„Das zerstörte Leben des Wes Trench“ – Roman von Tom Cooper

Tom Cooper veröffentlicht seine Beiträge in vielen literarischen Magazinen Amerikas und wurde für den renommierten Pushcart Prize nominiert. Sein Roman „Das zerstörte Leben des Wes Trench“ erschien im Februar 2016 im Ullstein Verlag. Die Übersetzung aus dem Amerikanischen stammt von Peter Torberg.

cover.do

Als Hurrikan Katrinka seine verheerende Auswirkung auf die Südstaaten der USA beendet, steht Wes Trench vor dem Nichts. Obwohl er erst 17 Jahre alt ist, scheint sein Leben vorbei zu sein. Seine Mutter starb im Hurrikan und sein Vater zerbricht fast an seiner Trauer.

Wes heuert beim alten Shrimper Lindquist an. Dieser führt ein entbehrungsreiches Leben, denn sein Fang reicht kaum zum Leben, ein Ölteppich bedroht auch noch die Küste und zu allem Unglück hat man ihm seine Armprothese gestohlen. Lindquist ist besessen von der Idee, in den Sümpfen einen Schatz zu finden und fährt immer wieder mit seinem Boot dorthin. Auch die durchgeknallten Toup-Brüder, deren Grasplantagen er dabei zu nahe kommt, halten Lindquist nicht von seiner Suche ab.

Wes genießt das Leben und seine Freiheit an der Seite des alten Mannes. Doch bald steht Wes vor einer folgenschweren Entscheidung.

Der Roman wird abwechselnd aus der Sicht aller beteiligter Protagonisten erzählt, die im tiefen Süden von Louisiana leben. Anfangs ist das etwas verwirrend, aber je weiter die Geschichte voran geht, desto spannender wird dieser Erzählstil.

Alle Charaktere führen ein zerstörtes Leben.  Und dennoch lassen sie sich nicht unterkriegen und haben Träume und Pläne für ihr weiteres Leben nach dem Hurrikan.

Die Handlung ist fast durchgehend düster, beklemmend, tragisch und gleichzeitig sehr spannend. Für diesen Roman sollte sich der Leser Zeit nehmen, da er recht anspruchsvoll ist. Trotz der ernsten Themen (Hurrikan Katrina und Ölpest) ist der Roman auch subtil humorvoll. Das zeigt sich vor allen in den lockeren Sprüchen der Protagonisten und in einigen wirklich surrealen Situationen.

Ein toller Debutroman mit außergewöhnlichen Protagonisten, einer glaubwürdigen Handlung und ganz viel Spannung! Lesenswert!

„Das zerstörte Leben des Wes Trench“ von Tom Cooper, erschienen im Februar 2016 im Ullstein Verlag, gebunden, 384 Seiten, 22 Euro, ISBN 978-3550080968

Herzlichen Dank an den Ullstein Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Bildanchweis: copyright Ullstein Verlag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s