Das Okapi hat Husten: Geschichten aus dem Alltag eines Zootierarztes

Im neuen Buch des Basler Zoos erzählen Tierärzte aus erster Hand, wie sich ihre exotischen Patienten beim Arztbesuch verhalten und welche Probleme mit fortschreitendem Alter auf Zootiere zukommen. Auch spezielle Ereignisse wie Geburten oder Unglücksfälle stellt das Ärzteteam immer wieder vor Herausforderungen. Wenn Okapi, Gepard oder Hornrabe erkranken, brauchen sie nicht nur professionelle, sondern oft auch innovative Hilfe. In diesem reich illustrierten Buch werden unterschiedliche Fälle vorgestellt und man erhält interessante Einblicke in den Berufsalltag eines Zootierarztes. Erschienen ist das Buch „Das Okapi hat Husten“ am 2. November 2016 im Christoph Merian Verlag als gebundenes Buch.

817_das-okapi-hat-husten_net_1200

Stefan Hoby und Christian Wenker stehen zusammen mit ihrem Team täglich neuen Herausforderungen gegenüber. So haben sie während ihrer Zeit im Zoo schon viele eindrückliche und überraschende Tierbegegnungen gemacht, die ihnen speziell in Erinnerung geblieben sind. Etwa der Löwe, der während seiner Zahnoperation plötzlich aus der Narkose aufwacht und den Beatmungsschlauch durchbeisst, oder das Okapi, welches nur durch List mit einer Banane seine Hustenmedikamente einnimmt.

Die Geschichten erzählen aber nicht nur von Krankheitsfällen, sondern ebenso davon, wie die vorbeugende Pflege der Zoobewohner aussieht. So müssen zum Beispiel auch mal Kattamännchen auf Diät gesetzt und die Zwergflusspferddame zum Ultraschalltermin aufgeboten werden. Daneben sind neue Forschungsmethoden oder individuelle Formen der Aktivierungstherapie Thema der Geschichten, womit das gesamte Spektrum des Zootierarzt-Alltags abgedeckt ist.

Durch die Erfahrungsberichte erhalten Leserinnen und Leser aller Altersgruppen spannende und wichtige Einblicke in das tägliche Leben und Arbeiten im Zoo. Dabei gelingt es den beiden Autoren und der Autorin, die besonderen Herausforderungen der Beziehungen zwischen Tier und Mensch im Zoo in den Vordergrund zu stellen und die Leserschaft dafür zu sensibilisieren.

Das liebevoll gestaltete Buch enthält neben den Geschichten eine Vielzahl von eindrücklichen Fotografien von Torben Weber. Diese illustrieren die über 50 Beiträge und zeigen sowohl tierärztliche Eingriffe als auch gesunde Zootiere in ihrer üblichen Umgebung im Zoo.

Wer Zoo-Serien im Fernsehen mag, wird dieses Buch garantiert lieben! Hier können Leser einen Blick hinter die Kulissen des Baseler Zoos werfen und bekommen einen umfassenden Einblick in die Aufgaben und Arbeit eines Zootierarztes. Unterteilt ist das unterhaltsame Sachbuch in 9 große Kapitel:

  • Krankheiten
  • Vorbeugen ist besser als Heilen
  • Mehr als Kosmetik
  • Tiere auf Reisen
  • Alterspflege und Aktivierungstherapie
  • Forschung
  • Unfälle
  • Schlaumeier und Schurken
  • Alltag

„Das Okapi hat Husten“, erschienen am 2. November 2016 im Christoph Merian Verlag, gebunden, 232 Seiten, 28 Euro, ISBN 978-3856168179

Bildnachweis: copyright Christoph Merian Verlag

Herzlichen Dank an den Christoph Merian Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s