„Polizei am Limit“ von Nick Hein

Der 1984 geborne Nick Heinstand elf Jahre im Dienst der Bundespolizei. Die letzten drei davon verbachte er bei der Dienststelle am Kölner Hauptbahnhof. Anfang 2015 beendete er seine Beamtenlaufbahn, um sich als Profi seiner MMA-Sportlerkarriere widmen zu können. Nick Hein gibt Seminare zur Selbstverteidigung und zur Bewältigung von Konfliktsituationen.

Durch die unglaublichen Vorfälle in der Silversternacht 2015 u.a. am Kölner Hauptbahnhof wurde Nick Heinstand klar, das er über seine eigenen Erfahrungen in seiner dortigen Dienststelle berichten und die Öffentlichkeit aufrütteln muss.

51rxs0d4y8l-_sx327_bo1204203200_

Erschienen ist sein informatives Buch am 16.  Dezember 2016 im Rowohlt Taschenbuch Verlag.

Die Ereignisse der Silvesternacht 2015/2016 am Kölner Hauptbahnhof sind für Expolizist Nick Hein nur ein Symptom. Ein Symptom für das, was generell schiefläuft in der deutschen Strafverfolgung: Er kritisiert die mangelnde Vernetzung, personelle und finanzielle Unterbesetzung, die veraltete Ausstattung, Ausbildungsdefizite und Mängel in der Strafverfolgung, durch die wir Gefahr laufen, Intensivtäter heranzuziehen, die jeglichen Respekt vor der Polizei verlieren. In diesem Buch wirft Nick Hein einen kritischen, desillusionierenden Blick auf den Arbeitsalltag in Uniform und seine Zeit als Bundespolizist am Kölner Hauptbahnhof.

Schon vor der Silvesternacht 2015/2016 war bekannt, dass vor allem Gruppen junger nordafrikanischer Straftäter am Kölner Hauptbahnhof Fahrgäste ausrauben und Frauen sexuell belästigen. Vor der Polizei haben sie weder Angst noch Respekt.

Nick Hein fordert ein Umdenken und Reformen im Polizeiapparat. Diese Vorfälle dürfen sich nie mehr und nirgendwo wiederholen.

Es ist schon sehr erschreckend zu lesen, wie unbehelligt nordafrikanische Straftäter ihr Unwesen in Deutschland treiben und Polzisten beleidigen und auslachen. Was muss noch alles passieren, damit unser Staat endlich mal aufwacht und diesem Treiben ein Ende bereitet?

Lesenswert! Doch beim Lesen packte mich die blanke Wut. Ich fühle mich in Deutschland nicht mehr sicher!

„Polizei am Limit“ von Nick Hein, erschienen am 16. Dezember 2016 bei Rowohlt als Taschenbuch, 208 Seiten, 9,99 Euro, ISBN 978-3499632389

Bildnachweis: copyright Rowohlt Verlag

Herzlichen Dank an den Rowohlt Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s