Unter dem Banner des Kreuzes – historischer Roman von Astrid Fritz

Astrid Fritz studierte Germanistik und Romanistik. Anschließend arbeitete sie als Fachredakteurin. Unter dem Pseudonym Karin Rössle beweist sie mit dem Roman „Deschperate Housewives“ Herz und Humor. Ihr historischer Roman „Unter dem Banner des Kreuzes“ erschien im Juli 2016 als gebundenes Buch im Wunderlich Verlag.

51xxayxu5al-_sx304_bo1204203200_

Freiburg anno 1212:

Die siebzehnjährige Anna leidet unter ihrem jähzornigen Vater. Eines Tages hört sie von den Heerscharen junger Leute, die zu Fuß das Rheintal hinaufziehen, um das heilige Jerusalem zu befreien. Anna ergreift die Gelegenheit zur Flucht.
Zunächst ziehen die Kinder mit fröhlichem Gesang und Gebet gen Basel, himmeln ihren Anführer , den Hirtenjungen Nikolaus an, werden am Wegesrand bejubelt und in den Ortschaften versorgt. Doch bald folgen die ersten Durststrecken und Gefahren.
Seit der Freiburger Gegend begleitet sie der angehende Priester Konrad. Seine Worte gegen den unseligen Kinderkreuzzug und gegen den Anführer, der sich mehr und mehr wie ein König huldigen lässt, verhallen ungehört. Als die Kinder in Genua ankommen, eskaliert die Situation.

Der historische Roman beruht auf wahren Begebenheiten, nur die Protagonisten sind Fiktion. Die Handlung um den historisch belegten Nikolaus ist fiktiv ausgeschmückt. Im Zentrum stehen die großen Entbehrungen, die die Kinder und Jugendlichen auf sich nehmen und die großen Gefahren, denen sie ausgesetzt sind.

Als Leser begleitet man den Kinderkreuzzug, bei dem zum Glück nur sehr selten gekämpft wird. Im Bucheinband ist eine Karte mit der Reiseroute vorhanden, anhand der man den Weg des Kinderkreuzzuges verfolgen kann.

Astrid Fritz schafft es mit diesem Roman, historische Fakten in einen mitreissenden Roman zu verpacken, der zwar an einigen Stellen kleine Längen aufweist, insgesamt aber sehr gute und kurzweilige Unterhaltung bietet.

„Unter dem Banner des Kreuzes“ – historischer Roman von Astrid Fritz, erschienen im Juli 2017 im Wunderlich Verlag, gebunden, 448 Seiten, 19,95 Euro, ISBN 978-3805251006

Bildnachweis: copyright Wunderlich Verlag

Herzlichen Dank an den Wunderlich Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s