„Paradise Ost“ – Roman von Jo McMillan

Jo McMillans Debütroman Paradise Ost basiert in Teilen auf ihrer eigenen Kindheit. Erschienen ist das Buch 2016 im Ullstein Verlag.

9783550081071_cover

Als Jess mit ihrer Mutter Ende der 70er Jahre nach Ost-Berlin kommt, ist die Engländerin überrascht davon, wie anders die Welt jenseits des Eisernen Vorhangs aussieht. Für ihre Mutter geht ein Lebenstraum in Erfüllung: Endlich ist für die glühende Kommunistin der Sozialismus tatsächlich real existierend, ist die Lehrerin geachtet und nicht mehr belächelte Minderheit. Jess hingegen erfährt bald, was es heißt, im Land der Gleichen anders zu sein. Aus anfangs kuriosen Unterschieden werden kaum auszuhaltende Widersprüche zwischen Anspruch und Wirklichkeit, und bald steht Jess vor einer schweren Entscheidung – zwischen ihrer Mutter und ihrer Freiheit. Ein warmherzig-humorvoller Roman über das Erwachsenwerden unter ganz besonderen Bedingungen – und eine Zeitreise in eine vergangene Welt, die aus dieser Perspektive noch nie betrachtet wurde.

Jess ist ein junges Mädchen, das in den 1970er Jahren bei ihrer streng kommunistischen Mutter in England aufwächst. Dort ist sie deshalb ein Außenseiter, dessen größter Wunsch es ist, in einem kommunistischen Land zu leben. Ihr Traum wird endlich Wirlichkeit, als ihre Mutter im Rahmen eines Austauschprogrammes jedes Jahr im Sommer als Englischlehrerin in der DDR eingesetzt wird.

Im Laufe der Jahre ändert sich Jess`Meinung über den Sozialismus und Jess hat ihre ganz eigenen Probleme mit der DDR.

Obwohl der Roman sehr humorvoll geschrieben ist, steht die Unfreiheit der ostdeutschen Bevölkerung im Fokus. Anfängliche Begeistung von Jess wandelt sich in Erkenntnis über die Probleme Andersdenkender um. Der Autorin gelingt es sehr gut, einen Blick hinter die Kulissen der DDR mit seiner Unfreiheit zu geben.

Ein interessantes, humorvoll geschriebenes Buch, das leider mit einem kleinen Cliffhanger endet.

„Paradise Ost“ -Roman von Jo McMillan, erschienen 2016 im Ullstein Verlag, 352 Seiten, gebunden, 20 Euro, ISBN 978-3-550-08107-1

Bildnachweis: copyright Ullstein Verlag

Herzlichen Dank an den Ullstein Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s