„Zwei Schwestern“ – Roman von Dorothy Baker

Die 1968 verstorbene Autorin Dorothy Baker war verheiratet mit dem Dichter Howard Baker, mit dem sie in den Vierzigerjahren auch ein Theaterstück schrieb, das von der Zensur bald kassiert wurde. Sie verfasste mehrere Short Storys und Romane und gehört zu den bedeutenden Wiederentdeckungen der NYRB Classics. Endlich wird sie jetzt auch in Europa gewürdigt. Ihr Roman „Zwei Schwestern“  erschien 2015 bei dtv. Die Übersetzung ins Deutsche stammt von Kathrin Razum.

zwei_schwestern-9783423280594

Als Cassandra Edwards sich zur Hochzeit ihrer Zwillingsschwester Judith aufmacht, hat sie vor allem eines im Sinn: die Vermählung zu verhindern. Was will ihre hochmusikalische Schwester mit irgendeinem durchschnittlichen, jungen Arzt – wie hieß er noch? Seinen Namen kann sie sich nicht merken. Kompromisse und Mittelmaß sind ihr ein Gräuel, und radikal sich selbst treu zu bleiben, das ist in ihrer Familie oberstes Familiengebot. – Wird Cassandra auf der Suche nach sich selbst in ihrer symbiotischen Beziehung zu Judith gefangen bleiben? Wird Judith die Reise ins Unbekannte antreten und sich aus der beklemmenden schwesterlichen Zweisamkeit befreien können? Beiden steht eine existentielle und, wie sich zeigen wird, extrem bedrohliche Herausforderung bevor.

Im Mittelpunkt des Romans steht Cassandra, ein Teil eines Zwillingspärchens, dessen Persönlichkeit völlig zerrissen ist. Sie kann sich ein zukünftiges Leben ohne ihre Zwillingsschwester nicht vorstellen und empfindet deren zukünftigen Ehemann als Eindringling und Störenfried.

Erzählt wird der Roman von den Zwillingsschwestern abwechselnd in der Ichform, dabei  ist der Roman in drei Teile gegliedert. Im ersten und dritten Teil wird die Handlung aus Cassandras Sicht erzählt. Zeitweise entstehen dadurch einige Längen. Dennoch ist der Roman fesselnd und sehr tiefgründig.

Dorothy Bakers Erzählstil punktet mit viel Emotionalität und einer sehr speziellen Sprache. Wenn man sich darauff einläßt, wird  man mit einem bemerkenswert intelligentem Roman belohnt.

„Zwei Schwestern“ von Dorothy Baker, erschienen 2015 bei dtv, gebunden, 280 Seiten, 19,90 Euro, ISBN 978-3-423-28059-4

Herzlichen Dank an dtv für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Bildnachweis: copyright dtv

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s