„Der Tote im Moor“ – Thriller von Christian Buder

Der 1968 geborene Autor Christian Buder studierte zuerst Betriebswirtschaft und dann Philosophie. Als freier Autor und Journalist schrieb Christian Buder Artikel für „Die Zeit“ und andere Zeitschriften. Sein neuer Thriller „Der Tote im Moor“ erschien am 17. Juli 2015 im atb.

Alice löst ungewöhnliche Kriminalfälle

Die 12 jährige Alice ist ein ganz besonderes Mädchen: sie ist Anhängerin des Philosophen Wittgenstein, der ihr oft in Visionen erscheint und hat zur Zeit eine Menge Schwierigkeiten. Alice muss sich auf ihrer neuen Schule behaupten, sie muss verhindern, dass man ihren Geburtstag feiert und dann wird auch noch ihre einzige Freundin verdächtigt, einen Mord begangen zu haben. Für die Polizei gibt es keinen Zweifel, dass Lisa Bork ihren Vater mit einem Messer getötet hat. Zu allem Überfluss wird auch noch ein Toter im Moor gefunden. Alle glauben, dass der Tote schon seit  Ewigkeiten dort lag – nur Alice nicht. Gemeinsam mit ihrem besten Freund Tom macht sich Alice auf die Suche nach dem Mörder.

Fazit

„Der Tote im Moor“ ist der 2. Teil  der Krimi-Serie mit der jungen Ermittlerin Alice. Alice ist ein sehr ungewöhnliches Kind: hochintelligent und mit einem klugen Verstand gesegnet, erkennt sie Zusammenhänge, die Erwachsenen oft verborgen bleiben. Neben ihrem Freund Tom, einem kleinen Computer-Freak, hat Alice noch einen ganz speziellen Freund: den 1951 gestorbenen Philosophen Ludwig Wittgenstein. Dieser erscheint ihr ab und zu und gibt ihr wertvolle Tipps bei ihrer Suche nach dem Mörder.

Die philosophischen Gedankengänge lockern den Thriller gekonnt auf und fordern den Leser zum Nachdenken auf. Der Autor versteht es außerdem sehr gut, die landschaftliche Atmosphäre dem Leser zu vermitteln.

Das Buch lebt von einer unterschwelligen Spannung, die den Thriller zum richtigen Page-Turner machen. Am Ende wartet ein spannendes Finale. Ich freue mich schon auf die nächsten Bände mit dieser wirklich sehr ungewöhnlichen Protagonistin!

„Der Tote im Moor“ – Thriller von Christian Buder, erschienen am 17. Juli 2015 im atb, Taschenbuch, 346 Seiten, 9,99 Euro, ISBN 978-3746631295

Herzlichen Dank an den atb für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Bildnachweis: copyright atb

9783746631295

Herzlichen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s