„Ich komme ja wieder. Vom Leben und Tod eines Sohnes. Ein Vater nimmt Abschied“ von Hans Schneiderhans

Hans Schneiderhans erlebte den Albtraum aller Eltern, als er seinen Sohn Till bei einem Busunglück in Argentinien verlor. Er wollte danach nicht in Trauer versinken und gab seinem Sohn Till in seinem berührenden Buch „ich komme ja wieder“ eine Stimme. Erschienen ist das Buch heute als gebundene Ausgabe bei Eden Books.

3994694ed2

Als am Ostersonntag ein Polizist bei Hans Schneiderhans und seiner Familie klingelt und ihm mitteilt, dass sein Sohn Till bei einem Unfall ums Leben gekommen ist, klingt diese Aussage völlig unglaubwürdig. Das kann nur ein Irrtum sein, denn Till ist doch mit seiner Freundin Mara in Argentinien. Doch es ist wahr.

Nach seinem Abitur will Till mit seiner guten Freundin Mara die Welt bereisen. Sie machen Station in Asien, Australien und Südamerika. Argentinien soll vor ihrer Rückreise nach Deutschland ihre letzte Reiseetappe sein. Doch bei einem schrecklichen Unfall mit einem Reisebus kommen Till und Mara ums Leben.

Nun schreibt Tills Vater auf, was sein Sohn auf seiner bisherigen Reise erlebt hat und wie er jetzt die Familie dabei beobachtet, wie sie mit Maras Eltern nach Argentinien fliegen, um ihre Kinder nach Hause zu holen. Till ist dabei kein stummer Beobachter, sondern kommentiert munter das Geschehen und die Gedanken seines Vaters.

Hans Schneiderhans nimmt mit diesem bewegenden Buch Abschied von seinem Kind. Es hat ihm sehr bei der Trauerbewältigung geholfen, dieses Buch zu schreiben.

Ein sehr berührendes Erinnerungsbuch, dass ich oft beiseite legen musste, denn vieles ging mir sehr nahe. Mit diesem Buch hat der Autor ein würdiges Andenken an seinen Sohn und dessen Freundin Mara geschaffen – lesenswert!

„Ich komme ja wieder“ von Hans Schneiderhans, erschienen am 12. September 2016 bei Eden Books, gebunden, 224 Seiten, 19,95 Euro, ISBN 978-3-9591-0074-8

Bildnachweis: copyright Eden Books

Herzlichen Dank an Eden Books für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s