„Absturz des Himmels“ von Reinhold Messner

Im Sommer 1865 gelang die erste des Matterhorns. Diesem Triumph folgte eine Tragödie: Vier von sieben Erstbesteigern stürzten beim Abstieg in den Tod. Reinhold Messner schreibt in seinem Buch „Absturz des Himmels“ über Verantwortung, Vertrauen und Verrat. Erschienen ist das Werk 2015 im S.Fischer Verlag.

Die Eroberung des Matterhorns

Am 14. Juli 1865 steht der fünfundzwanzigjährige Engländer Edward Whymper als erster Mensch auf dem Matterhorn, aber beim Abstieg stürzen vier seiner Begleiter in den Tod: ein Seil ist gerissen. Wenige Tage nach Whympers Aufstieg von Zermatt aus erreicht der einheimische Bergführer Jean-Antoine Carrel von der italienischen Seite aus den Gipfel. Er ist der eigentliche Held in Reinhold Messners atemberaubender Geschichte von der Eroberung eines unverwechselbaren Berges, vermutlich der erste Mensch, der eine Besteigung des Matterhorns für möglich hielt. Carrel ist das Gegenbild zu dem dandyhaften Whymper: wortkarg, instinktiv und voller Verantwortung für seine Männer bis in die Stunde des eigenen Todes – fünfundzwanzig Jahre später, am Matterhorn.
Das Matterhorn ist auch heute noch ein Mythos. Im Jahr 1865 war es der letzte noch unerstiegene große Alpengipfel, einer der letzten weißen Flecken auf der Landkarte – mitten in Europa. Warum bei Edward Whympers Erstbesteigung das Seil reißt, ist eine Frage, die damals halb Europa bewegt hat. Die Frage, wer dafür verantwortlich ist, lässt Reinhold Messner auch heute noch nicht los.

Fazit

Reinhold Messner weiß wovon er schreibt, denn er ist der berühmteste Bergsteiger unserer Zeit.

In seinem Buch „Absturz des Himmels“ widmet er sich ausführlich Edward Whymper und Jean-Antoine Carrel, vorbei Carrel im Vordergrund steht. Messner erzählt spannend und sachlich die Ereignisse des 14. Juli 1865 nach und beleuchtet dabei die verschiedenen Faktoren, die zum Tod der Bergsteiger führten.

Im Buch sind viele historische schwarz/weiß-Abbildungen enthalten, die die Texte nochmals verdeutlichen.

Ein starkes Buch über eine tragische Geschichte. Nicht nur für Berg-Fans lesenswert!

„Absturz des Himmels“von Reinhold Messner, erschienen 2015 im s.Fischer Verlag, gebunden, 288 Seiten, 19,99 Euro, ISBN 978-3-10-002424-4

Herzlichen Dank an den s.Fischer Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Bildnachweis: copyright S.Fischer Verlag

u1_978-3-10-002424-4.39902066

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s