Jörg Walz: Auto Modell Geschichte

*Rezension*

Ganz neu bei Delius Klasing erschien ein Geschenkbuch zur Geschichte des Automobils mit dem Titel „Auto Modell Geschichte“ von Jörg Walz als gebundene Ausgabe

DSC02910

Auf 240 reich bebilderten Seiten präsentiert der Autor die Vielfältigkeit und Faszination der Automobilwelt in Form von Modellfahrzeugen:

Jörg Waltz fotografierte Modellautos mit seinem Smartphone (!) sehr liebevoll inszeniert in realer Umgebung. Da fällt es auf den ersten Blick richtig schwer, zu erkennen, ob es sich um ein echtes Auto oder nur eine Miniatur handelt – super klasse!

Die unglaublichen Farbfotos werden durch informative Texte über technische Details der vorgestellten Fahrzeuge sowie historische Fakten perfekt ergänzt.

Für jeden Auto-Fan ein absolutes Muss!

„Auto Modell Geschichte“ von Jörg Walz, erschienen im März 2019 bei Delius Klasing, gebunden, 240 Seiten, 29,90 Euro, ISBN 978-3667115683

 

Werbeanzeigen

„Liebe geht durch den Garten“ – Roman von Ulrike Hartmann

*Rezension*

Die leidenschaftliche Kleingärtnerin Ulrike Hartmann arbeitete in verschiedenen Verlagen und unterrichtete als Interkulturelle Trainerin in Kalifornien. Im Februar 2019 erschien ihr Roman-Debüt „Liebe geht durch den Garten“ als Taschenbuch im Diana Verlag.

DSC02249

Eigentlich sollte Singlemama Anna an einem Bilderbuch über einen Gartenzwerg arbeiten, aber die Decke in ihrer Stadtwohnung fällt ihr buchstäblich auf den Kopf. Wegen einer Baustelle ist dort kein Raum für Kreativität. Kurzerhand pachtet Anna einen verwilderten Schrebergarten. Doch mit Problemen hat sie nicht gerechnet. Die Laube hält üble Überraschungen parat, der Vorsitzende ist kleinlich und ihre Söhne wollen lieber zocken. Nur der wortkarge und bildschöne Gartennachbar Paul bietet seine Hilfe an. Wäre da nicht Dr. Sabine Rodenberg, Anwältin und ebenfalls Nachbarin, die Paul für sich beansprucht. Der Kampf um den Garten und die Liebe beginnt!

Ein romantischer, kurzweiliger Roman, der mich bestens unterhalten hat. Mit ihren sympathischen Protagonisten hat sie mir ein Dauerlächeln ins Gesicht gezaubert. Ihr humorvoller Erzählstil hat mich das Buch kaum aus der Hand legen lassen – sie schreibt so bildhaft, ich konnte mir das Leben in einer Kleingartenkolonie mit ihren ganz speziellen Bewohnern sehr gut vorstellen.

Ein schöner Frühlingsroman, der einfach nur gute Laune macht! Am liebsten wäre ich sofort mit Anna in ihren Schrebergarten gekommen, um alle Protagonisten kennen zu lernen. Ich freue mich schon sehr auf weitere Romane aus der Feder Ulrike Hartmanns!

„Liebe geht durch den Garten“ von Ulrike Hartmann, erschienen im Februar 2019 bei Diana, Taschenbuch, 320 Seiten, 9,99 Euro, ISBN 978-3453359918

Willkommen im Wunder Park – Das Buch zum Film + Sticker-, Mal- und Rätselbuch

*Rezension*

Seit 11. April begeistert der fantastischste Vergnügungspark des Jahres kleine und große Besucher auf der Kinoleinwand. Jetzt erschienen bei ars Edition das Buch zum Film „Willkommen im Wunderpark“ sowie ein gleichnamiges Sticker-, Mal- und Rätselbuch für Kinder ab 8 Jahren.

dsc03005.jpg

June ist ein fröhliches Mädchen mit blühender Fantasie und Vorstellungskraft. Eines Tages entdeckt sie mitten im Wald einen magischen Vergnügungspark. Neben aufregenden Achterbahnen und sprechenden Tieren bietet er auch sonst alles, was das Herz begehrt. Aber irgendetwas stimmt hier nicht. Es herrscht Chaos, und der Park scheint in Gefahr zu sein. June erkennt schnell, dass dieser wundervolle Ort durch ihre eigene Fantasie entstanden ist und somit auch nur sie ihn retten kann. Sie verbündet sich mit den Tieren und heckt einen Plan aus, um diesen verwunschenen Ort zu bewahren …

Willkommen im Wunder Park! Komm mit auf eine Reise quer durch den fantastischsten Vergnügungspark des Jahres, mit zauberhaften Attraktionen und einer Welt voller Wunder. Hier findest du die turbulente Geschichte des Films zum Nachlesen. Mit farbigen Bildern aus dem Film.

Quelle Text: ars Edition

DSC03006

Das Buch zum Film ist die perfekte Ergänzung zum Kino-Film, denn hier können junge Leser/innen die Abenteuer von June noch einmal nacherleben.

Große Schrift und kurze Kapitel sind altersgerecht. Die vielen schönen Filmfotos am Buchende erinnern an den Kinofilm und machen Kinder, die den Film noch nicht kennen, neugierig auf einen Besuch.

„Willkommen im Wunderpark“ Das Buch zum Film von Sadie Chesterfield, erschienen am 5. April 2019 bei ars Edition, 10 Euro, 152 Seiten, ISBN 978-3845827629

dsc03007.jpg

Das bunte Stickerbuch enthält 28 Seiten mit lustigen Rätseln, Suchbildern und Stickern.

Kinder ab 6 Jahren können die aufregenden Abenteuer von June und ihren Freunden nacherleben und ihren eigene Besuch im Wunderland mit Stickern unvergesslich machen.

„Willkommen im Wunderpark“  Das Sticker,- Mal- und Rätselbuch, erschienen am 4. April 2019 bei ars Edition, 28 Seiten, Solftcover, 8 Euro, ISBN 978-3-8458-2832-9

Harry Bingham: Fiona. Wo die Toten leben (Fiona Griffiths, Band 5)

*Rezension*

Der 1967 geborene Harry Bingham studierte Politik und Wirtschaft, beschäftigte sich anschließend mit dem ökonomischen Wiederaufbau Osteuropas und brach seine Karriere bei der Bank J.P. Morgan ab, um Bücher zu schreiben. Seine Krimis um Fiona Griffiths aus Cardiff wurden international begeistert aufgenommen. In Großbritannien sind sie die Vorlage einer Fernsehserie. Am 26. März 2019 erschien bei rororo der 5. Band der Krimi-Reihe mit dem Titel „Fiona. Wo die Toten leben“ als Taschenbuch:

DSC02638

Ein verlassener Friedhof im Nirgendwo. Im sogenannten «Totenhaus» liegt leblos eine junge Frau in weißem Kleid, eine Bibel in der Hand. Fiona Griffiths ist fasziniert von der schönen Unbekannten. Zwar stellt sich bald heraus, dass sie eines natürlichen Todes gestorben ist, doch das macht den Fund nur noch mysteriöser. Und ungelöste Rätsel sind nicht Fionas Ding. Sie findet heraus, woher die Frau kam. Warum niemand sie als vermisst gemeldet hat. Und welches Schicksal ihr bestimmt war. Ein Schicksal, schlimmer als der Tod. Es droht auch anderen. Zum Beispiel Fiona.

Quelle Text: rororo

Erzählt wird der spannende Krimi aus Fionas Sicht. Sie ist eine eigenwillige, sehr ehrgeizige Person, die sich gern Regeln widersetzt und ihrer Intuition folgt. Dabei steht ihr oft im Weg, dass sie schwer Gefühle anderen gegenüber zeigen und auch Gefühle ihrer Mitmenschen überhaupt nicht einordnen kann.

Der rasante Krimi hat mich von Anfang bis Ende gefesselt. Fiona ist eine Polizistin, die sich mit ihrer speziellen Art oft selbst in Gefahr bringt. Sehr spannend, wie sie es auch diesmal mit ihrer Hartnäckigkeit schafft, den Fall zu lösen.

Diese Krimiserie mit ihrer eigenwilligen Ermittlerin ist wirklich etwas Besonderes – ich freue mich schon auf den nächsten Band!

„Fiona. Wo die Toten leben“ von Harry Bingham, erschienen im März 2019 bei rororo, Taschenbuch, 544 Seiten, 10 Euro, ISBN Harry Bingham

 

 

Luise Berg-Ehlers: Theodor Fontanes Traumorte. Eine besondere Zeitreise von England und Frankreich über Dänemark nach Italien

*Rezension*

Luise Berg-Ehlers studierte Germanistik, Theologie und weitere Fächer, promovierte über Theodor Fontane, ist Gründungsmitglied der Theodor-Fontane-Gesellschaft Potsdam und war mehrere Jahre 2. Vorsitzende. Außerdem arbeitete sie 40 Jahre im Schuldienst. Sie schrieb zahlreiche Aufsätze zu fachdidaktischen Themen. Ihr Buch „Theodor Fontanes Traumorte“ erschien im März 2019 als gebundene Ausgabe im Elisabeth Sandmann Verlag:

DSC02588

Der Schriftsteller Theodor Fontane steht als bedeutender Repräsentant der deutschen Literatur im 19. Jahrhundert für die Mark Brandenburg und Berlin, für Romane und Balladen, für Theaterkritiken und Kriegsbücher, zu wenig aber verbindet man mit diesem Namen »europäische Weltläufigkeit«. Fontane war in sehr viel stärkerem Maße als die meisten seiner Zeitgenossen an der Welt jenseits preußischer (und später deutscher) Grenzen interessiert. Sein Verständnis für die Kultur wie für die Politik anderer europäischer Länder war insgesamt von einer für die damalige Zeit bemerkenswerten Toleranz und Neugier geprägt.

Luise Berg-Ehlers nimmt ihre Leser mit auf eine Zeitreise, die unterhaltsam, lehrreich und spannend ist. Dabei gelingt es ihr, die von Fontane besuchten Orte so lebendig zu beschreiben, als habe man sie selbst besucht.

Quelle Text: Elisabeth Sandmann Verlag

Leicht lesbar und humorvoll beschreibt die Autorin Orte, denen Theodor Fontane einen Besuch abstattete. Der Leser begleitet Fontane bei seinen Erkundungen und erfährt dabei viel Interessantes über die damalige Zeit und die Lebensumstände in den besuchten Orten.

Stimmungsvolle Bilder und Zeichnungen runden den Text perfekt ab – ich habe beim Lesen sofort Lust bekommen,  die beschriebenen Orte selbst einmal zu besuchen.

Ein unterhaltsamer Reiseführer in eine vergangene Zeit, der dem Leser eine neue Seite Theodors Fontanes nahe bringt: die des toleranten und neugierigen Weltenbummlers.

„Theodor Fontanes Traumorte“ von Luise Berg-Ehlers, erschienen im März 2019 im Elisabeth Sandmann Verlag, gebunden, 144 Seiten, 24,95 Euro, ISBN 978-3945543634

 

 

Daniela Sannwald: Audrey Hepburn. Eine Hommage (blue notes)

*Rezension*

Die promovierte Filmhistorikerin Daniela Sannwald arbeitet als Publizistin und Ausstellungskuratorin. Seit 2004 ist sie freie Kuratorin für die Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen. Ihre Biographie „Audrey Hepburn“ erschien zum 90. Geburtstag von Audrey Hepburn am 4. Mai 2019  in der Reihe blue notes Nr. 79als gebundene Ausgabe bei ebersbach & simon:

dsc02782.jpg

Audrey Hepburn war Filmstar, Stilikone, Givenchys Muse und UNICEF-Botschafterin. Nach außen verkörperte sie perfekt den Glamour der Traumfabrik, doch vieles blieb hinter den Holywoodkulissen verborgen. Wussten Sie etwa, dass sie eigentlich Primaballerina werden wollte? Dass sie vaterlos aufwuchs und wenig Glück mit den Männern hatte? Dass Henry Mancini extra für sie Moon River schrieb und eine schneeweiße Tulpe nach ihr benannt wurde? Dieses Buch ist eine Huldigung an die Frau hinter dem „kleinen Schwarzen“.

Quelle Text: ebersbach & simon

Fans der unvergesslichen Audrey Hepburn finden in diesem kleinen Buch eine Fülle an Informationen über ihre Kindheit und Jugend, ihre Filmrollen, ihr bewegendes Leben mit vielen tragischen Momenten sowie ihre Arbeit  als UNICEF-Botschafterin. Schöne schwarz-weiß Fotos ergänzen den informativen Text perfekt.

Im Anhang findet der Fan biografische Daten, eine Filmographie und Bühnenauftritte sowie weiterführende Literaturhinweise.

Für jeden Fan eine wahre Fundgrube an Informationen!

„Audrey Hepburn. Eine Hommage“ von Daniela Sannwald, erschienen am 20. März 2019 bei ebersbach & simon, blue notes-Reihe, gebunden, 144 Seiten, 18 Euro, ISBN 978-3869151762

 

Nicolette Perry & Elaine Perry: Heilpflanzen für Kopf und Seele

*Rezension*

Nicolette Perry arbeitet als Leiterin des Dilston Physic Garden, einer gemeinnützigen Anlage, die der Pflanzenheilkunde gewidmet ist. Sie gibt Workshops, organisiert Vorträge über Heilpflanzen und bietet Seminare über die Grundlagen der Pflanzenheilkunde und deren wissenschaftlichen Hintergrund an. Die emeritierte Professorin für Neurowissenschaften der Universität Newcastle und Gründerin und Kuratorin des Dilston Physic Garden Elaine Perry veröffentlichte als Co-Autorin zahlreiche wissenschaftliche Schriften. Ihr gemeinsames Sachbuch „Heilpflanzen für Kopf und Seele“ erschien im Februar 2019 als gebundene Ausgabe im Haupt Verlag:

DSC02992

In ihrem leicht verständlich stellen die Autorinnen ausführlich über 50 Heilpflanzen vor, die gegen Stress helfen und verschiedene Beschwerden lindern können.

Unterteilt ist das umfangreiche Kompendium in 9 große Kapitel:

  • Einführung: Pflanzen und das Gehirn
  • Ruhig bleiben: Pflanzen gegen Stress und Anspannung
  • Gutes Gedächtnis: Pflanzen für Konzentration und Erinnerungsvermögen
  • Gegen den Blues: Hilfe bei Stimmungsschwankungen und Depressionen
  • Gut schlafen: Pflanzen für erholsamen Schlaf und angenehme Träume
  • Schmerzlinderung: Pflanzen gegen Schmerzen
  • Energiespender: Pflanzen gegen geistige Erschöpfung und für mehr Vitalität
  • Bewusstseinsverändernde Pflanzen: Pflanzen, die unser bewusstes Erleben positiv beeinflussen
  • Multitalente: Heilsame Alleskönner

Ein Anhang mit nützlichen Adressen, weiterführenden Literaturhinweisen , alphabetischem Register usw. rundet den Ratgeber perfekt ab.

Bei jeder vorgestellten Heilpflanze wird auf ihre Botanik, ihre Geschichte und Volkswissen, den Stand der Wissenschaft, Laborergebnisse, Inhaltsstoffe, Anwendung und eventuelle Wechselwirkungen mit Medikamenten eingegangen. Ein Foto der Pflanze erleichtert das Erkennen.

Das man nicht immer gleich zur Chemiekeule bei kleinen Beschwerden greifen muss, zeigt dieses Heilpflanzen-Kompendium ganz deutlich. Für fast jedes Problem ist ein Kraut gewachsen. Super, das die Autorinnen auch auf Wechselwirkungen und Nebenwirkungen eingehen – so findet jeder seine ganz persönlichen Heilpflanzen-Favoriten. Wichtig ist: vor jeder Anwendung pflanzlicher Heilmittel den behandelnden Arzt informieren und keine Selbstdiagnosen durchführen!

„Heilpflanzen für Kopf und Seele“ von Nicolette Perry & Elaine Perry, erschienen im Februar 2019 im Haupt Verlag, gebunden, 240 Seiten, 26 Euro, ISBN 978-3258080413

 

 

 

„Die dunklen Lande“ – Dark Fantasy von Markus Heitz

*Rezension*

Markus Heitz gilt zu Recht als Großmeister der deutschen Fantasy. Mit der Bestsellerserie um „Die Zwerge“ drückte er der klassischen Fantasy seinen Stempel auf und eroberte mit seinen Werwolf- und Vampirthrillern auch die Urban Fantasy.  Im März erschien bei Knaur sein neuer Roman „Die dunklen Lande“ als broschierte Ausgabe:

DSC02583

1629. Der 30 Jährige Krieg mit seinen Konflikten erschüttert Europa und tobt besonders gnadenlos in Deutschland.
Die junge Abenteurerin Aenlin Kane reist in die neutrale Stadt Hamburg, um das Erbe ihres berühmten Vaters Solomon Kane zu ergründen. Zusammen mit ihrer Freundin Tahmina, einer persischen Mystikerin, gerät sie in die Wirren des Krieges. Sie nehmen einen folgenschweren Auftrag der West-Indischen Compagnie an: Eine zusammengewürfelte Truppe soll sich durch die Linien nach Süddeutschland durchschlagen, bis nach Bamberg, wo grausamste Hexenprozesse die Scheiterhaufen brennen lassen – doch es kommt vieles anders. Zu viel für einen Zufall!
Aenlin und Tahmina wissen um das Böse und die Dämonen, die sich auf der Erde tummeln und die Wirren des Krieges zu ihrem Vorteil nutzen. Schon bald geht es um mehr als einen Auftrag der Compagnie.
Und der Anführer der Truppe, Nicolas, hat ein düsteres Geheimnis …

Quelle Text: Knaur Verlag

Basierend auf dem historischen Hintergrund der Zeit des 30-jährigen Krieges entwickelt sich eine hoch spannende, rasante Mystery-Horror-Geschichte, die mich sofort gefesselt hat. Die Zeit des 30-jährigen Krieges wird sehr real beschrieben und dabei mit Dämonen und Hexen und anderen Fantasy-Gestalten ausgekleidet. Das alles zusammen ergibt eine düstere Atmosphäre.

Viele unerwartete Wendungen halten den Spannungsbogen kontinuierlich hoch. Dazu tragen natürlich auch die sehr komplexen Charaktere der Protagonisten bei.

Der flüssige, detailreiche Erzählstil lässt am Ende alle Handlungsstränge zusammenlaufen. Das Ende hat mich mit einigen offenen Fragen zurück gelassen, so dass ich auf einen zweiten Band hoffe.

„Die dunklen Lande“ von Markus Heitz, erschienen im März 2019 bei Knaur, broschiert, 560 Seiten, 16,99 Euro, ISBN 978-3426226766

 

 

Lieblingsplätze zum Entdecken: Kurbäder im Herzen Europas. In Franken, Thüringen, Sachsen und Böhmen von Friederike Schmöe, Carsten und Petra Steps

*Rezension*

Ganz neu im Gmeiner Verlag erschien in der Reihe Lieblingsplätze zum Entdecken der Reiseführer „Kurbäder im Herzen Europas. In Franken, Thüringen, Sachsen und Böhmen“ als Taschenbuch:

dsc02942.jpg

 

Früher setzte man Kuraufenthalte mit Krankheit und Alter gleich. Heutzutage gönnen sich viele Menschen in modernen Kurbädern eine Auszeit vom stressigen Alltag. Der Reiseführer „Kurbäder im Herzen Europas“ stellt Kurbäder vor, die einen Kuraufenthalt lohnen und zum reinen Wellness-Aufenthalt machen.

Dabei konzentrieren sich die Autoren auf Franken, Thüringen, Sachsen und Böhmen.

Eine Landkarte vorn im Buch erleichtert die Orientierung – so kann man sofort erkennen, wo sich lohnenswerte Kurorte befinden.

Jeder Kurort wird ausführlich vorgestellt: mit Ausflugstipps, empfehlenswerten Cafès und Restaurants sowie schönen Farbfotos, die sofort Lust auf einen Besuch machen.

„Kurbäder im Herzen Europas. In Franken, Thüringen, Sachsen und Böhmen“ von Schmöe, Steps und Steps, erschienen im März 2019 im Gmeiner Verlag, Taschenbuch, 192 Seiten, 15 Euro, ISBN  978-3839224182

„Mischling“ – Roman von Affinity Konar

*Rezension*

Affinity Konar, 1978 geboren, wuchs in Kalifornien auf. Sie studierte an der San Francisco State University und der Columbia University und lebt heute in Los Angeles. Affinity Konar, deren Vorfahren als polnische Juden rechtzeitig in die USA entkamen, durchlebt ganz bewusst den Alptraum, als Versuchsobjekt gefangen gehalten, gedemütigt, misshandelt und gefoltert zu werden.

Quelle Text: atb

Ihr bewegender Roman „Mischling“ erschien im Aufbau Verlag als Taschenbuch:

DSC02171

Perle und Stasia sind zwölf und unzertrennlich, als sie 1944 deportiert werden. Doktor Mengele sucht eineiige Zwillinge für seine grausamen Forschungen. Um zu überleben, flüchten sich die Geschwister in magische Welten, schmeicheln sich sogar beim Arzt ein. Doch eines Tages, kurz vor der Befreiung, verschwindet Perle. Ein Verlust, den Stasia nicht zu verwinden vermag. Zusammen mit Feliks, einem weiteren Opfer Mengeles, reist sie durch die verwüsteten Landschaften Polens auf der Suche nach ihrer Schwester.

Quelle Text: atb

Die Autorin erzählt das schreckliche Schicksal eines fiktiven Zwillingspaares, das von Mengele für seine perversen Versuche ausgewählt wurde. Es ist kaum zu ertragen, über die Grausamkeiten zu lesen, zumal solche Versuche auch in der Realität stattfanden.

Erzählt wird der Roman abwechselnd aus Perles und Stasias Sicht. Mit ihrem lyrischen Erzählstil setzt die Autorin einen großen Kontrast zum schrecklichen Inhalt. Ich musste das Buch oft beiseite legen und konnte einfach nicht weiter lesen. Und viele Sätze musste ich auch zwei mal lesen, um den Inhalt richtig zu erfassen.

Ein aufrüttelndes Buch, das die grausamen Taten des „Doktor“ Mengele noch einmal in seiner ganzen Schrecklichkeit beschreibt. Unbedingt lesenswert!

„Mischling“ von Affinity Konar, erschienen bei atb, broschiert, 368 Seiten, 12 Euro, ISBN 978-3-7466-3455-5