„Griechischer Abschied“ – Kriminalroman von Stella Bettermann

Stella Bettermann ist Halbgriechin und arbeitet als Journalistin und Autorin. „Griechischer Abschied“ ist ihr Krimi-Debüt, das im Mai 2015 im Ullstein Verlag als Taschenbuch erschien.

Kommissar Nick Zakos ermittelt

Kommissar Nick Zakos, Halbgrieche und Star der Münchner Mordkommission, freut sich auf seinen gemeinsamen Urlaub mit seiner Freundin Sarah. Doch aus seinem Urlaub in Frankreich wird nichts, als auf einer griechischen Insel die Leiche der Ehefrau eines bekannten bayerischen Politikers gefunden wird. Da Nick fließend Griechisch spricht, bittet ihn die örtliche Polizei um Amtshilfe. Nick ist davon überhaupt nicht begeistert. Er hat zu Griechenland keine Verbindung mehr, seit sein Vater die Familie im Stich ließ.

Doch er macht schließlich das Beste aus der Situation und nimmt seine Freundin einfach mit nach Griechenland. Als Nick schließlich auf der Dodekanesinsel ankommt, erwacht seine griechische Seele zum Leben — nicht zuletzt wegen der attraktiven Inselpolizistin Fani. Und in genau diese Seele muss er eintauchen, um den äußerst verwickelten Fall zu lösen, denn griechische Rache ist süß …

Fazit

Der Kriminalroman bewegt sich auf zwei Ebenen: das Privatleben des Kommissars in Deutschland spielt genauso eine große Rolle wie die polizeilichen Ermittlungen in Griechenland. Geschickt führt die Autorin beide Handlungsstränge zusammen. Dabei werden sehr humorvoll die kulturellen Unterschiede zwischen Deutschen und Griechen immer wieder thematisiert.

Nick Zakos ist ein sympathischer Kommissar, der in beiden Kulturen zu Hause ist – genau wie Stella Bettermann, die ebenfalls Halbgriechin ist. Daher sind ihre Beschreibungen der kulturellen Probleme und Unterschiede auch so glaubhaft.

Ein tolles Krimi-Debüt, dass mit einem spannenden Fall, sympathischen Protagonisten, vielen Verwicklungen und einem leicht lesbaren Erzählstil punktet. Bitte mehr davon!

„Griechischer Abschied“ – Kriminalroman von Stella Bettermann, erschienen im Mai 2015 im Ullstein Verlag, Taschenbuch, 368 Seiten, 9,99 Euro, ISBN 978-3-548-28654-9

Herzlichen Dank an den Ullstein Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Bildnachweis: copyright Ullstein Verlag

9783548286549_cover

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s