„Dürer. Das Universalgenie der Deutschen“ – Biografie von Klaus-Rüdiger Mai

Der Schriftsteller Klaus-Rüdiger Mai  veröffentlichte 2015 im Propyläen Verlag eine Biografie über Deutschlands bedeutendsten Renaissancemaler, Mathematiker und Kunsttheoretiker Albrecht Dürer.

41HO8iw7WeL._SX319_BO1,204,203,200_

Albrecht Düre zählt neben Leonardo da Vinci und Michelangelo zu den Universalgenies seiner Epoche. Er war bahnbrechender Künstler und Mathematiker, er revolutionierte die Techniken des Holz- und Kupferstichs, widmete sich der Astrologie, entwarf Globuskarten, schrieb das erste Mathematikbuch in deutscher Sprache und plante Stadtbefestigungen. Die deutschen Humanisten erkannten ihn als einzigen Maler als ihresgleichen an.

Dürer unternahm lange Reisen nach Italien und in die Niederlande und stand in engem Austausch mit den Geistesgrößen seiner Zeit. Mit seinem berühmten „Rosenkranzgemälde“, das er 1505 in Venedig schuf, erwarb sich Dürer den Ruf als „Humanist des Bildes“.

In 22 Kapiteln blickt Klaus-Rüdiger Mai hinter die Fassade des Universalgenies und stellt den Menschen Dürer in den Vordergrund. Dabei verbindet er das Leben Dürers mit Deutungen seiner Werke. Ergänzt wird die Biografie durch zahlreiche Illustrationen seiner Werke.

Informativ und sehr interessant zu lesen. Für jeden Kunstinteressierten ein Muss!

„Dürer. Das Universalgenie der Deutschen“ von Klaus-Rüdiger Mai, erschienen 2015 im Propyläen Verlag, gebunden, 400 Seiten, 28 Euro, ISBN 978-3-549-07454-1

Bildnachweis: copyright Propyläen Verlag

Herzlichen Dank  an den Propyläen Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s