Archiv für den Monat November 2015

Geschenktipp: Schmuckausgabe „Harry Potter und der Stein der Weisen“

Die zauberhaften und spannenden Geschichten von Harry Potter kennt bestimmt fast jedes Kind aus dem Kino oder den Büchern von Joanne K. Rowling.

Im Oktober 2015 erschien im Carlsen Verlag eine wunderschöne Schmuckausgabe des ersten Bandes „Harry Potter und der Stein der Weisen“, die vierfarbig von Jim Kay illustriert wurde.

Empfohlen wird das Buch für junge Leser ab 10 Jahren.

index

Insgesamt über 100 wunderschöne Illustrationen sind auf 256 Seiten zu bewundern. Sehr detailreich und liebevoll werden dabei Personen, Gebäude und Handlungen dargestellt.

Es macht einfach viel Freude, in diesen tollen Illustrationen zu versinken und Harry Potter und seine Geschichte Gestalt annehmen zu lassen.

Diese tolle Schmuckausgabe des ersten Harry Potter-Bandes ist ein wahres Juwel und ein richtiger Hingucker im Bücherregal. Bereits auf dem Buchcover befindet sich eine superschöne Illustration.

Mit diesem Buch macht man garantiert jedem Harry Potter-Fan eine große Freude! Auch für Harry Potter-Neulinge ist diese großartige Schmuckausgabe der ideale Einstieg in die Welt von Hogwarts.

Hoffentlich werden noch weitere Bände der Harry Potter-Reihe als Schmuckausgabe erscheinen – das würde viele Harry Potter-Fans bestimmt freuen!

„Harry Potter und der Stein der Weisen“, Schmuckausgabe erschienen 2015 im Carlsen Verlag, gebunden, 256 Seiten, 24,99 Euro, ISBN 978-3-551-55901-2

Herzlichen Dank an den Carlsen Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Bildnachweis: copyright Carlsen Verlag

Geschenktipp: Heidi – Das Buch zum Film!

Genau richtig zur Weihnachtszeit kommt am 10. Dezember 2015 ein schöner Kinderfilm in die Kinos: 135 Jahre nach der ersten Veröffentlichung des Kinderbuchklassikers ›Heidis Lehr- und Wanderjahre‹ der Schweizer Autorin Johanna Spyri kommt die Geschichte in einer Neuverfilmung in die Kinos zurück. In den Hauptrollen spielen zwei Schweizer Kinder, Anuk Steffen als »Heidi« und Quirin Agrippi als Ziegenhirte »Peter« sowie der gebürtige Schweizer Bruno Ganz als »Amöhi«. Daneben sind weitere hochkarätige Schauspieler wie Hannelore Hoger, Katharina Schüttler und Peter Lohmeyer zu sehen.

Das Buch zum Film von Dorothee Haentjes erschien bereits im Oktober 2015 im Verlag arsEdition.  Die darin, auf 192 Seiten, erzählte Geschichte basiert auf dem zum Film verfassten Drehbuch und wird im Innenteil durch farbige Filmfotos ergänzt.

unnamed

Empfohlen wird das Buch für kleine Leser ab 8 Jahren.

Auch heute hat die zauberhafte Geschichte von Heidi ihre Wirkung auf kleine Leser nicht verloren. Das Buch zum Film macht Lust darauf, sich diesen Kinderfilm im Kino anzusehen und zeigt, wie wichtig Freunde sind.

Ein schönes Geschenk zu Weihnachten, an dem bestimmt nicht nur kleine Leser ihre Freunde haben!

„Heidi – Das Buch zum Film“ von Dorothee Haentjes, erschienen 2015 bei arsEdition, gebunden, 192 Seiten, 9,99 Euro, ISBN 978-3-8458-1020-1

Herzlichen Dank an arsEdition für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Bildnachweis: copyright arsEdition

 

„Herrin der Schmuggler“ – historischer Roman von Peter Dempf

Peter Dempf, geboren 1959 in Augsburg, studierte Germanistik und Geschichte und unterrichtet heute an einem Gymnasium. Der mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnete Autor schreibt neben Romanen und Sachbüchern auch Theaterstücke, Drehbücher, Rundfunkbeiträge und Erzählungen. Bekannt wurde er aber vor allem durch seine historischen Romane. Peter Dempf lebt und arbeitet in Augsburg, wo auch seine beiden letzten Mittelalter-Romane „Fürstin der Bettler“ und „Herrin der Schmuggler“ spielen. Erschienen ist der historische Roman 2015 im Bastei Lübbe Verlag als Taschenbuch.

Augsburg im Jahr 1306

Die frisch verheiratete Gera führt mit ihrem Mann Hans ein einfaches Leben. Als eines Tages ihr Nachbar tot nach Hause gebracht wird, ist Gera voller Angst, denn er war mit Hans unterwegs.

Gera macht sich auf die Suche nach ihrem Mann und findet ihn erschlagen auf. In was war er nur verstrickt? Und warum wird sie selbst plötzlich wie Wild gehetzt? Gera hat nur zwei Anhaltspunkte: ein goldenes Templerkreuz, das einer der Angreifer verloren hat, und ein Kohlestück, das sie zu einer Gruppe von Kohleschmugglern führt. Verfolgt und auf allen Seiten von Verrätern umgeben, sieht Gera nur eine Chance: Sie muss sich den Schmugglern anschließen um die Wahrheit über den Tod ihres Mannes herauszufinden.

Fazit

Ich liebe Mittelalterromane, vor allen Dingen dann, wenn sie so spannend wie dieses Buch geschrieben sind.

Obwohl es sich bei „Herrin der Schmuggler“ um den Nachfolgeband von „Fürstin der Bettler“ handelt, kann man die Handlung gut nachvollziehen, auch ohne den Vorgängerband gelesen zu haben. Einige eingestreute Rückblenden verschaffen dem Leser einen Bezug zum ersten Band.

Die Protagonisten werden glaubwürdig beschrieben und handeln nachvollziehbar. Sehr authentisch beschreibt der Autor das Leben im Mittelalter, so dass bei mir sofort das Kopfkino in Gang gesetzt wurde.

Viele unerwartete Wendungen halten den Spannungsbogen durchgehend hoch. Peter Dempfs Erzählstil ist leicht lesbar. Mit Zeitangaben am Anfang jedes Kapitels behält man sehr gut den Überblick über die Handlung.

Super ist auch am Anfang des Buches eine Umgebungskarte Augsburgs. Hier sind die Schmugglerwege verzeichnet. Im Nachwort des Romans erklärt Peter Dempf welche Fakten historisch belegt sind und was seiner Fantasie entstammt.

Ein schöner Historienroman, der mich bestens unterhalten hat!

„Herrin der Schmuggler“ von Peter Dempf, erschienen 2015 im Bastei Lübbe Verlag, Taschenbuch,  416 Seiten, 9,99 Euro, ISBN 978-3404172238

Herzlichen Dank an den Bastei Lübbe Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Bildnachweis: copyright Bastei Lübbe

80f25f86e06658c7

 

Geschenktipp: „Heinz Erhardt. Die Gedichte“

Der 1979 verstorbene Heinz Erhardt war einer der größten und beliebtesten Humoristen Deutschlands. Als Kabarettist, Humorist, Schaupieler, Komponist, Musiker und Dichter prägte er maßgeblich den Humor der Nachkriegszeit in Deutschland. Seine Beliebtheit ist auch heute noch ungebrochen.

Im Lappan Verlag erschien im Oktober 2015 erstmals ein Buch, in dem alles bisher bekannten Gedichte Heinz Erhardts versammelt sind. Ergänzt wird die schöne Gedichtsammlung mit kleinen, passenden Zeichnungen der preisgekrönten Illustratorin Jutta Bauer.

9783830334057

Beim Lesen kommt man wirklich kaum aus dem Lachen heraus. Heinz Erhardts Gedichte sind  voller Wortwitz, dass sie auch heute noch jedem Leser ein Lachen ins Gesicht zaubern. Dabei enthalten sie oft eine Prise Wahrheit. Sie sind einfach nur brillant!

Dieses wunderbare Buch ist ein schönes Geschenk für Menschen,  die ihren Humor nicht verloren haben! Unbedingt lesen!

„Alle Gedichte“ von Heinz Erhardt, erschienen 2015 im Lappan Verlag, gebunden, 320 Seiten, 14,95 Euro, ISBN 978-3-8303-3405-7

Herzlichen Dank an den Lappan Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Bildnachweis: copyright Lappan Verlag

 

„Das Buch der Superfood Smoothies“ von Julie Morris

In den nächsten drei Wochen werden wir euch hier schöne Geschenkideen für Weihnachten (natürlich auch für andere Anlässe) vorstellen.

Heute möchten wir euch das Buch “ Das Buch der Superfood Smoothies“ von Julie Morris, erschienen im  Königsfurt-Urania Verlag ,vorstellen:

1931383a0c Bildnachweis: copyright Königsfurt-Urania Verlag

Unter Superfoods versteht man Nahrungsmittel, deren Nährwerte sehr hoch sind. Ihre gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe übersteigen die Eigenschaften anderer Lebensmittel bei weitem.

Superfoods können beim Abnehmen helfen, fördern das allgemeine Wohlbefinden, geben neue Energie und helfen, den Alterungsprozess zu verlangsamen.

Das hört sich doch alles super an, oder? Weihnachten und Sylvester sind die idealen Zeitpunkte, um sich neue Ziele für das kommende Jahr zu setzen. Eine gesunde Ernährung bietet sich da an. Um den Einstieg in die Welt der Superfoods zu erleichtern, könnte man zuerst mit leckeren Smoothies beginnen. Sie sind einfach herzustellen, schmecken lecker und sind dazu auch noch sehr gesund.

Zu Superfoods gehören u.a.  Kohl, Spinat, Beeren aller Art, Meeresgemüse, Hanf- und Leinsamen, Gojibeeren, Quinoa, Maca und Weizengras und vieles mehr.

Julie Morris nennt insgesamt sieben Superfood-Smoothie-Prinzipien: „Goldene Regeln, um die besten, wohltuendsten Smoothies aller Zeiten zuzubereiten“.  Und die Bezeichnungen der Superfood Smoothies klingen allein schon sehr lecker:  Erdbeer Kamille, Orange Goji, Gurke Pfefferminz, Grüntee Birne, Schokolade Kohl, Karamell Banane, Kakao Mocca, Vanille Mandel, Granatapfel Kirsche und viele mehr!

Auf insgesamt 208 Seiten und in 100 Rezepten zeigt die Autorin in wundervollen Fotos, wie lecker gesunde Smoothies aussehen können – da bekommt man gleich Appetit!

“ Das Buch der Superfood Smoothies“ von Julie Morris, erschienen im Königsfurt-Urania Verlag, gebunden, 208 Seiten, 19,99 Euro, ISBN 9783868261301

Herzlichen Dank an den Königsfurt-Urania Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

„Absturz des Himmels“ von Reinhold Messner

Im Sommer 1865 gelang die erste des Matterhorns. Diesem Triumph folgte eine Tragödie: Vier von sieben Erstbesteigern stürzten beim Abstieg in den Tod. Reinhold Messner schreibt in seinem Buch „Absturz des Himmels“ über Verantwortung, Vertrauen und Verrat. Erschienen ist das Werk 2015 im S.Fischer Verlag.

Die Eroberung des Matterhorns

Am 14. Juli 1865 steht der fünfundzwanzigjährige Engländer Edward Whymper als erster Mensch auf dem Matterhorn, aber beim Abstieg stürzen vier seiner Begleiter in den Tod: ein Seil ist gerissen. Wenige Tage nach Whympers Aufstieg von Zermatt aus erreicht der einheimische Bergführer Jean-Antoine Carrel von der italienischen Seite aus den Gipfel. Er ist der eigentliche Held in Reinhold Messners atemberaubender Geschichte von der Eroberung eines unverwechselbaren Berges, vermutlich der erste Mensch, der eine Besteigung des Matterhorns für möglich hielt. Carrel ist das Gegenbild zu dem dandyhaften Whymper: wortkarg, instinktiv und voller Verantwortung für seine Männer bis in die Stunde des eigenen Todes – fünfundzwanzig Jahre später, am Matterhorn.
Das Matterhorn ist auch heute noch ein Mythos. Im Jahr 1865 war es der letzte noch unerstiegene große Alpengipfel, einer der letzten weißen Flecken auf der Landkarte – mitten in Europa. Warum bei Edward Whympers Erstbesteigung das Seil reißt, ist eine Frage, die damals halb Europa bewegt hat. Die Frage, wer dafür verantwortlich ist, lässt Reinhold Messner auch heute noch nicht los.

Fazit

Reinhold Messner weiß wovon er schreibt, denn er ist der berühmteste Bergsteiger unserer Zeit.

In seinem Buch „Absturz des Himmels“ widmet er sich ausführlich Edward Whymper und Jean-Antoine Carrel, vorbei Carrel im Vordergrund steht. Messner erzählt spannend und sachlich die Ereignisse des 14. Juli 1865 nach und beleuchtet dabei die verschiedenen Faktoren, die zum Tod der Bergsteiger führten.

Im Buch sind viele historische schwarz/weiß-Abbildungen enthalten, die die Texte nochmals verdeutlichen.

Ein starkes Buch über eine tragische Geschichte. Nicht nur für Berg-Fans lesenswert!

„Absturz des Himmels“von Reinhold Messner, erschienen 2015 im s.Fischer Verlag, gebunden, 288 Seiten, 19,99 Euro, ISBN 978-3-10-002424-4

Herzlichen Dank an den s.Fischer Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Bildnachweis: copyright S.Fischer Verlag

u1_978-3-10-002424-4.39902066

 

„Wie Buddha in der Sonne“ – Roman von Hanna Dietz

Die Bestsellerautorin von „Männerkrankheiten“ und „Weiberwahnsinn“, Hanna Dietz, hat ein neues amüsantes Buch geschrieben: „Wie Buddha in der Sonne“ ist die perfekte Urlaubslektüre – nicht nur für Thailand-Urlauber!

Tropenurlaub fürs Wunschbaby

Den perfekten Urlaub hatte die fast 40jährige Frida für sich und ihren vier Jahre jüngeren Mann Henning auf der Tropeninsel Larishang geplant, denn er soll Frida zum lang ersehnten Babyglück verhelfen. Doch statt mit Henning im Strandbungalow im Luxus zu schwelgen und die eheliche Sinnlichkeit neu zu entdecken, werden sie in eine runtergekommene Bruchbude verfrachtet. Kakerlaken im Bad und Frösche im Pool sind aber nicht das Schlimmste an der „Villa“ Coconut. Viel schlimmer sind ihre Mitbewohner, die spaßbefreiten Workaholics Amy und Christopher und eine völlig überdrehte Familie aus Düsseldorf. Und der halbseidene Straßenguru, der Frida mit ominösen Prophezeiungen in Angst und Schrecken vesetzt. Erholung: Fehlanzeige! Liebesleben: Pustekuchen! Die ganze Reise: ein Desaster de luxe! Das kann Frida nicht auf sich sitzen lassen. Um den Urlaub zu retten, schreckt sie auch nicht davor zurück, die einheimische Geisterwelt um Hilfe anzuflehen. Mit ungeahnten Folgen für alle Beteiligten…

Fazit

Selten so gelacht! Die überdrehten und witzigen Protagonisten schlittern von einem Unglück ins nächste und bieten allerbeste Leseunterhaltung. Obwohl hier viele Klischees bedient werden, ist die Story höchst amüsant.

Neben einer Menge lustiger Begebenheiten enthält der Roman auch ernstere Passagen, die zum Nachdenken anregen. Das Buch ist eine gute Mischung aus verrückten Beziehungen und kuriosen Reiseerlebnissen, die man selbst lieber nicht erleben möchte.

Begeistert haben mich auch die humorvollen Zitate am Beginn eines Kapitels aus dem Buch “Die Kunst der kreativen Kopulation” von E.L. Flint sowie die wundervollen Weissagungen. Dieses Buch existiert allerdings nur in der Phantasie der Autorin.

Erzählt wird der Roman aus Fridas Sicht, so kann man ihre Gedankengänge sehr gut nachvollziehen.

Wer wieder einmal herzhaft lachen möchte, sollte diesen Roman unbedingt lesen (nicht nur zur Ulraubszeit)!

„Wie Buddha in der Sonne“ von Hanna Dietz, erschienen 2015 im Wunderlich Verlag, broschiert, 14,95 Euro, ISBN 978-3805250757

Herzlichen Dank an den Wunderlich Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Bildnachweis: copyright Wunderlich Verlag

978-3-8052-5075-7

Geschenktipp: 7:1 – Das Jahrhundertspiel: Als der brasilianische Mythos zerbrach und Deutschlands vierter Stern aufging

Christian Eichler saß am 8. Juli 2014 auf der Tribüne des Mineirão-Stadions, sprach unmittelbar nach Abpfiff mit deutschen Spielern. Seine Erzählung der kuriosen 90 Minuten bettet er ein in das Bild zweier sich schneidender Kurven: die der aufstrebenden deutschen und die der einem überholten Fußball verhafteten brasilianischen Mannschaft. Sein Buch mit dem Titel “ 7:1 – Das Jahrhundertspiel“ erschien 2015 im Droemer Verlag als Quality Paperback.

Magische Momente der Fussball-Geschichte

Fassungslosigkeit. Mitgefühl. Erst später ein benebelter Freudenrausch. Selbst die Sieger wussten nicht, wie sie ihren Triumph über die erfolgreichste Nationalmannschaft der Geschichte bewältigen sollten. Was war mit der Seleção, was war mit den südamerikanischen Ballvirtuosen geschehen? Christian Eichler betrachtet das Sensations-Fussballspiel akribisch Minute für Minute und versucht Erklärungen für das Unglaubliche zu finden.

Fazit

Jeder Fußball-Fan erinnert sich an den 8. Juli 2014, an dem Deutschlands Fußball-Elite ihren großen Triumph feierte. Um dieses Gefühl Minute für Minute noch einmal erleben zu können, sollte man unbedingt dieses hervorragende Buch lesen.

Neben vielen kleinen Anekdoten rund um die Spieler und dem Stadion beschreibt der Autor sehr unterhaltsam das sagenhafte Fussball-Spiel in allen Einzelheiten. Die hier beschriebenen Spielzüge stimmen Minute für Minute mit dem realen Spiel überein.

Ein großartiges Buch über ein großartiges Fussball-Spiel! Ideal auch als Weihnachtsgeschenk!

“ 7:1 – Das Jahrhundertspiel“ von Christian Eichler, erschienen 2015 im Droemer Verlag, Quality Paperback, 288 Seiten,  12,99 Euro, ISBN 978-3426300862

Herzlichen Dank an den Droemer Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Bildanchweis: copyright Droemer Verlag

index

 

 

 

 

Was das Haben mit dem Sein macht“ – Sachbuch von Jens Förster

Jens Förster gehört zu den renommiertesten deutschen Sozialpsychologen. Seit dem Jahr 2014 lehrt er an der Ruhr-Universität Bochum. In seinem Buch „Was das Haben mit dem Sein macht“ analysiert er die Befindlichkeiten in der Überflussgesellschaft und entwickelt eine neue Theorie der Beziehung zwischen Konsum und Verzicht. Erschienen ist das Werk 2015 im Pattloch Verlag.

Neue Erkenntnisse der Sozialpsychologie

Jens Förster präsentiert faszinierende Erkenntnisse der Sozialpsychologie zum Spannungsverhältnis zwischen Haben und Sein.

Auf der einen Seite das Haben: die meisten Evolutionspsychologen gehen davon aus, das das Habenwollen in unserer Natur liegt. Andererseits das Sein: viele Menschen haben heute kein Problem damit, sich einzuschränken. Es ist heute sogar Trend, bewußt zu verzichten und lieber intensiv zu Erleben.

Anhand von vier unterschiedlichen Menschentypen erklärt der Autor, warum wir wann welche Ziele verfolgen und ob uns deren Erreichung auch glücklich macht:

  • den Haben-um-zu-sein-Typ
  • den Haben-um-zu-haben-Typ
  • den Sein-um-zu-haben-Typ
  • den Sein-um-zu-sein-Typ

Mit dieser Kategorisierung lädt Förster den Leser ein, über sich selbst zu reflektieren .

Fazit

Ist unser Lebensglück wirklich nur vom Haben abhängig? Oder kann man auch mit Verzicht glücklich sein? Bringt uns eine bestimmte Handlung wirklich weiter? Genau diese Fragen stellte ich mir beim Lesen des Buches.

Jens Förster schreibt auch für Laien verständlich und regt mit diesem Buch zum Nachdenken an. Zum Nachdenken über unnötigen Ballast, den man getrost abwerfen kann und über ein Leben, das nicht nur von Konsum geprägt wird.

Absolut lesenswert!

„Was das Haben mit dem Sein macht“ von Jens Förster, erschienen 2015 im Pattloch Verlag, gebunden, 336 Seiten, 19,99 Euro, ISBN 978-3-629-13069-3

Herzlichen Dank an den Pattloch Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Bildnachweis: copyright Pattloch Verlag

unnamed

 

 

Geschenktipp: „Kirchen, Klöster, Kathedralen. Eine Reise zu den bedeutendsten Meisterwerken“

Kirchen, Klöster und Kathedralen prägen Städte und Landschaften in ganz Europa. Wer sich auf eine Reise zu den schönsten europäischen Gotteshäusern begeben möchte, kommt an dem opulenten Bildband „Kirchen, Klöster, Kathedralen“ von Dr. Barbara Borngässer (Autorin), Achim Bednorz (Fotograf) und Rolf Toman (Herausgeber) nicht vorbei. Veröffentlicht wurde der großformatige Bildband 2015 bei h.f.ullmann.

Die schönsten Sakralbauten Europas

Auf 400 großformatigen, prachtvollen Seiten befinden sich über 400, durchgehend farbige Abbildungen, sowie regionale Übersichtskarten zur Reiseplanung und informative Hintergrundtexte.

Vom Kölner Dom über die Abtei von Cluny und Santa Maria Novella in Florenz – hier findet jeder Fan sakraler Architektur eine Fülle von Tipps und Anregungen für eine Reise zu den schönsten Gotteshäusern.

Bei der Auswahl der hochwertigen Fotografien wird viel Wert auf Details gelegt.  Gegliedert nach einzelnen Ländern und Regionen führen  die vorgestellten Routen quer durch ganz Europa.

Inhaltsverzeichnis

 

  • Von Basel nach Xanten – Dome und Münster zu Seiten des Rheins

 

  • Von Lübeck bis Danzig – Backsteingotik (und –romanik) im Ostseegebiet

 

  • Von Leipzig nach Kuttenberg – Gotteshäuser in Sachsen und Böhmen

 

  • Von Sankt Gallen bis Wien – Barock und Rokoko im Alpenvorland

 

  • Vom Comer See nach Ravenna – Das erste Jahrhundert christlicher Kunst

 

  • Von Florenz nach Venedig – Schlüsselbauten der Renaissance

 

  • Von Rom nach Perugia – Schauplätze der Kirchengeschichte

 

  • Von Vézelay nach Poitiers – Romanik in Burgund, der Auvergne, Süd- und Westfrankreich

 

  • In und um Paris – Gotische Kathedralen im Herzen Frankreichs

 

  • In und um Barcelona – Katalanischer Kirchenbau einst und jetzt

 

  • In und um London – Mittelalterliche Kathedralen in England

 

Fazit

Was für ein wundervoller Bildband! Viele der hier präsentierten Sakralbauten habe ich selbst schon besucht, aber erst jetzt sehe ich auch die interessanten Details der Bauten.

Es ist bei einem Besuch der wunderschönen Sakralbauten unmöglich, alle prachtvollen Details zu erfassen – dieser Bildband jedoch macht es möglich!

Ideal als Reisevorbereitung oder als Weihnachtsgeschenk!

„Kirchen, Klösterm Kathedralen“ erschienen 2015 bei h.f.ullmann, gebunden, Großformat, 400 Seiten, 39,90, ISBN 978-3-8480-0688-5

Herzlichen Dank an h.f.ullmann für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Bildnachweis: copyright h.f.ullmann

Cover_Neu_Kirchen-Kloester-Kathedralen_RGB_600px_f6275749e4