Das Feld in der Fremde – Roman von Dola de Jong

Die 2003 verstorbene Autorin Dola de Jong wurde 1911 in Arnheim geboren. Kurz vor dem Überfall Deutschlands auf die Niederlande floh sie 1940 gemeinsam mit ihrem Verlobten nach Tanger, von wo ihr im folgenden Jahr die Weiterreise in die USA gelang. In New York begann sie zu schreiben und verarbeitete ihre Erlebnisse in dem Roman „Das Feld in der Fremde“, der 1945 zunächst auf Englisch erschien. Am 14. September 2016 erschien der Roman im Verlag Antje Kunstmann in deutscher Sprache.

9783956141232

Tag für Tag schleppen Hans, Maria, Rainer und die anderen Kinder der zusammengewürfelten Flüchtlingsfamilie Wasser auf das Feld am Rande von Tanger, wo sie gemeinsam mit dem niederländischen Paar Aart und Lies versuchen, Gemüse anzubauen. Aber die Pflanzen verdorren unter der erbarmungslosen marokkanischen Sonne, und ihr Überleben wird zu einem täglichen Kampf nicht nur gegen Hunger und Armut, Ungeziefer und Krankheit, sondern auch um Liebe, Würde und Anerkennung. Als Aart im Gefängnis landet, ist es an dem sechszehnjährigen Hans, das Schicksal der Familie in die Hand zu nehmen. Doch Tanger, wo es vor Flüchtlingen aus ganz Europa, zwielichtigen Glücksrittern und feindlichen Spionen wimmelt, entpuppt sich als gefährlicher Ort, und Hans muss alles auf eine Karte setzen.

Der von ihren eigenen Kindheitserlebnissen geprägte Roman von Dola de Jong ist heute noch so aktuell wie vor 70 Jahren. Denn auch heute versuchen Flüchtlinge ein besseres und vor allen Dingen sicheres Leben in Europa zu finden.

Die Angst der Kinder spürt man beim Lesen in jedem Satz, denn Gefahren lauern an jeder Ecke: ob von den Einheimischen oder von Verbrechern – die Kinder sind sich ihres Lebens nie sicher.

Erzählt wird der Roman aus verschiedenen Perspektiven – so bekommt man als Leser die Gedanken und Ängste der Kinder hautnah mit.

Durch diesen berührenden Roman, der sich thematisch sehr gut in die heutige Zeit versetzen läßt, bekommt man Verständnis für die Motive der Flüchtlinge, ihre Heimat zu verlassen. Keine leichte Lesekost, die man einfach mal nebenbei liest, sondern ein Roman, der sehr nachdenklich macht. Unbedingte Leseempfehlung!

„Das Feld in der Fremde“ – Roman von Dola de Jong, erschienen am 14. September 2016 im Verlag Antje Kunstmann, gebunden, 272 Seiten, ISBN 978-3956141232

Bildnachweis: copyright Verlag Antje Kunstmann

Herzlichen Dank an den Verlag Antje Kunstmann für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s