„Der Zahlenmörder“ – Kriminalroman von Andreas Hoppert

Der 1963 geborene Andreas Hoppert arbeitet seit 1990 als Richter am Detmolder Sozialgericht. 2002 erschien sein erstes Buch, der Politthriller „Der Fall Helms“. Es folgten zahlreiche Krimis mit seinem Protagonisten Marc Hagen. Im März 2015 erschien Hopperts neuer Roman „Der Zahlenmörder“ mit Marc Hagen im Grafit Verlag.

Schuldig oder unschuldig?

Rechtsanwalt Marc Hagen muss sich aktuell mit toten Wellensittichen befassen, die angeblich durch den lauten Ton eines Eierkoches einen Herzanfall bekamen und starben. Wie froh wäre er, endlich einen „richtigen“ Fall zu bearbeiten!

Und prompt erreicht ihn ein Brief von Jürgen Sobotta, der seit 28 Jahren als verurteilter Serienmörder in Haft sitzt. Er soll 1986 innerhalb von 2 Monaten fünf junge Frauen missbraucht und ermordet haben. Seine Opfer hat er zusätzlich mit eingeritzen Zahlen auf der Stirn numeriert, daher bekam er den Namen „Zahlenmörder“.

Als Marc den verurteilten Mörder im Gefängnis aufsucht, überzeugt ihn dieser von seiner Unschuld. Auch das anschließende Studium der Prozessakten weisen Indizien für Sobottas Unschuld auf. Marc erreicht damit die Freilassung seines Mandanten. Doch kaum ist Sobotta aus der Haft entlassen, findet man eine tote Frau, der die Zahl 6 in die Stirn eingeritzt wurde.

Fazit

Marc Hagens neunter Fall befasst sich mit dem brisanten Thema „Justiz-Irrtum“. Der Plot beginnt rasant, lockt den Leser immer wieder auf falsche Fährten und endet höchst dramastisch. Dazwischen kommt es ein wenig zu Längen, die der Spannung aber keinen Abbruch tun.

Beim Lesen erhält man detaillierten Einblick in die Vorgänge eines Wiederaufnahmeverfahrens. Man merkt, dass der Autor juristisches Fachwissen hat, das er leicht lesbar vermittelt.

Marc Hagens neunter Fall bietet neben einer spannenden Krimihandlung interessante Charaktere, die gute Leseunterhaltung garantieren!

„Der Zahlenmörder“ – Kriminalroman von Andreas Hoppert, erschienen im Grafit Verlag, Taschenbuch, 412 Seiten, 11,99 Euro, ISBN 978-3-89425-453-7

Herzlichen Dank an den Grafit Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Bildnachweis: copyright Grafit Verlag

index

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s