfolgreichste Abnehmshow im TV – kein Wunder! Hautnah erleben wir, wie die KandidatInnen wochenlang ihr Bestes geben, um sich endlich wieder wohl in ihrem Körper zu fühlen. Doch wie geht es für sie danach weiter? Wie haben es die KandidatInnen geschafft, ihr Gewicht langfristig zu halten, fit zu bleiben und Spaß am Leben zu haben?

686aa4fa78

In diesem Buch erzählen uns 15 der beliebtesten TeilnehmerInnen ihre bewegenden Geschichten und verraten ihre besten Abnehm-, Sport- und Lebenstipps für den Alltag. Sie machen allen Menschen Mut, die selbst den Wunsch haben, endlich erfolgreich abzunehmen und ein gesünderes, besseres Leben zu führen.

Hier erhält man nicht nur einen Blick hinter die Kulissen der erfolgreichen TV-Show sondern bekommt auch jede Menge Motivationstipps, um selbst den Anfang zu einer Gewichtsreduzierung zu finden.

Durch die vielen unterschiedlichen Kandidaten der TV-Show gibt es genauso viele unterschiedliche Methoden, um erfolgreich und auch langfristig Gewicht zu verlieren – ein toller Ratgeber für erfolgreiches Abnehmen!

„The Biggest Looser Erfolgsgeheimnisse“ , erschienen am 6. Februar 2017 bei Eden Books, broschiert, 240 Seiten, 14,95 Euro, ISBN 978-3959101110

Bildnachweis: copyright Eden Books

Herzlichen Dank an Eden Books für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

 

 

„Gefrorener Schrei“ – Kriminalroman von Tana French

Die irische Schriftstellerin Tana French landet mit ihren tiefgründigen und spannenden Romanen um verschiedene Ermittler der Dubliner Mordkommission regelmäßig auf den internationalen Bestsellerlisten. In ihren Kriminalromanen, für die Tana French vielfach ausgezeichnet wurde, schaut sie tief in die Seelen von eng miteinander verstrickten Tätern, Opfern und Ermittlern. Ihr neuer Kriminalroman „Gefrorener Schrei“ erschien im Dezember 2016 im Scherz Verlag als Klappenbroschur. Die Übersetzung ins Deutsche stammt von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann.

510tlfep49l-_sx324_bo1204203200_

Aislinn Murray ist jung, hübsch und liegt tot in ihrem Haus, der Tisch ist für ein romantisches Abendessen gedeckt. Wieder so eine klare Beziehungstat, denkt die Polizei. Doch bald stoßen die Detectives Antoinette Conway und Stephen Moran auf Ungereimtheiten. Und es wird immer offensichtlicher, dass jemand in der Mordkommission ihre Arbeit behindert. Weil sich Antoinette mit ihrer toughen Art Feinde gemacht hat? In einem explosiven Ermittlungskreisel wird nur eines immer deutlicher: Unschuldig ist hier niemand.

Auch in ihrem neuen Krimi legt die Autorin viel Wert auf die Ermittlungsarbeit und  daraus resultierende psychologische Feinheiten. Die Verhör-Szenen sind sehr detailliert und spannend beschrieben.

Auch der Mord trieft nicht vor Blut – Spannung wird in diesem Krimi vor allem mit psychologisch tiefgreifenden Wendungen produziert. Hier steht eindeutig  die eindringliche Sprache im Vordergrund, die einen Spannungssog entwickelt, dem ich mich kaum entziehen konnte.

Ein Krimi, der mit einem faszinierenden Erzählstil und einem spannenden Verwirrspiel punktet.

„Gefrorener Schrei“ von Tana French, erschienen im Dezember 2016 bei Scherz, Klappenbroschur, 656 Seiten, 16,99 Euro, ISBN 978-3651024472

Bildnachweis: copyright Scherz Verlag

Herzlichen Dank an den Scherz Verlag für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.