Jennifer Shannon: Lieber Kopf, wir müssen reden. Wie Sie sich von Ängsten, Sorgen und Stress befreien

*Rezension*

Jennifer Shannon arbeitet als Psychotherapeutin für kognitive Verhaltenstherapie und spezialisierte sich auf die Behandlung von Angststörungen spezialisiert. Seit 1985 arbeitet sie mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Ihr Ratgeber „Lieber Kopf, wir müssen reden“ erschien im Juni 2018 als Taschenbuch im Scorpio Verlag.

DSC09076

Angst ist ein Urgefühl, das uns auf Gefahren aufmerksam macht, uns zu ungeahnten Höchstleistungen treibt und Kräfte in uns frei setzt, von denen wir bisher keine Ahnung hatten. Doch Angst kann uns auch das Leben schwer machen, indem sie sich als Angststörung und in Panikattacken zeigt.

Jennifer Shannon litt auch über Jahre unter Panikattacken. Erst mit der kognitiven Verhaltenstherapie bekam sie ihre Ängste in den Griff.

In ihrem leicht verständlich geschriebenen Ratgeber zeigt die Autorin anhand vieler Fallbeispiele wirksame Strategien, um Ängste in den Griff zu bekommen. Die vorgestellten Strategien sind leicht umzusetzen – es wird ganz deutlich gezeigt, dass man sich oft in Angst-Situationen hineinsteigern kann.

Obwohl das Buch sehr gute Denkanstöße gibt, um Panikattacken und Angststörungen in den Griff zu bekommen, sollte man sich nicht scheuen, bei schwerwiegenden Problemen einen Arzt oder Psychotherapeuten aufzusuchen.

„Lieber Kopf wir müssen reden“ von Jennifer Shannon, erschienen im Juni 2018 im Scorpio Verlag, Taschenbuch, 200 Seiten, 18 Euro, ISBN 978-3958031463

Herzlichen Dank an den Scorpio Verlag für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

Advertisements

Minecraft: Handbuch für Zauber und Tränke

*Rezension*

Bei Egmont Schneiderbuch erschien im Juli 2018 das Minecraft: Handbuch für Zauber und Tränke, welches exklusive Zutaten und Rezepte für wirkungsvolle Verzauberungen und Tränken enthält.

dsc09475.jpg

Auf 80 farbigen Seiten warten originelle Tipps und Tricks darauf, vom Leser umgesetzt zu werden.

Unterteilt ist das nützliche Handbuch in 3 große Kapitel:

  • Verzauberungen
  • Tränke
  • Zaubern für Profis

Jede vorgestellte Verzauberung/ jeder Trank wird in Wort und Bildern ausführlich und Schritt-für-Schritt erklärt – so lernt man, sich wirkungsvoll gegen gefährliche Kreaturen und hinterlistige Mitspieler zu schützen.

Das Handbuch eignet sich für junge Minecraft-Baumeister ab 9 Jahren.

„Minecraft: Handbuch für Zauber und Tränke, erschienen im Juli 2018 bei Egmont Schneider Buch, gebunden, 80 Seiten, ISBN  978-3505141232

Herzlichen Dank an Egmont Schneiderbuch für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

Erstausgabe von „Micky Maus präsentiert Rätselcomics“ ab 16. Juli im Handel!

*Rezension*

Zum Free-TV-Start der DuckTales im Disney Channel im Herbst erscheinen spannende Comic-Produkte bei Egmont Ehapa Media.
Am 16.07. erscheint das erste Micky Maus Rätselcomics-Magazin zum Preis von 2,99 Euro, vollgepackt mit dem beliebtesten Comic-Genre der Micky Maus-Fans.

dsc09544.jpg

Auf 60 Seiten ist die Spürnase von Kindern zwischen sieben und zwölf Jahren gefragt:

In insgesamt 44 Rätselcomics lassen sich Micky, Donald und Kommissar Hunter über die Schulter schauen. Außerdem können die jungen Spürnasen  mit dem AgENTEN-ABC ihr Spion-Wissen testen. Das Magazin „Micky Maus präsentiert Rätselcomics“ erscheint zunächst einmalig bei Egmont Ehapa Media.

Inhalt:

  • Dem Verbrechen auf der Spur!
  • Spione, Agenten, Detektive: Was ist der Unterschied?
  • Das große Agenten-ABC Teil 1: A bis L
  • Das große Agenten-ABC Teil 2: M-Z
  • Quiz: Welcher Agenten-Typ bist du?

Herzlichen Dank an Egmont Ehapa Media für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

Andreas Winter: Müssen macht müde – Wollen macht wach! Der Motivationsratgeber

*Rezension*

Andreas Winter ist Diplompädago­ge und Tiefenpsychologe. Als Lei­ter eines großen Coaching-Instituts hilft er seit über drei Jahrzehnten Menschen aus aller Welt durch rasche, unkonventi­onelle Problemlösungen. Sein neuer Motivationsratgeber „Müssen macht müde – Wollen macht wach! erschien 2018 im Mankau Verlag als Taschenbuch.

Muessenmachtmuedewollenmachtwach_TB_3d_600x600

Bildnachweis: copyright Mankau Verlag

Unser Leben besteht offensichtlich aus vielen Pflichten, die oft nur widerwillig erfüllt werden. Doch wie kommt man aus diesen Zwängen heraus?  Anhand von vielen praktischen Fall-Beispielen zeigt der Autor auf leicht verständliche Weise, wie sich die Menschen selbst im Weg stehen und wie man sein Leben einfacher gestalten kann. Und das in allen Lebensbereichen: in der Erziehung, im Job, in unserem Sexualleben oder beim Geld – nützliche Tipps zeigen individuelle Wege aus gesellschaftlichen und eigenen Zwängen auf.

Leicht lesbar, unterhaltsam geschrieben und mit vielen direkt umsetzbaren Tipps – genau so muss ein motivierender Ratgeber sein! Für alle, die in ihrem Leben etwas zum Positiven ändern möchten.

„Müssen macht müde – Wollen macht wach! von Andreas Winter, erschienen 2018 im Mankau Verlag, Taschenbuch, 142 Seiten, 9,95 Euro, ISBN 978-3-86374-442-7

Herzlichen Dank an den Mankau Verlag für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

 

 

 

 

 

Das Nachtfräuleinspiel – Hörbuch von Anja Jonuleit

*Rezension*

Anja Jonuleit lebte einige Zeit im Ausland. Sie studierte Italienisch und Englisch und arbeitete als Übersetzerin und Dolmetscherin, bis sie anfing zu schreiben. Ihr Roman „Das Nachtfräuleinspiel“ erschien im Juni 2018 als gekürztes Hörbuch bei Der Audio Verlag. Gelesen wird es von Marion Martienzen und Jodie Ahlborn.

DSC09231

Es ist Fastnacht im schwäbischen Rosenau und damit Zeit für ein schaurig schönes Ritual – »Das Nachtfräuleinspiel«: Die mit dunklen Gewändern und furchteinflößenden Masken verkleideten Männer der Narrenzunft versteckten sich in den Wiesen und Wäldern rund um den Ort, die Kinder und Jugendlichen müssen sie ausfindig machen.
Die 17-jährige Annamaria will nur ein einziges »Nachtfräulein« finden: ihren Markus. Doch als sie am heimlich vereinbarten Versteck ankommt, erwartet sie stattdessen eine schreckliche Überraschung, die ihr später niemand glauben will…

30 Jahre später wird die Kindertherapeutin Liane, die als TV-Erziehungsberaterin berühmt geworden ist, von ihrer Vergangenheit heimgesucht. Ein mysteriöser und gleichermaßen erschreckender Brief erreicht sie und ruft mit einem Mal mühsam vergessene Erinnerung wieder wach.

Quelle Text: Der Audio Verlag

Erzählt wird die tragische Geschichte zweier Frauen, deren Schicksale untrennbar miteinander verbunden sind. Thematisiert werden die umstrittenen Erziehungsmethoden einer einer scheinbar perfekten Mutter. Die Auswirkungen ihrer krassen Erziehungsmethoden wirken auf die Kinder auch noch im Erwachsenenalter nach. Nach und nach offenbart sich die grausame Wirklichkeit hinter der perfekten Familienfassade.

Erzählt wird wird der Roman aus Sicht von Annamarie und Liane. Durch Rückblicke über vier Jahrzehnte erfährt man vieles aus der Vergangenheit beider Frauen und wie ihre Beziehung zueinander ist.

Der Roman ist richtig harte Kost und hat mich zutiefst berührt. Beide Sprecherinnen transportieren das unterschwellige Grauen perfekt zum Hörer. Der Roman hat mich von Anfang bis Ende gefesselt – das liegt nicht nur an der emotional aufwühlenden Geschichte, sondern auch an den beiden Sprecherinnen mit ihren einnehmenden Stimmen, die auf beeindruckende Weise die Tragik der Geschichte wiedergeben.

„Das Nachtfräuleinspiel“ Hörbuch von Anja Jonuleit, erschienen als gekürzte Lesung im Juni 2018 bei DAV, 1 mp3-CD, 10 Stunden und 53 Minuten Laufzeit, UVP 19,99 Euro, ISBN 978-3-7424-0482-4

Herzlichen Dank an DAV für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

„Das geschenkte Leben“ – Roman von Robert A. Heinlein

*Rezension*

Der 1988 verstorne Robert A. Heinlein studierte Mathematik und Physik und begann  bald mit dem Schreiben von Science-Fiction-Romanen. Neben Isaac Asimov und Arthur C. Clarke gilt Heinlein als einer der drei Gründerväter des Genres im 20. Jahrhundert. Sein umfangreiches Werk hat sich millionenfach verkauft, und seine Ideen und Figuren haben Eingang in die Weltliteratur gefunden. Sein Roman „Das geschenkte Leben“ erschien als Neuausgabe im Juni 2018 bei Heyne als Taschenbuch.

dsc09432.jpg

Johann Sebastian Smith ist reich. So reich, dass er sich alles im Leben kaufen kann. Sogar das Leben selbst. Als er im stolzen Alter von fünfundneunzig Jahren im Sterben liegt, beschließt der geistig topfitte Smith sein Gehirn in einen anderen Körper transplantieren zu lassen. Die Operation ist ein voller Erfolg: Der alte, gebrechliche Mann erwacht im gesunden, jungen Körper … einer schönen Frau!

Quelle Text: Heyne Verlag

Die Inhaltsangabe hat mich sehr neugierig auf diesen Roman gemacht – doch leider hält sie in keiner Weise, was sie verspricht. Für mich ist dieser Roman von Heinlein leider einer seiner schlechtesten.

Nicht nur die Story ist verworren und unglaubwürdig, es haben mich auch die ewigen Sex-Fantasien eines alten Lustgreises total genervt. Da der Geist der jungen Frau weiter in ihrem Körper lebt, steht er ständig in Konflikt mit dem Gehirn des alten Mannes. Und dieser denkt permanent über Sex und Schwangerschaft nach. Das alles gipfelt in einer Beschreibung, wie ein anderer alter Mann Smith im Körper der jungen Frau den Hintern versohlt.

Ich habe mich richtig gequält, um diesen Roman komplett zu lesen – immer in der Hoffnung, dass er vielleicht doch noch spannend wird. Leider war das für mich verschenkte Zeit.

Sorry, aber dieser Roman ist absolut grauenhaft.

„Das geschenkte Leben“ von Robert A. Heinlein, erschienen im Juni 2018 bei Heyne, Taschenbuch, 576 Seiten, 11,99 Euro, ISBN 978-3453317406

Herzlichen Dank an den Heyne Verlag für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

 

Gard Sveen: Der einsame Bote (Ein Fall für Tommy Bergmann, Band 3)

*Rezension*

Der 1969 geborene Staatswissenschaftler Gard Sveen arbeitete viele Jahre als Seniorberater im norwegischen Verteidigungsministerium, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Im Juni 2018 erschien im List Verlag der 3. Band der Tommy Bergmann-Serie mit dem Titel „Der einsame Bote“ als broschierte Ausgabe.

DSC09074

Oslo ist ein kalter Ort. Kommissar Tommy Bergmann steht am Abgrund. Bis heute gibt es keine Spur von der 13-jährigen Amanda, die er schon seit Monaten sucht. Jetzt wurde das Mädchen für tot erklärt, der Mörder angeblich beerdigt und der Fall offiziell abgeschlossen. Gibt Bergmann seine Ermittlungen nicht auf, wird er suspendiert. Doch er kann nicht anders, er muss weitergraben in diesem hoffnungslosen Fall und wird dafür von seinen Kollegen isoliert. Als er fast aufgeben will, stößt er auf die Spuren einer Sekte. Ihr Anführer sieht sich als weiser Hirte, der das einfache Leben liebt. Er glaubt, dass ein Mörder erlöst werden kann, wenn ein junges Mädchen geopfert wird. Wie Amanda. Oder wie die Tochter von Susanne Bech, Bergmanns Kollegin.

Quelle Text: List Verlag

Der 3. Band der Tommy Bergmann-Serie schließt inhaltlich nahtlos an den Vorgängerband „Teufelskälte“ an – es ist empfehlenswert, alle Bände in der richtigen Reihenfolge zu lesen, damit man die Zusammenhänge versteht, obwohl zeitweise Rückblicke auf die beiden Vorgängerbände erfolgen.

Viele falsche Spuren und unerwartete Wendungen halten die Spannung des komplexen Krimis sehr hoch – und das bis zum überraschenden Ende. Und Tommy Bergmann löst auch diesen Fall mit messerscharfem Verstand, guter Beobachtungsgabe und dem Abtauchen in menschliche Abgründe.

Der Krimi ist nichts für sensible Leser, denn an detaillierten Beschreibungen von Verstümmelungen junger Frauen wird nicht gespart.

Düster, unheimlich, brutal und spannend!

„Der einsame Bote“ von Gard Sveen, erschienen im Juni 2018 bei List, broschiert, 304 Seiten, 15 Euro, ISBN 9783471351505

Herzlichen Dank an den List Verlag für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

 

Bettina Hennig: Das magische Lexikon der Einhörner. Fabelhafte Fakten für alle, die der Realität nicht trauen

*Rezension*

Bettina Hennig begegnete dem Einhorn zum ersten Mal mit acht Jahren auf ihren Reitausflügen in Klosterreichenbach im Schwarzwald, wo sie bis zum Gymnasiumbesuch lebte. In ihrem Studium wurde die Bestsellerautorin,Journalistin und promovierte Kommunikationswissenschaftlerin erneut von diesem fabelhaften Tier überrascht. Es hat ihr immer Glück gebracht.

Quelle Text: Bastei Lübbe

Ihr Buch „Das magische Lexikon der Einhörner“ erschien im Mai 2018 als Taschenbuch bei Bastei Lübbe:

DSC09431

Die Welt im Bann des Einhorns. Das war schon immer so. Es zierte die Stadttore des alten Babylon und wachte vor den Toren des Kaisers von China. Es faszinierte Julius Caeser und schlug Dschingis Khan in die Flucht. Königin Elisabeth I. besaß ein Einhorn, das soviel wert war wie eine ganze Stadt. Lady Gaga trägt es als Tattoo. Und wir verschicken es als Emoticon. Es verleiht unserem Alltag Glitzerstaub und Magie. Aber wehe dem, der versucht es zu fangen!
Alles Wissenswerte über das Tier, das es nicht gibt, doch ohne das ein Leben möglich, aber sinnlos wäre.

Quelle Text: Bastei Lübbe

Für Einhorn-Fans bietet dieses Buch ein wahres Füllhorn an unglaublichen Informationen. Oder habt ihr gewusst, dass es Einhörner schon im alten Babylon gab und sie das Wappentier von England sind? Die Einhörner sind unter uns und allgegenwärtig und das bereits seit Tausenden von Jahren.

Die Autorin verpackt Einhorn-Wissen in leicht lesbaren und sehr unterhaltsamen Anekdoten und kleinen Geschichten. Und ganz nebenbei: das Buch enthält viele süße Einhorn-Karikaturen und ist stellenweise mit pinker Schrift versehen 🙂

Ein sehr informatives, unterhaltsames und süßes Lexikon für alle Einhorn-Fans und solche, die es werden wollen.

Das magische Lexikon der Einhörner“ von Bettina Hennig, erschienen im Mai 2018 bei Bastei Lübbe, Taschenbuch, 207 Seiten, 11 Euro, ISBN 978-3-404-17738-7

Herzlichen Dank an Bastei Lübbe für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

 

Jurassic World – Das Gefallene Königreich: neue Dino-Bücher bei Egmont Balloon erschienen!

*Rezension*

Kinder, die den neuen Jurassic World Film auf Grund der Altersfreigabe von 12 Jahren nicht sehen konnten, können sich auf zwei neue Dino-Bücher zum Film freuen, die im Egmont Balloon Verlag erschienen sind:

Jurassic World – Das Gefallene Königreich: Buch zum Film, 4,99 Euro, ISBN 978-3-86458-354-4

dsc09447.jpg

Auf 64 farbigen Seiten warten alle Dinosaurier aus dem neuen Kino-Film auf euch:

Ihr besucht die Isla Bublar und erlebt die aufregenden Abenteuer von Owen Grady und seiner Gruppe.

Jurassic World – Das Gefallene Königreich: Mega-Dino Spass-Buch, 4,99 Euro, ISBN 978-3-86458-355-1

dsc09450.jpg

Auf 32 Seiten warten spannende Labyrinthe, knifflige Rätsel und tolle Malseiten auf euch:

Aber Vorsicht: die gefährlichen Dinosaurier auf der Isla Nublar lauern überall!

Die neuen Dinobücher könnt ihr in jedem guten Zeitschriftenhandel kaufen oder direkt im Egmont-Shop bestellen – klick hier.

Herzlichen Dank an Egmont Balloon für die Bereitstellung der Besprechungsexemplare.

Inside North Korea – Bildband von Oliver Wainwright

*Rezension*

Der Journalist und Fotograf des Guardian, Oliver Wainwright,  nimmt in seinem Bildband „Inside North Korea“ den Leser mit auf eine architektonische Reise in ein Land, das sich bisher wie kein anderes von der Welt abgeschottet hat. Erschienen ist der großformatige Bildband am 15. Juni 2018 im Taschen Verlag als gebundene Ausgabe:

DSC09375

Nachdem Pjöngjang im Korea-Krieg fast vollständig zerstört wurde, errichtete Kim II-sung 1953 die Stadt als nordkoreanische Vorzeigehauptstadt völlig neu. Seine Entwürfe verwandelten die Stadt in ein beeindruckendes Bühnenbild mit ihren breiten Boulevardachsen, kollossale miteinander verbundenen Monumenten und großen Wohnhäusern im koreanischen Stil.

Der jetzige Führer Kim Jong-un treibt die Bautätigkeit weiter voran. Er möchte sein Land in ein sozialistisches Märchenland verwandeln.Mit seiner märchenhaften Architektur blendet er die Bevölkerung und lädt sie zum Träumen ein. Damit lenkt er perfekt von seiner autoritären Herrschaft ab.

Der Bildband zeigt in über 200 beeindruckenden Fotografien die Geschichte des modernen Pjöngjangs und erklärt die von Kim Il-sung entwickelte Chuch’e-Ideologie, dem in Pjöngjang ein ganzer Skulpturenpark gewidmet ist.

Selten erhält man einen so umfassenden Einblick in ein Land, das sich erst seit kurzem der restlichen Welt öffnet. Sehr informativ ist das einleitende Essay des Fotografen Oliver Wainwright über die Entwicklung Pjöngjangs in den letzten Jahrzehnten.

„Inside North Korea“ von Oliver Wainwright, erschienen im Juni 2018 bei Taschen, gebunden, 240 Seiten, 40 Euro, ISBN ISBN 978-3-8365-7221-7

Herzlichen Dank an Taschen für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.