Der Palast der Meere: Ein Waringham-Roman von Rebecca Gablé

Die 1964 geborene Autorin Rebecca Gablé studierte Anglistik und Germanistik mit Schwerpunkt mittelalterliche Literatur in Düsseldorf, wo sie anschließend ein Jahr als Dozentin für altenglische Literatur tätig war. Heute arbeitet sie als freie Autorin. Ihre historischen Romane wurden alle zu Bestsellern. Im September 2015 erschien ihr neuer Roman „Der Palast der Meere“ als gebundenes Buch im Lübbe Ehrenwirth Verlag.
London anno 1560
Als Spionin der Krone fällt Eleanor of Waringham im Konflikt zwischen der protestantischen Königin Elizabeth I. und der katholischen Schottin Mary Stewart eine gefährliche Aufgabe zu. Ihre Nähe zur Königin schafft Neider, und als Eleanor sich in den geheimnisvollen König der Diebe verliebt, macht sie sich angreifbar. Unterdessen schleicht sich ihr fünfzehnjähriger Bruder Isaac in Plymouth als blinder Passagier auf ein Schiff, dessen Kapitän der gnadenlose Freibeuter John Hawkins ist . Nach seiner Entdeckung wird er als Sklave an spanische Pflanzer auf der Insel Teneriffa verkauft. Erst nach zwei Jahren kommt Isaac unter der Bedingung frei, dass er in den Dienst des Freibeuters John Hawkins tritt. Zu spät merkt Isaac, dass Hawkins sich als Sklavenhändler betätigt sein Weg noch lange nicht zurück nach England führt .
Fazit
Im nunmehr fünften Teil der Waringham-Saga geht es unter anderem um die Regierungszeit Elisabeths I. während der Jahre 1560-1588. Die Autorin hat, wie in den Vorgängerbänden, eine packende Familiengeschichte gekonnt in historische Fakten eingebettet.
Sie beschreibt Königin Elizabeth I. als eitel und sehr launenhaft. Thematisiert werden außerdem ihr Konflikt mit der schottischen Königin Mary Stewart, die Seekriege gegen Spanien, William Shakespeares Karriere sowie der Sklavenhandel.
Durch die Protagonisten Isaac und Eleonor kann der Leser die wichtigsten Ereignisse hautnah miterleben.
Mit ihrem packenden Erzählstil hat mich Rebecca Gablé wieder einmal total gefesselt. Einfühlsam, spannend, exzellent recherchiert und sehr detailgenau – meine hohen Erwartungen an den fünften Teil der Waringham-Saga wurden voll erfüllt!
Der Palast der Meere: Ein Waringham-Roman von Rebecca Gablé, erschienen im September 2015 im Lübbe Ehrenwirth Verlag, gebunden, 960 Seiten, 26 Euro, ISBN 978-3431039269
Herzlichen Dank an den Ehrenwirth Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.
Bildnachweis: copyright Ehrenwirth Verlag
61K53YLNAJL._SX315_BO1,204,203,200_
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s