„Eine perfekte Lüge“ – Thriller von Lucie Whitehouse

Die 1975 geborene Autorin Lucie Whitehouse studierte klassische Literatur an der Oxford University. „Eine perfekte Lüge“ ist ihr dritter Roman, der 2015 bei Bloomsbury Berlin als gebundenes Buch veröffentlicht wurde. Die Übersetzung ins Deutsche stammt von Elvira Willems.

Die perfekte Täuschung

Als Hannah an einem Tag im Sommer Mark begegnet, ist es um sie geschehen. Die beiden ziehen zusammen, heiraten, das vollkommene Glück. Doch als Mark nach einer Geschäftsreise plötzlich spurlos verschwunden ist, beschleicht Hannah ein ungutes Gefühl. Weshalb ist ihr Mann nicht zu erreichen? Warum sind all seine Papiere verschwunden? Wieso wurde ihr Konto geplündert? Und wer ist die Fremde, die dauernd anruft? Hannah beschließt zu handeln. Doch je mehr Fragen sie stellt, desto weniger Antworten bekommt sie. Gefangen in einem schier endlosen Labyrinth von Rätseln, wird ihr langsam klar, dass Mark keineswegs der Sunnyboy ist, für den sie ihn immer gehalten hat. Und bald hegt sie einen grauenhaften Verdacht.

Fazit

In diesem Thriller geht es um das unerklärliche Verschwinden eines Ehemann und um seine Frau, die dafür verzweifelt nach logischen Erklärungen sucht.

Erst allmählich nimmt die Geschichte an Fahrt auf und je näher man der Lösung kommt, desto spannender wird es. In zahlreichen Rückblenden wird die Geschichte erklärt und viele unerwartete Ereignisse und Wendungen geben immer wieder neue Rätsel auf.

Als Thriller würde ich das Buch dennoch nicht beschreiben, dazu gibt es zu wenig richtigen Nervenkitzel. Es ist eher ein sehr komplexer Krimi mit einer spannenden Ermittlungsarbeit. Die Anzahl der Protagonisten ist überschaubar: im Mittelpunkt steht das Ehepaar Mark und Hannah sowie Marks Bruder Nick. Dazu kommen noch einige wenige Freunde, Kollegen und Eltern.

Das Ende kommt nicht völlig überraschend – ich habe mit der Auflösung schon gerechnet. Ein Thriller ohne blutige Details und Morde – dennoch absolut lesenswert!

„Eine perfekte Lüge“ – Thriller von Lucie Whitehouse, erschienen 2015 bei Bloomsbury Berlin, gebunden, 384 Seiten, 14,99 Euro, ISBN 978-3-8270-1270-8

Herzlichen Dank  an Bloomsbury Berlin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Bildnachweis: copyright Bloomsbury Berlin

51HNzsxNmHL._SX312_BO1,204,203,200_

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s