„Alphabet des selbstbestimmten Lebens“ von Anja Förster und Dr. Peter Kreuz

Das Bilderbuch für Erwachsene ist eine Anstiftung zum selbstbestimmten Leben und ein Mutmacher, ausgetrampelte Pfade zu verlassen und den eigenen Weg zu entdecken. Aber auch eine Liebeserklärung an alle Menschen, die etwas bewegen wollen – in ihrem Leben und in ihrem Umfeld. Erschienen ist das Buch im November 2015 im Verlag Förster und Kreuz.

29 Buchstaben für ein selbstbestimmtes Leben

Förster und Kreuz beleuchten in ihrem neuen Buch anhand von 29 Buchstaben – von A bis Ü – die Prinzipien, die im Leben und bei der Arbeit den Unterschied machen. Illustriert mit wunderbaren Zeichnungen des Creative Designers Andros Link.

Im „Alphabet des selbstbestimmten Lebens“ steht zum Beispiel B für Bedeutsam. Viele Menschen wählen oft mehr statt bedeutsam. Bedeutsames entsteht aber nicht durch eine größere Menge von etwas, nicht durch höher, schneller, größer, stärker. Sondern durch die ehrliche Antwort auf die Frage: „Welche Dinge sind es wert, getan zu werden?“ Nur wenn etwas Bedeutung für uns hat, gehen wir an die Grenzen dessen, was möglich ist. Nur dann wagen wir Neues und entwickeln uns weiter, davon sind die beiden Managementvordenker zutiefst überzeugt.

M steht für sie für Müll: Konsum-Müll, Bekanntschafts-Müll, News-Müll oder auch Nahrungsmüll. Förster und Kreuz empfehlen ihren Lesern auf einer „Not-to-do-Liste“ alles zu sammeln, was wertvolle Energie raubt. Denn unsere Entscheidung, was wir nicht tun, ist mindestens genauso wichtig wie die Entscheidung, was wir tun.

Dieser etwas andere Motivations-Ratgeber endet nicht bei Z, sondern mit Ü wie Über. Über-zogen. Über-dreht. Über-trieben. All dies sollte man nicht an sich heranlassen. Nichts kann „über“ sein, wenn es das eigene Ziel ist. In welcher Liga ein Mensch spielt, hängt davon ab, welche Ziele er sich setzt. Denn laue Ziele führen ins Mittelmaß. Und Mittelmaß ist lausig.

Fazit

Dieses Buch macht Spaß und hilft dem Leser, die wirklich wichtigen Dinge im Leben deutlich zu erkennen. Kurz und knackig werden in alphabetischer Reihenfolge Überbegriffe erklärt. Und ganz oft ist es mir beim Lesen wie Schuppen von den Augen gefallen: die Autoren haben Recht! Wer sein Leben selbstbestimmt leben möchte, muss sich auf das Wesentliche konzentrieren und das kann bei jedem Menschen total anders aussehen.

Die witzigen, stimmigen Zeichnungen des Creativ Designers Andros Link verdeutlichen das Geschriebene noch einmal.

In diesem wundervollen Ratgeber werde ich bestimmt öfter blättern und mich inspirieren lassen! Auch als Geschenk wunderbar geeignet!

„Alphabet des selbstbestimmten Lebens“ von Anja Förster und Dr. Peter Kreuz, erschienen im November 2015 bei Förster & Kreuz, gebunden, 68 Seiten, 15,90 Euro, ISBN 978-3981626230

Herzlichen Dank an Förster & Kreuz für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

DSC02660

Wer ein Exemplar des Buches gewinnen möchte, findet hier unsere Verlosung.

Advertisements

Ein Gedanke zu “„Alphabet des selbstbestimmten Lebens“ von Anja Förster und Dr. Peter Kreuz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s