„Leaving Berlin“ – Spionagethriller von Joseph Kanon

Mit seinem neuen Spionagethriller „Leaving Berlin“ stand Bestsellerautor Joseph Kanon wochenlang auf der Bestseller-Liste der New York Times. In diesem spannenden Roman widmet sich der Autor wieder einmal seinem Spezialgebiet, der chaotischen Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg und vermischt in diesem eine aufregende Thriller-Handlung mit einem Liebesdrama und Zeitgeschichte. Erschienen ist der Roman im Oktober 2015 bei C.Bertelsmann als gebundenes Buch. Die Übersetzung ins Deutsche stammt von Elfriede Peschel.

Berlin im Jahr 1949

Berlin liegt immer noch in Schutt und Asche. Nun hat der Kalte Krieg begonnen und der westliche Teil der Stadt kann nur noch durch eine Luftbrücke versorgt werden. Schwarzmarkt und Spionage blühen im Verborgenen und selbst die Kultur ist zu einem ideologischen Schlachtfeld geworden.

1933 floh der Schriftsteller Alex Meier vor den Nazis in die USA und fasste dort Fuß. Doch das McCarthy-Regime hat seine politische Vergangenheit durchforstet und ihn daraufhin ausgewiesen. Meier geht nach Ost-Berlin. Dorthin, wo sich auch Bertolt Brecht, Helene Weigel und Ruth Berlau niedergelassen haben. Die CIA bietet ihm gegen Spionagetätigkeiten seine Rückkehr in die USA an. Doch als Meier seine Schauspielkollegen ausspionieren will, erfährt er, dass er genau die Frau verraten soll, die er früher liebte und in Deutschland zurücklassen musste.

Fazit

„Leaving Berlin“ ist ein spannender Thriller, in dem eine fiktive Spionagegeschichte mit realen Personen verwebt wird.

Berlin und die damaligen Verhältnisse werden sehr anschaulich beschrieben, die beklemmende Atmosphäre der zerstörten Stadt ist beim Lesen fühlbar.

Alex Meier befindet sich in einer Zwickmühle. Bald weiß er nicht mehr, wer welche Ziele und Absichten verfolgt und wem er noch trauen kann.

Fesselnd geschrieben und gut recherchiert – so muß ein richtiger Spionage-Thriller sein! Das Buch hat mir viele aufregende Lesestunden beschert und mich oft über das Gelesene nachdenken lassen. Unbedingte Leseempfehlung!

„Leaving Berlin“ – Spionage-Thriller von Joseph Kanon, erschienen 2015 bei C.Bertelsmann, gebunden,  448 Seiten, ISBN 978-3570101797

Herzlichen Dank an den C.Bertelsmann Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Bildnachweis: copyright C.Bertelsmann

51p8icAGQtL._SX311_BO1,204,203,200_

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s