„Die Hebamme und die tote Hure“ – historischer Roman von Sam Thomas

Sam Thomas ist promovierter Historiker und unterrichtet Geschichte an einer Privatschule.Der zweite Roman mit der Hebamme Bridget und ihrer Magd Martha erschien am 15. Mai 2015 im Bastei Lübbe Verlag als Taschenbuch.

York anno 1645

Hebamme Bridget und ihre Magd Martha werden an den Schauplatz eines blutigen Doppelmordes gerufen, um den Tathergang zu rekonstruieren. Eine Hure und ihr Freier wurden erstochen und in einer grotesken Imitation des Geschlechtsaktes auf dem Bett drapiert. Die Leichen haben Bibelverse in den Händen, und ein Pamphlet legt die Tat als gerechte Strafe Gottes aus. Bridget und Martha vermuten den Mörder im Umfeld des radikalen Predigers Hezekiah Ward. Offenbar nimmt er sich dessen Worte zu Herzen und plant einen grausamen Feldzug gegen die Sünder der Stadt. Denn schon bald taucht die nächste ermordete Hure auf …

Fazit

Auch der zweite Roman mit der Hebamme Bridget und ihrer treuen Magd Martha begeistert mich mit einem spannenden Kriminalfall, den Bridget auf ihre ganz eigene Weise löst.

Als erfahrene und vereidigte Hebamme ist sie von höherem Stand und besteht natürlich darauf, dass ihr entsprechender Respekt gezollt wird, den sie resolut durchsetzt. Als in York ein brutaler Serienmörder umgeht, der es auf Huren und ihre Freier abgesehen hat, stellt Bridget ihre eigenen Ermittlungen an. Sie hat Verständnis für die Situation der Huren, die oft unverschuldet in dieses Gewerbe geraten sind, doch mit dieser Meinung steht sie allein da.

Bald findet sich ein erster Mordverdächtiger: der puritanische Priester Hezekiah Ward, aus dessen radikalen Predikt-Texten die Bibelverse stammen, die die Getöteten in ihren Händen hielten.

Erzählt wird der Roman aus Bridgets Sicht, so ist man ganz nah bei ihren Ermittlungen dabei. Auch in diesem Roman gibt es wieder viele unerwartete Wendungen und am Ende ist doch alles anders, als es den Anschein hat.

Gute Unterhaltung ist hier garantiert! Ich freue mich schon auf die nächsten Romane mit der patenten Hebamme!

„Die Hebamme und die tote Hure“ – historischer Roman von Sam Thomas, erschienen am 15. Mai 2015 im Bastei Lübbe Verlag, Taschenbuch, 367 Seiten, 8,99 Euro, ISBN 978-3-404-17211-5

Herzlichen Dank an den Bastei Lübbe Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Bildnachweis: copyright Bastei Lübbe Verlag

af18f7915882a84f

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s