Elizabeth Fremantle: Spiel der Königin – Rezension des Tudor-Romans

Elizabeth Fremantle arbeitete als Journalistin für diverse Frauen-Magazine.  „Spiel der Königin“ ist ihr Debüt-Roman, der am 19. Mai 2014 im C.Bertelsmann Verlag veröffentlicht wurde.

Großer Roman über die Tudor-Zeit

Der alte dahinsiechende König Heinrich VIII. hatte schon fünf Ehefrauen an seiner Seite. Als sechste Frau ehelichte er die 31jährige zweifache Witwe Katherine Parr. Katherine war gebildet und sehr patent, aber ihr Herz gehörte  Thomas Seymour, dem Bruder der dritten Ehefrau Heinrichs. Heimlich begannen sie eine Affäre.  Aber nicht deswegen hing ihr Leben am seidenen Faden.  Auch ein blutiger Religionskrieg bedrohte Katherines Leben. In diesem sehr genau recherchierten Roman ist eine moderne Frau zu entdecken, die bislang im Schatten ihrer Vorgängerinnen stand.

Fazit

Elizabeth Fremantle beschreibt in ihrem großen Historien-Roman „“Spiel der Königin“ die letzten fünf aufregenden Jahre im Leben Katherine Parrs. Spannend und sehr gut recherchiert erzählt sie von einer Frau, die intelligent und gebildet war. Durch diesen opulenten und interessanten Tudor-Roman tritt die letzte Ehefrau Heinrich VIII. aus dem Schatten ihrer Vorgängerinnen heraus. Ein wunderbarer historischer Roman über eine wichtige Persönlichkeit der englischen Geschichte. Absolut lesenswert!

„Spiel der Königin“ von Elizabeth Fremantle, erschienen am 19.5.14 im C.Bertelsmann Verlag, gebunden,  448 Seiten, 19,99 Euro, ISBN 978-3-570-10177-3

Die Autorin bedankt sich ganz herzlich beim C.Bertelsmann Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Bildnachweis: copyright C.Bertelsmann Verlag

Spiel der Koenigin von Elizabeth Fremantle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s