Klangbücher mit Klassik und Naturklängen neu bei Usborne erschienen!

*Rezension*

Welche Geräusche sind im Wald zu hören? Welche musikalischen Motive erschaffen die besondere Stimmung in den berühmten „Vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi? Das können Eltern und Kinder jetzt gemeinsam mit den neuen Klangbüchern aus dem Usborne Verlag entdecken:

Mein Klassik-Klangbuch: Die vier Jahreszeiten von Antonio Vivaldi, 14,95 Euro, ISBN 9781782328728

DSC01254

Kinder ab 4 Jahren können hier Antonio Vivaldis berühmten Violinkonzerte erleben und mithilfe der stimmungsvollen Illustrationen musikalische Motive entdecken.

Auf jedem der zauberhaften Wald- und Wiesenbilder ist ein kleiner, silberfarbener Drucksensor angebracht. Mit einem Fingertipp wird der sensible Drucksensor eingeschaltet und es erklingt eine wundervolle Melodie eines der Violinkonzerte Vivaldis.

Mit diesem außergewöhnlichen Klangbuch führt man bereits die Kleinsten spielerisch an klassische Musik heran.

Klänge der Natur: Was hörst du im Wald?, 14,95 Euro, ISBN 9781782328742

DSC01257

Das niedliche Klangbuch eignet sich für kleine Kinder ab 3 Jahren. Auf 10 süß illustrierten Seiten verstecken sich 10 Naturklänge hinter silberfarbenen Drucksensoren.

Die echten Naturklänge erwecken den Wald auf faszinierende Weise zum Leben – lehrreich und spannend!

Herzlichen Dank an den Usborne Verlag für die Bereitstellung der Besprechungsexemplare.

 

Advertisements

Stephan Zantke: „Wenn Deutschland so scheiße ist, warum sind Sie dann hier?“ Ein Strafrichter urteilt

*Rezension*

Der 1961 geborene Stephan Zantke begann am 1. April 1993 seine Arbeit als Staatsanwalt in Zwickau. Seit 2000 arbeitet er als Amtsrichter beim Amtsgericht in Zwickau. Für seinen Satz  »Wenn es bei uns so scheiße ist, warum sind Sie dann hier?« mit dem er einen kriminellen Flüchtling aus Libyen fragte, wurde Zantke europaweit bekannt. Jetzt hat er ein Buch über seine drastischsten Fälle geschrieben: „Wenn Deutschland so scheiße ist, warum sind Sie dann hier?“. Erschienen ist das gebundene Buch im Oktober 2018 bei riva.

dsc01112.jpg

Zantke zeigt anhand vieler realer Fälle, die er als Richter bearbeiten musste, wie nah uns das Verbrechen ist und wie machtlos der Staat sehr oft bleibt. Der Richter wirft einen schonungslosen Blick auf eine überforderte Justiz und Kriminelle, die sich die Schwäche des Staates zunutze machen. Alle Namen und Orte im Buch wurden aus persönlichkeitsrechtlichen Gründen verändert – die Taten, die Täter und Opfer hat sind allerdings real, obwohl der Autor einzelne Details bearbeitet hat.

Zantke schildert in seinem Buch zehn Fälle, die mich einfach nur wütend machen. Es geht um Kinderschänder, Drogendelikte, Körperverletzung und Raub – die ganze Bandbreite von schweren Straftaten. Bewundernswert, dass dieser mutige Richter ausspricht, was viele vermuten: mit Straftätern wird in Deutschland viel zu lasch umgegangen.

Das Buch ist packend geschrieben und doch musste ich es oft beiseite legen, da ich einfach zu wütend auf die Täter und ihre Dreistigkeiten wurde. Und das alles wird oft von Politikern verschwiegen!

„Wenn Deutschland so scheiße ist, warum sind Sie dann hier?“ von Stephan Zantke, erschienen im Oktober 2018 bei riva, gebunden, 250 Seiten, 16,99 Euro, ISBN 978-3742307200

Herzlichen Dank an den riva Verlag für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

 

Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete – Hörspiel von Otfried Preußler

*Rezension*

Otfried Preußlers wunderschöne Kindergeschichten zählen heute zu den Klassikern der Kinderliteratur und zu den bekanntesten in ganz Europa. Bisher ging man davon aus, dass es nur 3 Teile der beliebten Räuber Hotzenplotz-Serie gibt – jetzt tauchte nach Jahrzehnten ein neues Manuskript aus der Feder Otfried Preußlers auf, das den neuesten Streich des berühmten Räubers enthält.

Im Oktober 2018 erschien bei Der Audio Verlag das WDR-Hörspiel „Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete„:

DSC01204

 

Wachtmeister Dimpfelmoser hat ein großes Problem: der gefährliche Räuber Hotzenplotz ist mal wieder ausgebrochen. Seppel und Kasperl wollen den Räuber mit einer List wieder einzufangen: er soll ihre selbstgebaute Rakete besteigen, um den großen Silberschatz auf dem Mond zu bergen. Ob das alles so funktioniert, wie es sich die beiden Freunde vorstellen?

Gesprochen wird das Hörspiel unter anderem von bekannten Sprechern wie Max von der Groeben und Udo Wachtveitl. Mit der stimmungsvollen Musik und den engagierten Sprechern können Kinder ab 5 Jahren in die Welt von Kasperl, Seppel und Räuber Hotzenplotz eintauchen. Ein schönes Hörerlebnis mit einer neuen witzigen Geschichte!

„Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“ von Otfried Preußler, Hörspiel erschienen im Oktober 2018 bei DAV, 1 CD, ca. 50 Minuten, UVP 9,99 Euro, ISBN 978-3-7424-0669-9

Herzlichen Dank an DAV für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

 

Dirk Bockmühl: Keim Daheim. Alles über Bakterien, Pilze und Viren

*Rezension*

Der 1972 geborene Prof. Dirk Bockmühl forschte bereits als Doktorand zu Keimen. Im Jahr 2010 wurde er  als Professor für Hygiene und Mikrobiologie an die Hochschule Rhein-Waal in Kleve berufen. Sein Sachbuch „Keim Daheim“ erschien 2018 als Klappenbroschur im Droemer Verlag.

978-3-426-27759-1_Druck

Bildnachweis: copyright Droemer Verlag

In „Keim daheim“ erzählt der Mikrobiologe Professor Dirk Bockmühl in bester Pop-Science-Manier von der Wunderwelt unserer unsichtbaren Mitbewohner. Von Bakterien, Viren und Pilzen – sie alle gehören zu den Keimen, auch bekannt als Mikroben – , die unserer Gesundheit zuträglich sind, von solchen, die uns krankmachen, und von all denen, die mit uns daheim in unseren vier Wänden wohnen.

Sie sind in uns, auf uns und um uns herum: Keime – Bakterien, Viren und Pilze. Manche sind für unser Leben unverzichtbar, andere einfach nur lästig, und es gibt auch welche, die sehr gefährlich sind. Wunderbar anschaulich führt Professor Bockmühls Hygiene-Sprechstunde mitten hinein in das faszinierende Reich unserer unsichtbaren Untermieter und erklärt alles, was man über sie wissen kann. So erfahren wir, dass der Biofilm nichts mit dem Kino zu tun hat oder was gegen Schweißgeruch hilft. Und wir begeben uns auf eine mikrobiologische Wohnungstour: Danach sehen wir unsere Toilette garantiert mit anderen Augen und wissen uns vor dem Angriff der „Killerlappen“ zu schützen. Ein herrlich schlauer Lesespaß für Allergiker, Phobiker, Reinheitsfanatiker und Putzmuffel und obendrein ein Ratgeber für den richtigen Umgang mit (beinahe) jedem “Keim daheim”.

Quelle Text: Droemer Verlag

Unterteilt ist das humorvoll geschriebene Sachbuch in drei große Kapitel:

  • Die unsichtbare Welt in uns
  • Eine Mikrobiologische Hausführung
  • Der Blick aus der Haustür

Ergänzt wird das Buch durch einen nützlichen Keim-Knigge.

Leicht verständlich erklärt der Autor die Welt der Keime und gibt hilfreiche Tipps, wie man am besten mit ihnen umgeht. Garniert wird alles mit witzigen Anekdoten – jetzt sehe ich mein Zuhause mit völlig anderen Augen 🙂

Ein informatives, leicht verständliches Buch voller Humor, mit dem auch Laien einen Blick in die Welt der Mikroorganismen werfen können.

„Keim Daheim“ von Dirk Bockmühl, erschienen 2018 im Droemer Verlag, Klappenbroschur, 288 Seiten, 16,99 Euro, ISBN 978-3-426-27759-1

Herzlichen Dank an den Droemer Verlag für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

 

Heiko Hesse: Teuflische Orte, die man gesehen haben muss

*Rezension*

Der 1964 geborene Heiko Hesse studierte Publizistik, Politische Wissenschaften und Geschichte und ist seit 1994 Redakteur der Märkischen Allgemeinen in Brandenburg an der Havel. Er veröffentlichte bereits mehrere Bücher und schrieb Komödien mit regionalhistorischem Hintergrund, die am Lehniner Klostertheater aufgeführt wurden. Sein neues Buch „Teuflische Orte, die man gesehen haben muss“ erschien 2018 im be.bra Verlag als Paperback.

dsc01233.jpg

Teufelsbrücken, -löcher, -berge und -mühlen, Hexentanzplätze und Teufelsküchen – an unzähligen Orten in Deutschland stößt man auf den Höllenfürsten und seine Helfer. Heiko Hesse hat sich auf den Weg gemacht, um herauszufinden, was hinter den teuflischen Bezeichnungen steckt. Unterwegs erfuhr er viel über Ängste, Mythen und Glauben in Geschichte und Gegenwart.
Dieses Buch führt den Leser zum sagenumwobenen Tintenfleck in Luthers Stube auf der Wartburg, auf den Spuren von Dr. Faust in Auerbachs Keller, zu den roten Teufeln in Kaiserslautern sowie einem fröhlichen Teufelchen in Lübeck, vor das Grab des Schauspielers Gustaf Gründgens in Hamburg – und an viele andere diabolische Orte.

Quelle Text: be.bra Verlag

Der teuflische Reiseführer ist ein Reiseführer der ganz besonderen Art, denn er führt den Leser quer durch Deutschland von Flensburg bis nach Aachen – an 112 teuflisch interessante Orte.Es sind alles Orte mit einer speziellen Geschichte, die in irgendeiner Art mit dem Teufel zu tun haben.

Neben ganz viel Hintergrundinformationen über den jeweils vorgestellten teuflischen Ort punktet der Reiseführer auch mit vielen interessanten Fotos sowie Tipps, wie man ganz einfach die teuflischen Orte erreichen kann.

Sehr gut recherchiert, spannend geschrieben und informativ – ein diabolischer Reiseführer der anderen Art.

„Teuflische Orte, die man gesehen haben muss“ von Heiko Hesse, erschienen 2018 im be.bra Verlag, Paperback, 240 Seiten, 18 Euro, ISBN 978-3861247173

Herzlichen Dank an den be.bra Verlag für die Bereitstellung des Bespechungsexemplars.

 

LTB 513 „90 Jahre Micky Maus“ seit 6. November im Handel!

*Rezension*

Micky Maus feiert am 18.11. Geburtstag und Egmont Ehapa gratuliert mit mausstarken Exklusivgeschichten im Comic-Klassiker Disney Lustiges Taschenbuch, das seit 6 November zum Preis von 6,50 Euro im Handel erhältlich ist.

dsc01224.jpg

Das LTB 513 „90 Jahre Micky Maus“ (6,50 EUR) erschien ab 06.11.2018 im Handel. Donald Duck lässt es sich hier nicht nehmen und gratuliert Micky zum Geburtstag, was natürlich gebührend im Chaos endet. Dann trifft Micky sein Alter Ego aus dem Jahr 1928 und entdeckt ein legendäres Geheimnis. Und alle Kinofans können sich auf eine Hommage an Fritz Lang freuen, dem Klassiker „Mausopolis“, wie ihn nur Entenhausen bieten kann.

Der Geburtstagsband aus der Lustigen Taschenbuch-Reihe „LTB 513“ enthält folgende Geschichten:

  • Geburtstagsparty mit Hindernissen
  • Was gestern geschah:
  • Teil 1: Ruf aus der Vergangenheit
  • Teil 2: Ein vergessener Fall
  • 100% Dagobert: Wenn zwei sich streiten
  • Die schlechtere Hälfte
  • Das Schachspiel des Lebens
  • Die Lokomotive des Kaukasus
  • Mausopolis:
  • Teil 1: Die Ära der Maschine
  • Teil 2: Die Zukunft beginnt

Wer sich die legendären Geschichten von Micky & Co. nicht entgehen lassen möchte, kann das LTB 513 ab sofort im Handel zum Preis von 6,50 Euro erwerben oder direkt beim Egmont Shop bestellen – klick hier.

Herzlichen Dank an Egmont Ehapa Media für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

Offizielles Hatchimals-Magazin seit 6. November im Handel!

*Rezension*

Hatchimals[TM] gibt es bereits seit 2016 und sie entwickelten sich seitdem zu einem riesigen Erfolg am internationalen Spielzeugmarkt – so wurden die dazugehörigen Plüschfiguren als eines der „Top 10-Spielzeuge des Jahres 2016“ in Deutschland ausgezeichnet. Die magischen Kreaturen, entwickelt von Spin Master Ltd., begeistern und verzaubern Kinder mit der Erfahrung des interaktiven Ausbrütens.

Seit 06.11. ist das offizielle „Hatchimals[TM]“-Magazin zum Preis von 3,99 Euro im Handel erhältlich.

dsc01220.jpg

Das kunterbunte Spaßmagazin enthält witzige Comics, lustige Rätsel, tolle
Backanleitungen und fröhliche Malseiten.

DSC01221

Das neue, kunterbunte Kinder-Magazin richtet sich an kleine Leser/innen zwischen fünf und neun Jahren.

Kleine Hatchimals-Fans können sich außerdem auf eine süße,original Hatchimals CollEGGtible[TM] Sammelfigur, die aus dem Ei schlüpft, freuen:

Das offizielle „Hatchimals[TM]“-Magazin wird zukünftig zweimonatlich bei Egmont Ehapa Media erscheinen.

Herzlichen Dank an Egmont Ehapa Media für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

 

„Weihnachten wird wunderbar“ – Roman von Lucie Castel

*Rezension*

Lucie Castel arbeitet als Lehrerin in Lyon. Schon immer wollte sie ein Buch schreiben. Und schon immer war Weihnachten ihr Lieblingsfest. »Weihnachten wird wunderbar« ist ihr erster Roman und wurde zum »Coup de Coeur« – das Lieblingsweihnachtsbuch der französischen Buchhändler. In deutscher Sprache erschien der Roman im Oktober 2018 bei Thiele als Taschenbuch. Die Übersetzung ins Deutsche stammt von Vera Blum.

DSC01140

Weil das Leben voller Überraschungen ist, sind die beiden Schwestern Scarlett und Mélanie am Tag vor Heiligabend nicht auf dem Weg nach Hause in die Bretagne, sondern sitzen am Flughafen von Heathrow fest: Wegen eines Schneesturms sind alle Flüge verschoben. Und das ausgerechnet in dem Jahr, in dem ihr Vater gestorben ist und sie ihre Mutter auf keinen Fall an Weihnachten allein lassen wollen.

Und weil in Scarletts Leben immer alles schiefgeht, benutzt sie aus Versehen die Herrentoilette und trifft dort auf Willam, einen distinguierten englischen Gentleman, der sich einen ironischen Kommentar nicht verkneifen kann und ansonsten die Ruhe bewahrt. Als nach Stunden des gemeinsamen Ausharrens klar wird, dass der Flugverkehr eingestellt ist, lädt William die beiden Schwestern höflich ein, die Weihnachtstage in seinem Haus in Kensington zu verbringen.

Doch dann steht unerwarteterweise Williams ganze englische Familie vor der Tür – Auftakt zu einem völlig verrückten Weihnachtsfest, das an gefühlsmäßigen Verwicklungen und tragikomischen Überraschungen nicht zu überbieten ist und an dessen Ende sich wundersamerweise zwei Hände unter dem Mistelzweig finden …

Quelle Text: Thiele Verlag

Die Vorweihnachtszeit und romantische Weihnachtsgeschichten gehören für mich einfach zusammen – dieser humorvolle Roman erfüllt meine Erwartungen in jeder Hinsicht. Schon das Buchcover ist ein richtiger Hingucker und hat mich sehr neugierig auf den Roman gemacht.

Mit ihrem leicht lesbaren, witzigen Erzählstil hat die Autorin die weihnachtliche Stimmung sehr gut eingefangen. Erzählt wird der Roman in der Ich-Form aus Scarletts Sicht. Auf den Leser warten viele unerwartete, tragisch-komische Wendungen und natürlich eine Liebesgeschichte. Auch ernste Themen werden angesprochen und haben mich zum Nachdenken gebracht. Und da es sich um einen Weihnachtsroman handelt, endet alles natürlich in einem großen Happy-End.

Mir hat der Roman sehr viel Spaß beim Lesen gebracht!

„Weihnachten wird wunderbar“ von Lucie Castel, erschienen im Oktober 2018 bei Thiele, Taschenbuch, 272 Seiten, 15 Euro, ISBN 978-3851794083

Herzlichen Dank an den Thiele Verlag für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.

Kerstin Rosenberg / Ulrike Kienzle: Mit Ayurveda gegen Stress. Rezepte und Anwendungen zur Entschleunigung

*Rezension*

Kerstin Rosenberg zählt zu den Pionieren des Ayurveda in Europa. Seit über 30 Jahren studiert und praktiziert die Dozentin und Direktorin der Europäischen Akademie für Ayurveda die traditionelle Heilkunde Indiens. Es ist ihr ein wichtiges Anliegen, die ganzheitliche Ernährungslehre des Ayurveda auf authentische Weise in den modernen Lebensstil zu integrieren. Außerdem entwickelt sie innovative Ayurveda-Produkte.
Dr. phil. Ulrike Kienzle ist Musikwissenschaftlerin, Yogalehrerin, Psychologische Ayurveda-Beraterin und Pflanzenheilkundige. Sie war lange Hochschullehrerin an der Universität Frankfurt am Main. Seit 2013 betreibt sie ein eigenes Yogastudio. Außerdem leitet sie die Yogalehrer-Ausbildungen an der Europäischen Akademie für Ayurveda.

Quelle Text: Königsfurt-Urania Verlag

Ihr gemeinsamer Ratgeber „Mit Ayurveda gegen Stress“ erschien im Oktober 2018 als broschierte Ausgabe bei Königsfurt-Urania.

DSC01136

Es ist bekannt, dass Stress krank machen kann: neben Bluthochdruck, Migräne, Schlafstörungen, Rückenschmerzen ist ein schwaches Immunsystem die Folge von permanenter Überforderung. Wirksame Hilfe gegen stressbedingte Beschwerden kann die ayurvedische Gesundheitslehre bieten. Neben Entspannungsübungen für Körper und Seele hilft auch eine typgerechte Ernährung, die körperliche und mentale Belastungsfähigkeit in ein stabiles Gleichgewicht zu bringen.

Das hilfreiche Ayurveda Buch unterteilt sich in sieben große Kapitel:

  • Dank Ayurveda – aktiv leben ohne Stress
  • Persönlicher Stresstest – wie reagieren wir auf Stress?
  • Wege aus der Stressfalle – Ojas, die Lebensessenz, stärken
  • Leben im richtigen Takt – individuell und leistungsfähig
  • Stressfrei, selbstbewusst und entspannt mit Yoga
  • Das Ayurveda Anti-Stress-ABC
  • Ayurveda-Rezepte für einen starken Geist

Ein Rezeptregister sowie ein Sachregister finden sich am Buchende.

Der sehr ansprechend gestaltete und leicht verständliche Ratgeber gibt nützliche Tipps für ein stressreduziertes und entspanntes Leben auf Ayurveda-Basis. Mit einem Stresstest findet man heraus, welche Konstitution und Krankheitsneigung man hat und kann dann gezielt seinen ayurvedischen Tagesablauf planen. Die vorgestellten Ayurveda-Rezepte sind einfach nachzukochen und schmecken hervorragend!

„Mit Ayurveda gegen Stress“ von Kerstin Rosenberg und Ulrike Kienzle, erschienen im Oktober 2018 bei Königsfurt-Urania, broschiert, 128 Seiten, 14,95 Euro, ISBN 978-3868261714

Herzlichen Dank an Königsfurt-Urania für die Bereitstellung des Besprechungsexemplars.