„Nackt im Treppenhaus. Peinliche Geschichten aus dem wahren Leben“ von Oskar Simon

Oskar Simon ist Journalist in Hamburg und immer wieder Opfer blamabler Ereignisse. Für sein Buch „Nackt im Treppenhaus“, das am 18.11. bei Ullstein erschien, hat er über 130 solcher Anekdoten zusammengetragen – Geschichten von Personen, die seinem Aufruf nachgekommen sind, ihre besten Erlebnisse einzusenden, daruner sind auch Geschichten von Prominenten wie Hans-Dietrich Genscher, George Bush, Campino oder Barbara Schöneberger.

9783548376660_cover

Im ersten Moment gibt es nichts Schlimmeres: Wenn uns etwas Peinliches passiert, wollen wir im Erdboden versinken, die letzten Sekunden ungeschehen machen, reden uns vielleicht um Kopf und Kragen. Doch mit einigem Abstand betrachtet liefern gerade diese Momente oft die lustigsten Anekdoten – ganz zu schweigen von Dingen, die anderen widerfahren sind.

Als weiterführende Informationen gibt es Texte und Interviews von und mit Psychologen, Neurologen oder Kommunikationswissenschaftlern, die erklären, wie man Peinlichkeit erforscht, worin der Unterschied zwischen Scham und Peinlichkeit liegt oder was eigentlich mit unserem Körper passiert, wenn uns die Schamesröte ins Gesicht steigt.

Nach der Lektüre dieses sehr unterhaltsamen Buches steht fest, dass peinliche Erlebnisse wirklich jedem Menschen passieren.

Unterteilt ist das Buch in zehn Kapitel mit humorvollen Bezeichnungen:

  • Dumm gelaufen
  • Schadenfreude
  • Opfer der Umstände
  • Bin ich hier richtig?
  • Immer tiefer in die Sch…
  • Ein Fall für Fremdschämen
  • Tücken der Technik
  • Hätte ich doch den Mund gehalten …
  • Rote Ohren
  • Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach

Ich habe beim Lesen oft gelacht , denn einige Erlebnisse sind mir in ähnlicher Art schon selbst passiert.

Eine witzige Lektüre für zwischendurch, die zeigt, das auch Promis nur Menschen sind.

„Nackt im Treppenhaus“ von Oskar Simon, erschienen im November 2016 bei Ullstein, Taschenbuch, 208 Seiten, 9,99 Euro, ISBN 9783548376660

Bildnachweis: copyright Ullstein Verlag

Herzlichen Dank an den Ullstein Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s