„Louise sucht das Weite: Wie ich loszog, Cowboy zu werden und zu mir selbst fand“ von Louise Jacobs

Die 1982 geborene Louise Jacobs schaffte es mit ihrem ersten Buch „Café Heimat“ über die Geschichte ihrer Familie auf Platz 2 der Spiegel Bestsellerliste. Auch ihr zweites Buch „Fräulein Jacobs funktioniert nicht“ wurde ein Bestseller. Im Oktober 2016 veröffentlichte sie ihr drittes Buch mit dem Titel „Louise sucht das Weite“ im Knaur Verlag als Hardcover.

51gion7crml-_sx303_bo1204203200_

Bereits im Alter von 14 Jahren war der Traum ein Cowboy zu sein in Louise sehr lebendig. Sie geht ins Kino, nur um den Mann in der Malboro-Werbung zu sehen. Statt in das elegante Leben ihrer Züricher Heimatstadt zieht es Louise in die Natur und nur wenn sie reitet, ist sie absolut glücklich. Aus der Schweiz flieht sie schließlich nach Berlin.

Während ihre Altersgenossen ihre große Karriere planen, macht sie das Schreiben zu ihrem Beruf. Aber ihr großer Traum verläßt sie nie. Und so beschließt Louise im Alter von 30 Jahren, ihren Traum zu verwirklichen. Sie verläßt Berlin und lernt in Amerika den Beruf des Hufschmieds – eine Voraussetzung um Cowboy zu werden. Und sie verliebt sich in einen Cowboy. In der wilden und unberührten Natur Vermonts findet Louise ihre wahre Heimat und die innere Ruhe, nach der sie lange auf der Suche wahr.

Sehr gern habe ich  beim Lesen Louise auf ihrer Suche nach ihrer wahren Bestimmung begleitet. Und wieder einmal zeigt sich, dass Geld nicht unbedingt glücklich macht.

Ein sehr authentisch geschriebenes Buch, das mir zeigt: gebe niemals deine Träume auf!

„Louise sucht das Weite“ von Louise Jacobs, erschienen im Oktober 2016 bei Knaur, gebunden, 272 Seiten, 19,99 Euro, ISBN  978-3426655931

Bildnachweis: copyright Knaur Verlag

Herzlichen Dank an den Knaur Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s