Bernd Imgrund: „111 Deutsche, die man kennen sollte“

Der 1964 geborene Bernd Imgrund arbeit als Journalist und Autor. Sein Buch „111 Deutsche, die man kennen sollte“ erschien 2016 im Emons Verlag.

978-3-95451-836-4

Von Goeteh, Marx und Einstein hat bestimmt jeder schon einmal etwas gehört oder gelesen, doch andere berühmte Deutsche treten als Person hinter ihrer Erfindung oder ihrem Schaffen zurück.

In diesem informativen Sachbuch werden 111 berühmte Persönlichkeiten unterhaltsam porträtiert. Sie haben entscheidend an der Chronik Deutschlands mitgewirkt oder sind als Mythengestalten wichtig geworden.

So findet man neben Martin Luther und Hildegard von Bingen auch Porträts von Siegfried, dem Drachentöter oder Adam Ries, dem Rechenmeister.

Alle Menschen oder Gestalten haben Außergewöhnliches geleistet oder bahnbrechende Erfindungen gemacht, die langfristig im Fokus der Öffentlichkeit stehen. Um ihre Lebensgeschichte besser  nachvollziehenzu können, werden sie mit Orten in Verbindung gebracht, für die sie während ihres Lebens standen und die heute ihr Andenken bewahren.

Neben einem spannenden Stück Zeitgeschichte liefert das unterhaltsame Buch auch jede Menge Tipps, um Ausflüge an die geschichtsträchtigen Orte zu machen. Mit der Deutschlandkarte am Buchende findet man ganz einfach die jeweiligen Orte und Regionen.

Neben den Orten, an denen die hier vorgestellten Persönlichkeiten lebten und wirkten, werden auch Museen und andere Sehenswürdigkeiten mit genauen Adressen und Öffnungszeiten vorgestellt.

Lesenswert!

„111 Deutsche, die man kennen sollte“ von Bernd Imgrund,  erschienen 2016 im Emons Verlag, Broschur, 240 Seiten, 16,95 Euro, ISBN 978-3-95451-836-4

Bildnachweis: copyright Emons Verlag

Herzlichen Dank an den Emons Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s